Kindsköpfe 2

Kindsköpfe 2 (Originaltitel: Grown Ups 2) ist eine US-amerikanische Komödie mit Adam Sandler, Kevin James, Chris Rock und David Spade aus dem Jahr 2013. Adam Sandler und Fred Wolf schrieben das Drehbuch und Dennis Dugan führte Regie. 

Besetzung
Adam Sandler als Lenny Feder, ein Hollywood-Talentagent, der mit seiner Familie in seine Heimatstadt zurückzieht.
Kevin James als Eric Lamonsoff, ein Freund von Lenny, der früher in einem Möbelhaus gearbeitet hat und jetzt die Lamonsoff Autoreparatur betreibt.
Chris Rock als Kurt McKenzie, ein Freund von Lenny, der als Kabelmann arbeitet.
David Spade als Marcus Higgins, ein Freund von Lenny, der ein Faulpelz und Mottenjäger ist.
Salma Hayek als Roxanne Chase-Feder, eine Modedesignerin, die Lennys Frau ist.
Maya Rudolph als Deanne McKenzie, Kurts Frau.
Maria Bello als Sally Lamonsoff, Erics Frau.
Nick Swardson als Nick, ein unstabiler Busfahrer.
Colin Quinn als Dickie Bailey, ein alter Rivale von Lenny, der jetzt im Ice Cream House arbeitet.
Steve Buscemi als Wiley, einer von Dickies Freunden. Er arbeitet als Fahrlehrer und hat nach dem Vorfall im letzten Film 40% seines Körpergefühls wiedererlangt.
Tim Meadows als Malcolm Fluzoo, einer von Dickies Freunden und ein alter Rivale von Kurt, der bei K-Mart arbeitet. Meadows musste eine Glatzenkappe tragen, um seine Figur kahl aussehen zu lassen.
Jon Lovitz als Hausmeister von Squats Fitness
Shaquille O'Neal als Officer Fluzoo, ein Polizeibeamter des Stanton Police Department, der der große, aber jüngere Bruder von Malcolm ist.
Alexander Ludwig als Braden, der Sohn von Marcus aus einer seiner alten Affären.
Georgia Engel als Mrs. Lamonsoff, die Mutter von Eric und die Schwiegermutter von Sally.
Peter Dante als Officer Dante, ein Polizeibeamter des Stanton Police Department, der der Partner von Officer Fluzoo ist.
Oliver Hudson als Kyle, ein schwuler Yogalehrer bei Squats Fitness.
Allen Covert als Hippie-Lehrer an der Stanton High School.
Steve Austin als Tommy Cavanaugh, ein ehemaliger Tyrann von Lenny.
Taylor Lautner als Andy, der Anführer der Kappa-Eta-Sigma-Bruderschaft, die sich mit Lenny, Eric, Kurt und Marcus anlegt.
Jake Goldberg als Greg Feder, der ältere Sohn von Lenny und Roxanne, der Dickies Mitarbeiter im Ice Cream House wird.
Cameron Boyce als Keithie Feder, der Sohn von Lenny und Roxanne.
Alexys Nycole Sanchez als Becky Feder, die Tochter von Lenny und Roxanne.
Ada-Nicole Sanger als Donna Lamonsoff, die Tochter von Eric und Sally.
Frank Gingerich und Morgan Gingerich als Bean Lamonsoff, der Sohn von Eric und Sally, der früher gestillt wurde.
Nadji Jeter als Andre McKenzie, der Sohn von Kurt und Deanne und Gregs bester Freund.
China Anne McClain als Charlotte McKenzie, die Tochter von Kurt und Deanne.
Kaleo Elam als Ronnie McKenzie, das jüngste Kind von Kurt und Deanne.
Cheri Oteri als Penny, eine Angestellte von Roxanne, die von Lenny besessen ist, seit sie in der sechsten Klasse kurz zusammen waren, und die Wileys Frau ist.
Ellen Cleghorne als Mary Fluzoo, die Frau von Malcolm.
April Rose als Hot Dance Teacher, eine namenlose Tanzlehrerin, die Beckys Tanzaufführung an der McDonough-Grundschule leitet.
Dan Patrick als Sportlehrer an der Stanton High School.
Ebony Jo-Ann als Mama Ronzoni, die Mutter von Deanne und die Schwiegermutter von Kurt.
Halston Sage als Nancy Arbuckle, ein Mädchen, das Gregs Liebesinteresse ist.
Norm Crosby als K-Mart-Angestellter
Dennis Dugan als Dr. Larry, ein Arzt, der Keithies Bein verarztet.
Jonathan Loughran als Robideaux, ein schielender Mann und einer von Dickies Freunden, der mit Malcolm bei K-Mart arbeitet.
Richie Minervini als Rektor Tardio, einer von Dickies Freunden, der Rektor der Stanton High School ist.
Jackie Titone Sandler als Jackie Tardio, die Frau von Rektor Tardio.
Sadie Sandler als Sadie Tardio, die Tochter von Rektor Tardio.
Sunny Sandler als Sunny Tardio, die Tochter des Schulleiters Tardio.
Chris Berman als Der Große Renaldo
Kris Murrell als Beefcake Kitty, eine Mechanikerin, in die sich Marcus verliebt.

