Filmkomödientipps:


JavaScript von kostenlose-javascripts.de

Ich glaub’, ich steh’ im Wald

Ich glaub’, ich steh’ im Wald (Schreibweise im Filmvorspann Ich glaub ich steh im Wald; Originaltitel Fast Times at Ridgemont High, alternativ Fast Times) ist eine Teenager-Filmkomödie von Amy Heckerling aus dem Jahr 1982. 
 Die 15-jährigen Freundinnen Stacy Hamilton und Linda Barrett, die die Ridgemont High School in Kalifornien besuchen, gehen neben der Schule einem Job in Perrys Pizzeria nach. Linda meint, es werde endlich Zeit, dass Stacy ihre Unschuld verliere, bei ihr sei das schon im Alter von 13 Jahren geschehen. Das sei doch keine große Sache, sondern nur Sex. Wenig später gibt sich Stacy dem 26-jährigen Ron Johnson, Verkäufer in einem Stereoladen, gegenüber als Neunzehnjährige aus und lässt sich von ihm am Rande eines Sportstadions entjungfern.

Deutscher TitelIch glaub’, ich steh’ im Wald
OriginaltitelFast Times at
Ridgemont High
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1982
Länge86 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
RegieAmy Heckerling
DrehbuchCameron Crowe
ProduktionIrving Azoff
Art Linson
MusikRock- und New-Wave-Songs
KameraMatthew F. Leonetti
SchnittEric Jenkins
Besetzung
Sean Penn: Jeff Spicoli
Jennifer Jason Leigh: Stacy Hamilton
Judge Reinhold: Bradley „Brad“ Hamilton
Phoebe Cates: Linda Barrett
Brian Backer: Mark „Rat“ Ratner
Robert Romanus: Mike Damone
Ray Walston: Mr. Hand
Scott Thomson: Arnold
Vincent Schiavelli: Mr. Vargas
Amanda Wyss: Lisa
D. W. Brown: Ron Johnson
Forest Whitaker: Charles Jefferson
Kelli Maroney: Cindy
Tom Nolan: Dennis Taylor
Blair Ashleigh: Pat Bernardo
Eric Stoltz: Stoner, Brads Kumpel
Stanley Davis Jr.: Jeffersons Bruder
James Russo: Verbrecher
James Bershad: Greg
Nicolas Coppola: Brads Kumpel
Reginald H. Farmer: Vice Principal
Synchronisation // Rolle (Darsteller)
  • Joachim Tennstedt: Jeff Spicoli (Sean Penn)
  • Maud Ackermann: Stacy Hamilton
  • (Jennifer Jason Leigh)
  • Benjamin Völz: Bradley Hamilton (Judge Reinhold)
  • Natascha Rybakowski: Linda Barrett
  • (Phoebe Cates)
  • Oliver Rohrbeck: Mark Ratner (Brian Backer)
  • Torsten Sense: Mike Damone (Robert Romanus)
  • Jürgen Thormann: Mr. Hand (Ray Walston)
  • Frank Schaff: Arnold (Scott Thomson)
  • Wilfried Herbst: Mr. Vargas (Vincent Schiavelli)
  • Rebecca Völz: Lisa (Amanda Wyss)
  • Thomas Petruo: Ron Johnson (D. W. Brown)
  • Ulrich Gressieker: Charles Jefferson
  • (Forest Whitaker)
  • Lutz Riedel: Dennis Taylor (Tom Nolan)
  • Andreas Fröhlich: Stoner Bud (Eric Stoltz)
  • Ronald Nitschke: Verbrecher (James Russo)
  • Karl Schulz: Konrektor (Reginald H. Farmer)
  • Klaus Jepsen: Geschäftsmann (Sonny Carl Davis)
  • Eric Vaessen: Stu Nahan (Stu Nahan)

