Life After Beth

Beth (Aubrey Plaza, "Parks and Recreation")  nach einem Wanderausflug an einem Schlangenbiss. gestorben. Ihr Freund Zach (Dane DeHaan, "Chronicles") ist traurig, obwohl Beth vor ihrem Ableben mit ihm Schluss gemacht hat

Aubrey Plaza
Doch eineinhalb Wochen danach ist Beth plötzlich wieder quicklebendig da. . Ihre Eltern (John C. Reilly, "Der Gott des Gemetzels" und Molly Shannon, "Scary Movie 4+5") verstecken Beth  vorsichtshalber  vor dem Rest der Welt, denn wie soll man jemandem erklären, dass sie gar nicht tot ist?

Zach ist zuznächst sehr glücklich über Beths Rückkehr, vor allem, weil sie sich nicht mehr daran erinnern kann, dass sie mit ihm Schluss gemacht hatte. Doch irgendwas stimmt nicht mit Beth… sie bekommt plötzlich einen heftigen Ausschlag im Gesicht, ist ziemlich blass und wird bald von plötzlich ausbrechenden Gewaltschüben geplagt, bei denen sie alles kurz und klein schlägt.

Während Beths Zustand sich verschlimmert und Zach sich gar nicht mehr so sicher ist, ob er mit dieser veränderten Beth überhaupt noch zusammen sein will, tauchen weitere  Verstorbene Menschen in der Stadt auf. Was ist denn hier nur los?


Paul Reiser
 Life After Beth hat viel subilen hintergründigen Humor, bei dem man schon mal öfters nicht nur auf die Darsteller im Vordergrund achten sollte. Sehr ungewöhnliche Zombifilmkomödie
  • Aubrey Plaza als Beth Slocum
  • Dane DeHaan als Zach Orfman
  • John C. Reilly als Maury Slocum
  • Molly Shannon als Geenie Slocum
  • Cheryl Hines als Judy Orfman
  • Paul Reiser als Noah Orfman
  • Matthew Gray Gubler als Kyle Orfman
  • Anna Kendrick als Erica Wexler
  • Paul Weitz als Mr. Levin
  • Alia Shawkat als Roz
  • Adam Pally als Diner Sommelier
  • Jim O'Heir als Chip the Mailman
  • Garry Marshall als Grandpa Orfman


"Aubrey Plaza 2012 Shankbone" by David Shankbone - Own work. Licensed under CC BY 3.0 via Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Aubrey_Plaza_2012_Shankbone.JPG#/media/File:Aubrey_Plaza_2012_Shankbone.JPG