Hollywood-Agent Lenny ist mit seiner Familie in seine alte Heimatstadt in Neuengland zurückgezogen, um seinen Kindern ein normales Leben zu ermöglichen. Seine Jugendfreunde Eric, Kurt und Marcus sowie ihre alten Rivalen um Dickie Bailey wohnen ebenfalls noch dort und sind hier beruflich tätig. Allerdings gibt es auch hier Probleme, denn neben den Schwierigkeiten seiner Söhne Greg und Keith, sich mit Mädchen zu verabreden, möchte Lennys Frau Roxanne gerne noch ein viertes Kind, was ihm seine Freunde aber ziemlich schlechtmachen.
Share:

Kindsköpfe

Kindsköpfe (Originaltitel: Grown Ups) ist eine US-amerikanische Komödie mit Adam Sandler, Kevin James, Chris Rock, David Spade und Rob Schneider aus dem Jahr 2010. Sandler und Fred Wolf schrieben das Drehbuch und Dennis Dugan führte Regie

1978: Die Schüler Lenny, Eric, Kurt, Marcus und Rob gewinnen zum ersten und einzigen Mal die Basketball-Meisterschaft.
Besetzung
Adam Sandler als Lenny Feder, ein Hollywood-Talentvermittler, der unter anderem Brad Pitt und Julia Roberts zu seinen Kunden zählt.
Michael Cavaleri als junger Lenny Feder
Kevin James als Eric Lamonsoff, ein Freund von Lenny und ehemaliger Arbeiter bei Branchville Lawn Furniture.
Andrew Bayard als junger Eric Lamonsoff
Chris Rock als Kurt McKenzie, ein Freund von Lenny, der ein Hausmann ist.
Jameel McGill als junger Kurt McKenzie
David Spade als Marcus Higgins, ein Freund von Lenny, der ein Faulpelz und Liebhaber ist.
Kyle Brooks als junger Marcus Higgins
Rob Schneider als Rob Hilliard, ein Hippie-Freund von Lenny, der drei Ehen mit Frauen hinter sich hat, die den Spitznamen "The Eater", "The Cheater" und "The Beater" tragen, und außerdem ein Toupet trägt, das seine Frisur verlängert.
Joshua Matz als der junge Rob Hilliard
Salma Hayek als Roxanne Chase-Feder, eine Modedesignerin und die Frau von Lenny.
Maria Bello als Sally Lamonsoff, die Ehefrau von Eric.
Maya Rudolph als Deanne McKenzie, die Ehefrau von Kurt.
Joyce Van Patten als Gloria Noonan, eine ältere Frau, die Robs vierte Ehefrau ist.
Ebony Jo-Ann als Mama Ronzoni, die Mutter von Deanne und die Schwiegermutter von Kurt, die ein schlechtes Verhältnis zu Kurt hat.
Di Quon als Rita, ein asiatisches Kindermädchen, das für Lenny und Roxanne arbeitet und das Lenny vor seinen Freunden als Austauschschülerin ausgibt.
Colin Quinn als Dickie Bailey, ein Restaurantkoch in "Woodman's Eat in the Rough", der Lennys Kindheitsrivale ist.
Hunter Silva als junger Dickie Bailey
Steve Buscemi als Wiley, einer von Dickies Freunden.
Tim Meadows als Malcolm, einer von Dickies Freunden, der ein Rivale von Kurt ist. Meadows trug für seine Rolle eine kahle Mütze.
Christopher Borger als junger Malcom
Madison Riley als Jasmine Hilliard, die große Tochter von Rob aus einer seiner früheren Ehen.
Jamie Chung als Amber Hilliard, die Tochter von Rob aus einer seiner früheren Ehen und die Halbschwester von Jasmine.
Ashley Loren als Bridget Hilliard, die Tochter von Rob aus einer seiner früheren Ehen, die sein Aussehen hat und die Halbschwester von Jasmine und Amber ist.
Jake Goldberg als Greg Feder, der ältere Sohn von Lenny und Roxanne.
Cameron Boyce als Keithie Feder, der jüngere Sohn von Lenny und Roxanne und Bruder von Greg.
Alexys Nycole Sanchez als Becky Feder, die Tochter von Lenny und Roxanne und jüngere Schwester von Greg und Keithie.
Ada-Nicole Sanger als Donna Lamonsoff, die Tochter von Eric und Sally.
Frank Gingerich und Morgan Gingerich als Bean Lamonsoff, der vierjährige Sohn von Eric und Sally und jüngere Bruder von Donna, der ursprünglich mit seiner Milch gestillt wurde.
Nadji Jeter als Andre McKenzie, der Sohn von Kurt und Deanne.
China Anne McClain als Charlotte McKenzie, die Tochter von Kurt und Deanne und die Schwester von Andre.
Blake Clark als Bobby "Buzzer" Ferdinando, der alte Basketballtrainer von Lenny, Eric, Kurt, Marcus und Rob, der Jahre später stirbt.
Tim Herlihy als ein ungenannter Pastor, der Buzzers Beerdigung leitet.
Norm Macdonald als Geezer, ein Fischer. Die meisten seiner Szenen im Film, in denen er mit Lenny interagiert, und eine Szene, in der er sich in Bridget verliebt, wurden gestrichen.
Dan Patrick als Norby, ein Angestellter des Wasserparks, der von Rob eine Wasserrutsche hinuntergestoßen wird, weil er Jasmine und Amber angemacht und Bridget beleidigt hat.
Jonathan Loughran als Robideaux, ein schielender Mann, der einer von Dickies Freunden ist.
Connor Panzner als junger Robideaux
Kevin Grady als Muzby, einer von Dickies Freunden.
Jeremy Waver als junger Muzby
Richie Minervini als Tardio, einer von Dickies Freunden.
Daniel Cohen als junger Tardio
Jackie Titone Sandler als Jackie Tardio, die Frau von Tardio.
Sadie Sandler als Sadie Tardio, die Tochter von Tardio.
Sunny Sandler als Sunny Tardio, die Tochter von Tardio
Dennis Dugan als Kampfrichter
Lisa M. Francis als Dickie Baileys Ehefrau
Berkeley Holman als Dickie Baileys Sohn
J.D. Donaruma als Marcus' Vater
Alec Musser als Water Park Stud, ein biederer Kanadier, der mit hoher Stimme spricht.
 
