Nix zu verhaften

Nix zu verhaften (Originaltitel: Protéger & servir) ist ein französischer Film des Regisseurs Eric Lavaine aus dem Jahr 2010. Die Hauptrollen spielten Kad Merad, Clovis Cornillac und Carole Bouquet.
Trailer: Tiberius Film

Michel Boudriau und Kim Houang kennen sich bereits seit ihrem achten Lebensjahr und sind zusammen im Waisenhaus einer Kirche aufgewachsen. Doch schon lange arbeiten die beiden bei der Polizei. Während Kim ein Geizkragen ist und sich ständig von den Kollegen deren Handy borgt, Kugelschreiber und gefälschte Markenware auf dem Revier mitgehen lässt, engagiert sich Michel sozial und leitet Anti-Drogen-Kampagnen an Schulen und einen Kinderchor.

Als die Leistungsabnahme der Polizei ansteht, wird angekündigt, dass die schlechtesten versetzt werden. Nachdem Michel und Kim eher schlecht bei den Tests abgeschnitten haben, manipuliert Kim die Ergebnisse so, dass sie beide als die besten gewertet werden. Michel lässt er darüber im Unwissen. Doch statt ihre Stelle zu behalten, will der Revierleiter die beiden befördern und in unterschiedliche Städte versetzten. Da trifft es sich gut, dass die Polizeichefin Aude Lettelier die beiden, als die besten Polizisten Frankreichs ausgesucht hat, um den terroristischen Anschlägen und einer Forderung von 15 Millionen Euro nachzugehen. Doch die beiden finden nach turbulenten Ermittlungen heraus, dass Lettelier hinter der Erpressung steckte. Als sie Kim als Geisel nehmen will, wird sie schließlich von einem Sondereinsatzkommando erschossen. Hierbei wird auch Kim angeschossen. Jedoch will niemand das Geld, was Michel sichergestellt hatte, wiederhaben, weshalb sie es zwischen sich aufteilen. Kim spendet seine Hälfte an die Kirche


    Kad Merad: Michel Boudriau
    Clovis Cornillac: Kim Houang
    Carole Bouquet: Aude Lettelier
    François Damiens: Roméro
    Elsa Kikoïne: Angela
    Jean-Luc Couchard: Letteliers Fahrer

guentinator.de

sitcomserien.de