Die große Versuchung – Lügen bis der Arzt kommt

Brendan Gleeson
Die große Versuchung – Lügen bis der Arzt kommt (The Grand Seduction) ist eine kanadische Filmkomödie aus dem Jahr 2013. Sie ist ein Remake der erfolgreichen, ebenfalls kanadischen Filmkomödie Die große Verführung (La grande séduction) aus dem Jahr 2003, die den gleichen Stoff behandelt und für die der gleiche Drehbuchautor verantwortlich zeichnet. Sie startete in Deutschland am 10. Juli 2014.

Der Bürgermeister des Ortes sieht sich in der Lage eine Firma für petrochchemische Erzeugnisse im Ort anzusiedeln und somit lang ersehnte Arbeitsplätze zu schaffen. Jedoch stellt die Firma bestimmte Anforderungen. Eine ist, dass im Ort ärztliche Versorgung gewährleistet sein muss. Da dies aber seit acht Jahren erfolglos schon versucht wurde scheint diese Hürde unüberwindbar. Resignierend verlassen immer mehr Menschen den kleinen Ort, darunter auch der Bürgermeister selbst. Murray übernimmt seine Aufgaben.

 Der Zufall will es, dass der ehemalige Bürgermeister an seiner neuen Arbeitsstelle am Flughafenzoll einen jungen Arzt erwischt, wie dieser Kokain schmuggeln will. Aus Angst vor einer Gefängnisstrafe will er den Beamten "mit irgendwas" bestechen, und der lässt sich allzu gerne darauf ein. Und schon darf er einen Monat "zwangsverpflichtet" Dienst in Tickle Head verrichten. In diesem einen Monat müssen die Bewohner versuchen ihn von den Vorzügen einer dauerhaften Bleibe zu überzeugen. Hierzu werden alle Hebel in Bewegung gesetzt: der Ort wird einer gründlichen Reinigung unterzogen, dem cricketbegeisterten Arzt wird vorgegaukelt dass Cricket der Lieblingsport der Dorfbewohner sei und selbst die junge hübsche Postmeisterin soll als Anziehung einbezogen werden, was sie aber ablehnt. Auch ist der junge Arzt bereits verlobt. Eine Verbindung, die aber im Laufe des Films und vielen Telefonaten zerbröckelt, wie die Dorfgemeinschaft erfährt. Denn das Telefon wird angezapft und jedes Gespräch mitgeschnitten um über die Gedanken des Arztes stets im Bilde zu sein. So erfährt man z.B. auch sein Leibgericht, das ihm dann prompt serviert wird. Auch über seinen verstorbenen Vater, der ihm sehr fehlt, wissen die Bewohner bestens Bescheid und Murray mimt nun mit Angelausflügen und vielen aufmerksamen Worten den Ersatzvater. Dazu erfindet er sogar einen verstorbenen Sohn.

     Brendan Gleeson: Murray French, Bürgermeister
    Taylor Kitsch: Dr. Paul Lewis, Arzt
    Liane Balaban: Kathleen
    Gordon Pinsent: Simon
    Mark Critch: Henry Tilly
    Anna Hopkins: Helen

Bild:  
Brendan Gleeson in San Sebastián (2005)
By Mario Antonio Pena Zapatería from Irun, Spain (Flickr) [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons
Mario Antonio Pena Zapatería aus Irun, Spain - Flickr