 30 Jahre später erhalten sie die Nachricht, dass ihr damaliger Coach verstorben ist, und treffen sich auf dessen Beerdigung wieder: Lenny ist ein Agent in Hollywood, verheiratet mit einer Modedesignerin und Vater dreier Kinder. Eric ist ein arbeitsloser Familienvater, Kurt ein Hausmann, der schwer unter seiner Schwiegermutter zu leiden hat.
Share:

Zoom – Akademie für Superhelden

Zoom – Akademie für Superhelden ist eine Superhelden-Komödie, in welcher der in die Jahre gekommene Jack, der früher der Superheld Zoom war, eine neue Superheldentruppe ausbilden soll.

Besetzung
Tim Allen als Jack Shepard/Captain Zoom war einst Mitglied eines Superhelden-Teams, das als Team Zenith bekannt war. Nach einem fehlgeschlagenen Experiment mit Gammastrahlen wurde sein Bruder böse und das ursprüngliche Team Zenith löste sich auf. Zunächst ist er verbittert, als die Ausbildung der Kinder beginnt, doch dann ändert er seine Meinung und beginnt, sich um sie zu kümmern.
Chevy Chase als Dr. Grant, ein Wissenschaftler aus Area 52, der die Kinder ständig mit seiner ernsten Einstellung nervt. Er ist der Erfinder von Gamma-13.
Rip Torn als General Larraby.
Courtney Cox als Marsha Holloway, eine stümperhafte Wissenschaftlerin, die in Area 52 arbeitet. Sie ist auch ein großer Fan von Zoom und seinen Comic-Abenteuern. Sie war ein seltsames Kind, und die Zoom-Comics begleiteten sie durch ihre gesamte Kindheit. Am Höhepunkt wird entdeckt, dass sie einen "Superschnupfen" hat.
Kevin Zegers als Connor Shepard/Concussion, Zooms älterer Bruder, der von Gamma-13 zum Bösen gemacht wurde.
Kate Mara als Summer Jones/Wonder, ein Teenager-Mädchen, das ständig von den Cheerleadern ihrer Schule gehänselt wird und in Dylan verliebt ist. Sie hat die Kraft der Telekinese und Empathie, sie ist 16 Jahre alt. Ihre Eltern verließen sie, weil sie mit ihren Kräften nicht zurechtkamen.
Ryan Newman als Cindy Collins/Prinzessin ist der Jüngste in der Gruppe. Sie wird selten ernst genommen. Sie verfügt über übermenschliche Kräfte. Sie ist 6 Jahre alt. Sie kleidet sich in der Regel wie eine Prinzessin.
Michael Cassidy als Dylan West/Houdini, der größte der Gruppe und Summers Liebhaber. Er verfügt über die Kraft der Unsichtbarkeit, und im Laufe des Films stellt sich heraus, dass er auch hellsehen kann. Er ist 17 Jahre alt. Er neigt dazu, vor Aktivitäten wegzulaufen, und wenn dies geschieht, handelt es sich meist um einen "Dylan-Code".
Spencer Breslin als Tucker Williams/Mega Boy, ein übergewichtiger Junge, der ständig wegen seines Aussehens gehänselt wird. Er hat die Kraft der Elastizität und des Wachstums. Er ist 12 Jahre alt. In dem Film wird gezeigt, dass er gerne isst.
Alexis Bledel als Ace (ohne Namensnennung), ein Mitglied des ursprünglichen Zenith-Teams und Zooms Freundin. Sie besaß die Fähigkeit zu fliegen.
Devon Aoki als Daravia, ein Mitglied des ursprünglichen Zenith-Teams. Daravia war ein Experte für Akrobatik.
Wilmer Valderrama als Tirador, er war ein erfahrener Schütze, daher der Name.

 

Cindy (6), Tucker (12), Summer (16) und Dylan (17) haben besondere Fähigkeiten: Cindy kann mühelos tonnenschwere Gegenstände hochheben, Tucker kann seine Körperextremitäten vergrößern, Summer kann Gedanken lesen und Gegenstände durch mentale Kräfte bewegen und Dylan kann sich unsichtbar machen und hat hellseherische Fähigkeiten.
Der ehemalige Superheld Jack soll die vier Kinder zu Superhelden ausbilden.
Share:

Undercover Brother

Undercover Brother ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2002. Die Hauptrolle übernahm Eddie Griffin.

