Taffe Mädels

Sandra Bullock
Taffe Mädels (Originaltitel: The Heat) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2013 von Regisseur Paul Feig, die am 4. Juli 2013 in die deutschen Kinos kam.

FBI-Agentin Sarah Ashburn erstürmt mit einem Team ein Haus und findet im Alleingang versteckte Drogen und Waffen, als ihre Kollegen bereits abrücken wollten.

Sie ist überzeugt von sich und ihrer Arbeit, während sich ihre Kollegen bereits mehrfach über ihre Art beschwert haben. Ihr einziger Freund ist die Katze der Nachbarn, von der sie gelegentlich in ihrer New Yorker Wohnung besucht wird. Ihr Vorgesetzter verweigert ihr wegen der Beschwerden der Kollegen eine für sie selbstverständliche Beförderung. Er deutet jedoch an, dass sie noch eine Chance hätte, wenn sie einen Drogenbaron namens Larkin in Boston fassen würde.

Aufgrund des Erfolges von knapp 230 Millionen US-Dollar Einspielergebnis wurde bereits eine Fortsetzung angekündigt. Sandra Bullock kündigte im Juli 2013 an, nicht für eine Fortsetzung zur Verfügung zu stehen. Des Weiteren wurde im November 2013 bekannt, dass Paul Feig außerdem an einem Spin-Off arbeitet, in dem es um die von Jamie Denbo und Jessica Chaffin verkörperten Figuren Beth und Gina, zwei Familienmitgliedern von Shannon Mullins, gehen soll.


        Sandra Bullock: Sarah Ashburn
        Melissa McCarthy: Shannon Mullins
        Demián Bichir: Hale
        Marlon Wayans: Levy
        Michael Rapaport: Jason Mullins
        Jane Curtin: Mrs. Mullins
        Michael McDonald: Julian
        Thomas F. Wilson: Captain Woods
        Tony Hale: The John
        Kaitlin Olson: Tatiana
        Katie Dippold: Krankenschwester

    Bild: Sandra Bullock im Juni 2013 bei der Taffe Mädels-Filmpremiere in London
    Richard Goldschmidt [CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons
    Photograph by Richard Goldschmidt, www.piqtured.com Derivative by Keraunoscopia - Derived from File:Sandra Bullock, The Heat, London, 2013.jpg

    guentinator.de

    sitcomserien.de