Die Spätzünder 2 – Der Himmel soll warten

Die Spätzünder 2 – Der Himmel soll warten ist die Fortsetzung der deutsch-österreichischen Filmkomödie Die Spätzünder aus dem Jahr 2010, ebenso unter der Regie von Wolfgang Murnberger. Die Hauptdarsteller des ersten Films (Jan Josef Liefers, Ursula Strauss, Joachim Fuchsberger und Bibiana Zeller) spielten in der Fortsetzung auch wieder mit. Neu dabei war unter anderem Dieter Hallervorden. Der Fernsehfilm wurde erstmals am 23. Oktober 2013 im Ersten im Rahmen der Reihe FilmMittwoch im Ersten ausgestrahlt.

Es sind mittlerweile drei Jahre vergangen. Die „Spätzünder“ sind durch ihre Tourneen zunehmend gestresst, legen daher eine Pause ein und kehren zurück ins Heim. Marina ist jetzt dessen Leiterin. Sie erwartet ein Kind aus der Beziehung mit Rocco.

 Zu allem Unglück ist auch das Interesse an Roccos Band die „Herzschrittmacher“ zurückgegangen. Die CDs sindverkaufen sich schleppend  und Roccos Versuch, bei seinem Produzenten eine neue CD aufnehmen zu können, scheitert, wie auch der Versuch, dafür einen Kredit von der Bank zu bekommen, weil er die Einnahmen der Band zusammen mit Herrn Klüger an der Börse verspekuliert hat.
Auch die Senioren des Heims haben nicht mehr so recht Lust auf die Band und möchten lieber selbständiger werden und wieder Verantwortung übernehmen

     Jan Josef Liefers: Rochus "Rocco" Siwak
    Ursula Strauss: Marina Schatz
    Joachim Fuchsberger: Degenhard Schagowetz
    Bibiana Zeller: Sissi Hopf
    Michael Schönborn: Viktor Hopf
    Hans-Michael Rehberg: Herr Klüger
    Dieter Hallervorden: Dieter Jürgens
    Petra Morzé: Frau Glück
    Lisa Kreuzer: Sandra
    Gisela Salcher: Petra
    Gerhard Liebmann: Theo
    Thomas Mraz: Herr Schäfer