Anton Jackson aus L.A., mit Afro, goldfarbenem Cadillac und Plateauschuhen ganz auf funky Seventies gestylt, ist in den siebziger Jahren hängen geblieben und geriert sich gern als Robin Hood. Er zieht in dieser Funktion die Aufmerksamkeit des schwarzen Civil-Rights-Geheimdienstes B.R.O.T.H.E.R.H.O.O.D. auf sich.
Besetzung
Eddie Griffin als verdeckter Bruder / Anton Jackson
Chris Kattan als Mr. Feather
Denise Richards als weiße Teufelin / Penelope Snow
Aunjanue Ellis als Sistah Girl
Dave Chappelle als Verschwörungsbruder Jones
Chi McBride als Der Chef
Neil Patrick Harris als Lance der Praktikant
Gary Anthony Williams als der schlaue Bruder
Billy Dee Williams als General Warren Boutwell
Jack Noseworthy als Mr. Elias
J.D. Hall als der Erzähler
James Brown als Er selbst
Robert Trumbull als Der Mann
Robert Townsend als Mr. U.B.
Dieser will den schwarzen General Boutwell aus den Fängen des Bösewichts The Man befreien. Kurzerhand spannt man Jackson mit Top-Agentin Sistah Girl zusammen und setzt das anfangs nicht immer harmonische Duo auf den diabolischen Superverbrecher The Man und seinen Assistenten Mr. Feather an.
Share:

Zoolander

Zoolander ist eine Filmkomödie aus dem Jahr 2001. Ben Stiller führte Regie, schrieb am Drehbuch mit, war Koproduzent und spielte die Hauptrolle.

Der in New York lebende Derek Zoolander ist das bekannteste männliche Model der Welt. Er hat dreimal in Folge den „Male Model of the Year“-Award gewonnen und hofft auch in diesem Jahr auf den Titel, hat aber einen großen Konkurrenten: den Neueinsteiger Hansel (englisch wie auch phonetisch an die in den USA recht populäre, deutsche Märchenfigur Hänsel erinnernd, ausgesprochen wie diese).
 
Besetzung
Ben Stiller als Derek Zoolander
Owen Wilson als Hansel McDonald
Christine Taylor als Matilda Jeffries
Will Ferrell als Jacobim Mugatu
Milla Jovovich als Katinka Ingabogovinana
Jerry Stiller als Maury Ballstein
David Duchovny als J.P. Prewett
Jon Voight als Larry Zoolander
Woodrow Asai als malaysischer Premierminister
Vince Vaughn als Luke Zoolander
Judah Friedlander als Scrappy Zoolander
Alexander Skarsgård als Meekus
Nathan Lee Graham als Todd
Justin Theroux als böser DJ
Andy Dick als Olga die Masseuse
Andrew Wilson als Hansel's Corner Guy
John Vargas als italienischer Designer
Jennifer Coolidge als amerikanische Designerin
Tony Kanal als französischer Designer
Patton Oswalt als Affenfotograf
Mason Webb als Derek Zoolander Jr.
 
Als Hansel als Gewinner verlesen wird, stürmt Zoolander im Glauben, erneut gewonnen zu haben, auf die Bühne, um den Preis entgegenzunehmen. Nach diesem peinlichen Zwischenfall verlässt er gedemütigt und voller Selbstzweifel die Veranstaltung.
Share:

Wanderlust – Der Trip ihres Lebens

Wanderlust – Der Trip ihres Lebens (Originaltitel: Wanderlust) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2012, bei der der Regisseur David Wain auch das Drehbuch mit Ken Marino verfasste und ebenfalls als Produzent beteiligt war. In den Hauptrollen sind Paul Rudd und Jennifer Aniston als Ehepaar Gergenblatt zu sehen, das Erfahrungen in einer Kommune sammelt.

Kurz nachdem George und Linda ihre Traumwohnung in Manhattan gefunden haben, verliert er seine Arbeit und sie erhält den eingeplanten Auftrag von HBO nicht. Daraufhin müssen sie aus der Wohnung wieder ausziehen und wollen bei seinem Bruder Rick in der Firma arbeiten. Auf dem Weg nach Atlanta stranden sie im Hotel Elysium. Beide finden heraus, dass es sich dabei um eine Hippie/Nudisten-Kommune handelt. Diese Kommune lebt diametral gegenüber der Großstadt und deshalb braucht man hier auch kein Geld oder Kleidung. George und Linda übernachten in der Kommune und fahren am nächsten Tag weiter zu Georges Bruder, um ihre Arbeit anzutreten.
Share:

