Arac Attack – Angriff der achtbeinigen Monster

David Arquette
Kari Wuhrer
Arac Attack – Angriff der achtbeinigen Monster ist eine US-amerikanische Horrorfilmkomödie aus dem Jahre 2002, die mit den menschlichen Ängsten vor Spinnen spielt. Regie führte der Neuseeländer Ellory Elkayem, der die Idee zum Film bereits 1997 in einem Kurzfilm namens Larger than Life inszenierte.
 
Nahe der Kleinstadt Prosperity in Arizona verliert ein übermüdeter Lastwagenfahrer ein Fass seiner Ladung, das gefährliche Chemikalien enthält und in einen See rollt. Der Einsiedler Joshua, der in der Nähe exotische Arachniden züchtet, verwendet Grillen aus dem verseuchten Tümpel als Futter für seine Zucht, woraufhin die Spinnen bemerkenswerte Wachstumsschübe zeigen. Wenig später wird Joshua von einer entflohenen, giftigen Tarantel gebissen. Im Todeskampf stößt er seine Terrarien um, so dass auch die anderen Tiere entkommen können.

Der wissbegierige Schüler Mike, der den kauzigen Joshua des Öfteren besucht hat, kommt der Todesursache seines Freundes und der gefährlichen Spinnenplage als erstes auf die Spur, doch zunächst will ihm niemand glauben. Erst als die mittlerweile menschengroßen Spinnen über Prosperity herfallen, versuchen Mike und seine Mutter Samantha, zugleich Sheriff der Stadt, gemeinsam mit dem Minenbesitzer Chris McCormick und dem ufogläubigen Radiomoderator Harlan, die Menschen der Stadt zu retten. In einem Einkaufszentrum, in dem sich die Stadtbewohner verschanzen, kommt es zu einem Gemetzel, bis es den wenigen Überlebenden gelingt, die Spinnen durch eine gewaltige Explosion zur Strecke zu bringen. Für Chris und Sam kommt es zum Happy-End.

Scarlett Johansson
Besetzung:

    David Arquette: Chris McCormick
    Kari Wuhrer: Sheriff Sam(antha) Parker
    Scarlett Johansson: Ashley Parker
    Scott Terra: Mike Parker
    Rick Overton: Pete Williams
    Doug E. Doug: Harlan Griffith
    Leon Rippy: Wade
    Matt Czuchry: Bret
    Tom Noonan: Joshua Taft
    Eileen Ryan: Gladys

Bild:
David Arquette August 2010CC BY-SA 2.0




Scarlett JohanssonCC BY-SA 3.0
User:Sono pazzi - Eigenes Werk