Zoomania

Zoomania (dt. Tagline: Ganz schön ausgefuchst. Originaltitel: Zootopia) ist ein US-amerikanischer Computeranimationsfilm von Walt Disney Pictures, der am 3. März 2016 in die deutschen und einen Tag später in die US-amerikanischen Kinos kam. 
 In einer von anthropomorphen Säugetieren bewohnten Welt erfüllt sich Judy Hopps aus dem ländlichen Dorf Bunnyborrow in Nageria ihren Traum, als erster Hase Polizist zu werden. Nachdem sie als Jahrgangsbeste in der Polizeiakademie abgeschlossen hat, wird sie vom Bürgermeister Leodore Lionheart, einem Löwen, als neues Mitglied des Zoomania Police Departement (ZPD) vorgestellt. 
Stimmenbesetzung
Ginnifer Goodwin als Judy Hopps, ein junges, optimistisches Kaninchen aus Bunnyburrow, das ein neu ernanntes Mitglied des Zootopia Police Department ist und dem 1.
Della Saba spricht eine jüngere Judy Hopps.
Jason Bateman als Nick Wilde, ein schlauer Rotfuchs, der ein kleiner Trickbetrüger ist.
Kath Soucie spricht einen jüngeren Nick Wilde.
Idris Elba als Chief Bogo, ein afrikanischer Büffel, der Polizeichef des 1. Reviers des Zootopia Police Department ist
Jenny Slate als Dawn Bellwether, ein kleines Schaf, das stellvertretende Bürgermeisterin von Zootopia ist.
Nate Torrence als Benjamin Clawhauser, ein fettleibiger Gepard, der als Disponent und Wachtmeister im 1. Revier der Polizei von Zootopia arbeitet
Bonnie Hunt als Bonnie Hopps, ein europäisches Kaninchen aus Bunnyburrow, das die Mutter von Judy Hopps ist.
Don Lake als Stu Hopps, ein europäisches Kaninchen aus Bunnyburrow, das der Vater von Judy Hopps und ein bekannter Karottenbauer ist.
Tommy Chong als Yax, ein lässiger Haus-Yak, der Besitzer des FKK-Clubs Mystic Springs Oasis am Sahara Square ist.
J. K. Simmons als Bürgermeister Lionheart, ein Löwe, der der edle, aber pompöse Bürgermeister von Zootopia ist.
Octavia Spencer als Mrs. Otterton, eine besorgte nordamerikanische Flussotter, deren Ehemann Emmitt verschwunden ist.[20]
Alan Tudyk als Duke Weaselton, ein kleiner Gauner, der auch für den Verkauf von Raubkopien von DVDs bekannt ist. Der Name ist eine Anspielung auf den Duke of Weselton aus Frozen, dem Tudyk auch seine Stimme leiht.
Shakira als Gazelle, eine Thomson-Gazelle, die ein berühmter Popstar ist.[22] Shakira spricht Gazelle auch in den spanischen und lateinamerikanischen Synchronisationen.
Raymond S. Persi als Flash, das "schnellste" Dreizehenfaultier im DMV (kurz für Department of Mammal Vehicles)
Persi spricht auch Officer Higgins, ein Nilpferd, das ein Elitemitglied des 1. Reviers der Polizeibehörde von Zootopia ist
Maurice LaMarche als Mr. Big, eine arktische Spitzmaus, die der gefürchtetste Verbrecherboss in Tundratown ist und von einer Gruppe von Eisbären bedient wird
Phil Johnston als Gideon Grey, ein Rotfuchs aus Bunnyburrow, der als junger Mann die jungen Kaninchen und Schafe schikanierte. Als Erwachsener hat er sich mit denen, die er schikaniert hat, versöhnt und wurde ein angesehener Bäcker
Johnston spricht auch eine wütende Figur aus dem Off, die behauptet, dass Judys Gehalt von seinen Steuern bezahlt wird, nachdem sie ihm einen Strafzettel verpasst hat.
Fuschia! als Major Friedkin,ein Eisbär, der an der Polizeiakademie von Zootopia als Ausbilder arbeitet.
John DiMaggio als Jerry Jumbeaux Jr., ein übellauniger afrikanischer Elefant, der eine Eisdiele namens Jumbeaux's Café besitzt, die von Elefanten und anderen größeren Säugetieren besucht wird.
Katie Lowes als Dr. Madge Honey Badger, eine Honigdachs-Wissenschaftlerin, die Bürgermeister Lionheart bei der Suche nach der Ursache für die Verwilderung der Tiere hilft.
Gita Reddy als Nangi, ein indischer Elefant, der als Yogalehrer in der Mystic Springs Oasis arbeitet.
Jesse Corti als Manchas, ein schwarzer Jaguar aus dem Regenwalddistrikt von Zootopia, der als Chauffeur für Zootopias größte Limousinenfirma arbeitet und der persönliche Chauffeur von Mr. Big ist.
Tom Lister Jr. als Finnick, ein Fennec-Fuchs, der Nicks Partner in Sachen Verbrechen ist
Josh Dallas als ungenanntes verzweifeltes Hausschwein, das den Blumenladen "Flora und Fauna" besitzt, der von Duke Weaselton ausgeraubt wird, und Judy verzweifelt um Hilfe bittet.Später tritt er als Demonstrant bei Gazelles Friedenskundgebung auf und streitet sich mit einem weiblichen Leoparden.
Leah Latham als Fru Fru, eine arktische Spitzmaus und die Tochter von Mr. Big. Sie freundet sich mit Judy an, nachdem Judy sie in Little Rodentia vor einem entlaufenen Donut-Schild gerettet hat. Sie macht Judy auch zur Patin und Namensgeberin ihrer Tochter
Rich Moore als Doug, ein emotionsloser Ramm-Chemiker und Scharfschütze, der für Bellwether arbeitet
Moore spricht auch Larry, einen grauen Wolf, der als Wachmann im Cliffside Asylum arbeitet
Fabienne Rawley und Peter Mansbridge als Fabienne Growley und Peter Moosebridge, die Schneeleoparden- und Elchmoderatoren der ZNN-Nachrichten
 
Polizeichief Bogo, ein Büffel, teilt sie jedoch nicht für die gegenwärtig laufenden Fahndungen nach 14 vermissten Säugetieren ein, sondern als Politesse, da er an ihrem Potenzial, eine echte Polizistin zu sein, zweifelt. Während einer ihrer Schichten trifft sie auf den Fuchs und Trickbetrüger Nick Wilde.
Share:

Wasabi – Ein Bulle in Japan

Wasabi – Ein Bulle in Japan ist ein 2001 erschienener, französisch-japanischer Film des Regisseurs Gérard Krawczyk.

Als der französische Kriminalkommissar Hubert Fiorentini, bekannt für seine sehr direkte, jedoch ziemlich erfolgreiche Ermittlungsarbeit, die Nachricht des Rechtsanwalts Ishibashi aus Japan erhält, dass seine ehemalige große Liebe Miko Kobayashi im Leichenschauhaus liege und am Folgetag eingeäschert werde, fliegt er sofort nach Tokio.

Besetzung
Jean Reno als Hubert Fiorentini
Ryōko Hirosue als Yumi Yoshimido (Nihongo: 吉堂由美, Yoshi dō Yumi).
Michel Muller als Maurice "Momo"
Carole Bouquet als Sofia
Ludovic Berthillot als Jean-Baptiste #1
Yan Epstein als Jean-Baptiste #2
Michel Scourneau als Van Eyck
Christian Sinniger als Squale
Jean-Marc Montalto als Olivier
Alexandre Brik als Irène
Fabio Zenoni als Josy
Véronique Balme als Betty
Jacques Bondoux als Del Rio
Yoshi Oida als Takanawa (Nihongo: 高輪, Takanawa)
Haruhiko Hirata [und] als Ishibashi (Nihongo: 石橋, Ishibashi)
Edilberto Ruiz als Guacamole
 
Beide hatten seinerzeit für den französischen Geheimdienst gearbeitet und sich ineinander verliebt. Doch eines Tages, vor neunzehn Jahren, war Miko spurlos verschwunden; Fiorentini kehrte nach Paris zurück und wurde Kriminalbeamter.
Share:

First Daughter – Date mit Hindernissen

First Daughter – Date mit Hindernissen ist eine US-amerikanische Filmkomödie des Regisseurs Forest Whitaker aus dem Jahre 2004

Samantha, die Tochter des US-Präsidenten, will während ihres Studiums am College als normale Person behandelt werden, nicht als Prominente. Daher versucht sie auch, sich von ihren Secret-Service-Bodyguards zu lösen.
Besetzung
Katie Holmes als Samantha MacKenzie
Marc Blucas als James Lansome
Amerie als Mia Thompson
Michael Keaton als U.S. Präsident John MacKenzie
Margaret Colin als U.S.
First Lady Melanie MacKenzie
Lela Rochon als Liz Pappas, die 
persönliche Sekretärin des Präsidenten (als Lela Rochon Fuqua)
Michael Milhoan als Agent Bock
Dwayne Adway als Agent Dylan
Barry Livingston als Pressesekretär
Steve Tom als Senator Downer
Peter White als College-Dekan
Parry Shen als Versammlungsleiter
Marilyn McIntyre als Lehrerin auf der Party
Teck Holmes als Mias Flamme
Justine Wachsberger als vorbeigehende Studentin
Andy Umberger als Geheimdienstaufseher
Kent Shocknek als umstrittener Reporter
Vera Wang als sie selbst
Conan O'Brien als Er selbst
Joan Rivers als sie selbst
Melissa Rivers als sie selbst
Jay Leno als er selbst
Forest Whitaker als Erzähler
 
Dies gelingt ihr mit Hilfe des Mitstudenten James, in den sie sich im Laufe des Films verliebt. Es stellt sich heraus, dass der Verehrer ebenfalls ein Sicherheitsbeamter ist, der engagiert wurde, um auf sie aufzupassen
 

Deutscher TitelFirst Daughter – Date mit Hindernissen
OriginaltitelFirst Daughter
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2004
Länge107 Minuten
AltersfreigabeFSK 0
RegieForest Whitaker
DrehbuchJerry O’Connell,
Jessica Bendinger,
Kate Kondell
ProduktionJohn Davis,
Wyck Godfrey,
Mike Karz
MusikMichael Kamen,
Blake Neely
KameraToyomichi Kurita
SchnittRichard Chew
 











Share:

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺

Wichtige Regisseure die auch erfolgreiche Darsteller waren (oder sind)

   Woody Allen     +++   +++  Mel Brooks  +++   Jerry Lewis    +++  Rob Reiner  +++  Ben Stiller

Wichtige Regisseurinnen:

Filmkomödien nach Jahr:

1930 (1) 1931 (3) 1932 (3) 1933 (2) 1934 (3) 1935 (3) 1936 (5) 1937 (3) 1938 (8) 1939 (9) 1940 (9) 1941 (9) 1942 (10) 1943 (2) 1944 (4) 1945 (4) 1946 (3) 1947 (5) 1948 (4) 1949 (5) 1950 (6) 1951 (5) 1952 (5) 1953 (3) 1954 (4) 1955 (4) 1956 (2) 1957 (3) 1958 (9) 1959 (8) 1960 (9) 1961 (7) 1962 (5) 1963 (9) 1964 (12) 1965 (6) 1966 (9) 1967 (9) 1968 (10) 1969 (7) 1970 (10) 1971 (5) 1972 (11) 1973 (5) 1974 (6) 1975 (5) 1976 (7) 1977 (7) 1978 (7) 1979 (8) 1980 (7) 1981 (7) 1982 (12) 1983 (5) 1984 (17) 1985 (13) 1986 (17) 1987 (13) 1988 (13) 1989 (10) 1990 (14) 1991 (14) 1992 (6) 1993 (15) 1994 (13) 1995 (8) 1996 (13) 1997 (8) 1998 (13) 1999 (10) 2000 (23) 2001 (37) 2002 (26) 2003 (39) 2004 (34) 2005 (28) 2006 (33) 2007 (21) 2008 (12) 2009 (10) 2010 (18) 2011 (26) 2012 (16) 2013 (16) 2014 (21) 2015 (12) 2016 (13) 2017 (5) 2018 (11) 2019 (7) 2020 (13) 2021 (7) 2022 (1)

filmcomedy.de durchsuchen

Filme

 👀           😍   

 👀           😍   

Serien

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺

Seiten

Wichtige Darsteller

Woody Allen (40) Jerry Lewis (39) Arthur Lake (28) Kenneth Williams (26) Charles Hawtrey (23) Sid James (21) Eddie Murphy (20) Bill Murray (19) Larry Simms (19) Owen Wilson (19) Kenneth Connor (18) Adam Sandler (17) Dan Aykroyd (17) Dean Martin (17) Peter Butterworth (16) Pierre Richard (16) Steve Martin (16) Louis de Funès (15) Will Ferrell (15) Jim Dale (14) Hector Elizondo (13) Jack Lemmon (13) Ben Stiller (12) Tom Hanks (12) Leslie Nielsen (11) Paul Rudd (11) Fred MacMurray (10) Mel Brooks (10) Michel Galabru (10) Steve Carell (10) Cary Grant (9) Christian Clavier (9) Christopher Walken (9) Danny DeVito (9) Jason Bateman (9) Jean Reno (9) John Candy (9) Robin Williams (9) Jason Schwartzman (8) Keenan Wynn (8) Peter Sellers (8) Seth Rogen (8) Vince Vaughn (8) Walter Matthau (8) Alec Baldwin (7) Bill Pullman (7) Bruce Willis (7) Jim Carrey (7) Kevin James (7) Marlon Wayans (7) Ashton Kutcher (6) Burt Reynolds (6) Chris Rock (6) Gary Cooper (6) Glenn Ford (6) Greg Kinnear (6) Gérard Depardieu (6) Gérard Jugnot (6) Harold Ramis (6) Jack Black (6) Jean Rochefort (6) Jeff Daniels (6) Jeff Goldblum (6) Judge Reinhold (6) Kevin Dunn (6) Kevin Hart (6) Mark Wahlberg (6) Robert Loggia (6) Sean Anders (6) Seth Green (6) Bernard Blier (5) Billy Crystal (5) Brendan Fraser (5) Chevy Chase (5) Chris Elliott (5) Dom DeLuise (5) Dwayne Johnson (5) George Clooney (5) Hugh Grant (5) Ice Cube (5) Jack Nicholson (5) James Stewart (5) John Cusack (5) John Travolta (5) Kevin Kline (5) Michael Caine (5) Rick Moranis (5) Robert De Niro (5) Simon Pegg (5) Spencer Tracy (5) Tony Curtis (5) Adrien Brody (4) Brian Donlevy (4) David Niven (4) Dean Jones (4) Fredric March (4) Hal Walker (4) Jack Conway (4) James Caan (4) John Barrymore (4) Lloyd Bridges (4) Michel Aumont (4) Nick Frost (4) Robert Dalban (4) Robert Wagner (4) Stanley Tucci (4) Tim Curry (4) Tony Randall (4) Zach Galifianakis (4) Alan Alda (3) Arnold Schwarzenegger (3) Bob Hope (3) Charlie Sheen (3) Christopher Lloyd (3) Clark Gable (3) David Spade (3) Dennis Quaid (3) Dustin Hoffman (3) Ernie Hudson (3) Gene Hackman (3) Gene Wilder (3) Harvey Keitel (3) Jackie Chan (3) James Belushi (3) James Garner (3) John Goodman (3) Josh Duhamel (3) Macaulay Culkin (3) Melvyn Douglas (3) Michael Douglas (3) Michael J. Fox (3) Mickey Rooney (3) Pierce Brosnan (3) Ray Milland (3) René Clair (3) Richard Gere (3) Samuel L. Jackson (3) Steve Guttenberg (3) Ted Danson (3) Thierry Lhermitte (3) Topher Grace (3) William Holden (3) Woody Harrelson (3) Alan Rickman (2) Alan Ruck (2) Anthony Hopkins (2) Antonio Banderas (2) Bill Nighy (2) Bill Paxton (2) Bradley Whitford (2) Christopher Plummer (2) David Hyde Pierce (2) David Rasche (2) Donald Pleasence (2) Donald Sutherland (2) Dudley Moore (2) Hank Azaria (2) Harrison Ford (2) James Cagney (2) Jesse Eisenberg (2) Joaquin Phoenix (2) John Belushi (2) John Lithgow (2) John Malkovich (2) Josh Brolin (2) Keanu Reeves (2) Keenen Ivory Wayans (2) Kevin Spacey (2) Matt Dillon (2) Michel Blanc (2) Peter O'Toole (2) Peter Ustinov (2) Richard Dreyfuss (2) Sam Elliott (2) Sylvester Stallone (2) Aaron Eckhart (1) Adam Driver (1) Adam Garcia (1) Al Pacino (1) Andy Samberg (1) Bill Cosby (1) Bing Crosby (1) Bradley Cooper (1) Bronson Pinchot (1) Burt Lancaster (1) Charles Coburn (1) Chris Hemsworth (1) Chris Pine (1) Chris Pratt (1) Cuba Gooding Jr. (1) Danny Glover (1) David Duchovny (1) David Schwimmer (1) Denzel Washington (1) Fisher Stevens (1) Horst Buchholz (1) Hugh Jackman (1) Humphrey Bogart (1) James Brolin (1) James Spader (1) Jean-Paul Belmondo (1) Jerry Stiller (1) John Cleese (1) John Rich (1) John Wayne (1) Kevin Costner (1) Kurt Russell (1) Matt Damon (1) Mel Gibson (1) Ned Beatty (1) Richard Pryor (1) River Phoenix (1) Roberto Benigni (1) Rowan Atkinson (1) Sidney James (1) Stan Laurel (1) Stéphane Robelin (1) Yves Montand (1)

Wichtige Darstellerinnen:

Penny Singleton Joan Sims Hattie Jacques Jennifer Aniston Melissa McCarthy Anna Faris Barbara Windsor Joan Cusack Shirley MacLaine Sigourney Weaver Anjelica Huston Julie Andrews Mia Farrow Anne Hathaway Drew Barrymore Katharine Hepburn Leslie Mann Marisa Tomei Catherine Keener Claudette Colbert Dianne Wiest Judge Reinhold Katherine Heigl Kristen Wiig Madeline Kahn Marlene Dietrich Maya Rudolph Rita Hayworth Tilda Swinton Winona Ryder Allison Janney Bette Midler Carrie Fisher Christina Applegate Elizabeth Hurley Jennifer Lopez Kathleen Turner Kirstie Alley Meryl Streep Michelle Pfeiffer Molly Shannon Nia Long Patsy Rowlands Scarlett Johansson Whoopi Goldberg Alicia Silverstone Amanda Bynes Annie Potts Audrey Tautou Cameron Diaz Carol Kane Charlize Theron Debbie Reynolds Elke Sommer Emma Stone Goldie Hawn Hilary Duff Jennifer Garner Jennifer Tilly Kate Hudson Kim Basinger Louise Lasser Marilyn Monroe Mena Suvari Amy Poehler Amy Schumer Audrey Hepburn Bernadette Peters Brittany Murphy Cate Blanchett Christina Ricci Geneviève Grad Gwyneth Paltrow Jane Fonda Janet Leigh Jessica Biel Josiane Balasko Judy Davis Judy Holliday Julie Hagerty Leighton Meester Lily Tomlin Marie-Anne Chazel Meg Ryan Mila Kunis Molly Ringwald Naomi Watts Paula Prentiss Phoebe Cates Priscilla Presley Renée Zellweger Rita Wilson Rosalind Russell Shelley Long Tina Fey Veronica Lake Amanda Peet Andie MacDowell Barbara Stanwyck Bo Derek Carmen Electra Catherine Deneuve Catherine Zeta-Jones Cher Claudia Cardinale Connie Britton Courteney Cox Daphne Zuniga Emma Roberts Eva Mendes Gal Gadot Geena Davis Heather Graham Heather Locklear Helen Mirren Ina Claire Jean Stapleton Jenifer Lewis Jenna Elfman Jessica Alba Jessica Simpson Joan Crawford Julia Louis-Dreyfus Juliette Lewis Kristen Bell Kristin Chenoweth Linda Cardellini Madonna Marie-Christine Barrault Marilu Henner Natalie Portman Natalie Wood Pamela Reed Penélope Cruz Rosie O'Donnell Sally Field Shannon Elizabeth Sofia Vergara Teri Polo Thelma Ritter Uma Thurman Anne Bancroft Carroll Baker Cybill Shepherd Debra Messing Elisabeth Shue Elle Fanning Ellen DeGeneres Emma Thompson Emmanuelle Béart Eva Gabor Evan Rachel Wood Gina Gershon Greta Garbo Halle Berry Helen Hunt Hilary Swank Jami Gertz Jane Seymour Jennifer Connelly Jenny McCarthy Jodie Foster Julianne Moore Kate Mulgrew Kim Novak Kristen Johnston Krysten Ritter Lauren Graham Leah Remini Leslie Jones Lisa Kudrow Mary-Louise Parker Mira Sorvino Nastassja Kinski Nicole Kidman Olivia Munn Ornella Muti Rachel Ward Rashida Jones Sharon Stone Sophie Marceau Stefanie Powers Ursula Andress Vanessa Paradis Whitney Houston Zsa Zsa Gabor

Labels