Mark „Rat“ Ratner und sein Freund Mike Damone könnten unterschiedlicher nicht sein, Mike ist ein Großmaul und Rat extrem schüchtern. Er erzählt Mike, dass er sich in ein Mädchen aus dem Biologiekurs verliebt habe. Mike gibt ihm reichlich Tipps, wie er Mädchen rumkriegen könne und tut so, als sei er in allem der Überflieger. Tatsächlich spricht Rat daraufhin Stacy, denn sie ist das Mädchen, auch an und sie gehen zusammen essen. Anschließend nimmt Stacy ihn mit zu sich nach Hause. Von ihrer Familie ist niemand da. Doch anstatt auf Stacys Annäherungsversuche einzugehen, erfindet der schüchterne junge Mann eine Ausrede. Als Stacy Mike Damone allein trifft, lässt sie durchblicken, dass sie auf ihn stehe. Es kommt zum Geschlechtsverkehr zwischen beiden, der jedoch für Stacy vorbei ist, bevor er noch recht begonnen hat. Im Anschluss an diesen wenig schönen Moment schneidet Mike Stacy. Dann teilt sie ihm jedoch mit, dass sie schwanger sei und eine Abtreibung 150 Dollar koste. Sie einigen sich darauf, dass jeder die Hälfte übernimmt und Mike sie zu dem schon von ihr arrangierten Termin in die Klinik fährt. Mike erscheint jedoch nicht. So lässt Stacy sich von ihrem Bruder Brad fahren, ohne ihm allerdings zu erzählen, wohin sie wirklich will. Brad, der sehr aufmerksam ist, bemerkt jedoch schnell, was mit Stacy ist. Er reagiert sehr verständnisvoll und ist in diesem schwierigen Moment für seine Schwester da. Als Rat von dem Verrat seines Freundes Mike erfährt, bricht er mit ihm – allerdings nur vorübergehend.
Jeff Spicoli, ein weiterer Schüler der Rdigemont High School, gerät immer wieder mit seinem Geschichtslehrer, Mr. Hand, aneinander, da er permanent zu spät zum Unterricht erscheint und nur fadenscheinige Ausreden präsentiert. Seine Welt besteht in Kiffen und Surfen. Zahlreiche eingesammelte Pokale zeugen von seiner Leidenschaft. Während einer rasanten Autofahrt demoliert er den Wagen des Footballspielers Charles Jefferson, als er mit dessen jüngerem Bruder in dem Fahrzeug eine Spritztour macht. Der Junge ist sich sicher, dass sein Bruder sie nun beide kaltmachen werde. Jefferson traut seinen Augen kaum, als er seinen geliebten Camaro sieht, der zu allem Übel auch noch mit rassistischen Beleidigungen beschrieben worden ist. Da ein Spiel seiner Mannschaft kurz bevorsteht, greift er entsprechend geladen erbarmungslos an und entscheidet das Spiel fast im Alleingang. Ein anderes Mal lässt sich Spicoli, für den keine Regeln gelten, von einem Pizzaboten eine Pizza direkt ins Klassenzimmer liefern. Mr. Hand reagiert jedoch ziemlich cool und lädt Schüler und sich selbst auf ein Stück der Pizza ein, ohne dass Jeff etwas abbekommt. Aber auch Mr. Hand hat noch eine Überraschung für Spicoli parat, er vermasselt ihm den Abschlussball mit der Begründung, dass er mit ihm gemeinsam die Zeit nacharbeiten werde, die er fürs Zuspätkommen angesammelt habe.
Brad Hamilton hingegen, der sein letztes Jahr an der Ridgemont High School verbringt, bekommt Ärger mit einem arroganten Kunden und verliert seinen Job in einem Hot-Dog-Imbiss. Doch es kommt noch schlimmer, seine Freundin Lisa trennt sich von ihm und meint, sie könnten doch Freunde bleiben. Brad nimmt einen Job im Piratenclub „Captain Hook“ an. Dort muss er die Gäste in einem entsprechenden Outfit bedienen, was ihm eher peinlich ist. Als er an einem dieser Tage nach Hause kommt, fällt sein Blick auf Linda, die in einem knappen roten Bikini am Pool sitzt. Anschließend beobachtet er das schöne junge Mädchen durchs Badezimmerfenster, gibt sich seiner Phantasie hin, sieht Linda auf sich zukommen und ihr Bikinioberteil abstreifen, was ihn dazu bringt, zu masturbieren. Als Linda arglos die Badezimmertür öffnet, überrascht sie ihn dabei.
Doch auch Linda, die immer so cool tut und von ihrem außergewöhnlichen Freund erzählt, ohne dass man ihn je gesehen hat, hat in Wirklichkeit mit Problemen zu kämpfen. Mit Tränen gesteht sie Stacy, dass ihr Freund nicht zur Abschlussfeier kommen werde, deshalb gebe sie ihm jetzt den Laufpass.
Stacy versucht abermals mit Rat anzubandeln. Und diesmal scheint es besser zu laufen.- Brad hat seinen Job gewechselt und arbeitet inzwischen in einer Tankstelle, in der Spicoli gerade einkauft, als ein Überfall stattfindet. Im Zusammenspiel gelingt es den beiden, den Verbrecher zu überlisten und den Überfall abzuwenden.
Nachspann
  • Brad Hamiltons weiterer Weg: Er bringt es zum Manager eines Supermarktes.
  • Mike Damone bleibt auf seinen Schwarzmarkttickets für ein Konzert von Ozzy Osbourne sitzen, er arbeitet nun im 7-11.
  • Der Lehrer Mr. Vargas is(s)t schon beim Frühstück bei der Sache und beim Unterricht für seine Schüler.
  • Linda Barrett besucht inzwischen das College in Riverside. Sie lebt mit einem Professor für abnormale Psychologie zusammen.
  • Rat und Stacy haben eine leidenschaftliche Liebesbeziehung, aber eine Sache ist noch nicht gelaufen …
  • Mr. Hand ist nach wie vor davon überzeugt, dass alle auf Dope sind.
  • Jeff Spicoli rettet Brooke Shields vorm Ertrinken und wünscht sich als Belohnung, dass Van Halen auf seiner Geburtstagsparty spielt.

 

  • In den Hauptrollen agieren Sean Penn, Jennifer Jason Leigh, Judge Reinhold, Phoebe Cates, Brian Backer, Robert Romanus und Ray Walston.
  • Der Filmstoff basiert auf tatsächlichen Erlebnissen von Cameron Crowe, der diese zunächst zu einem Roman und später zu einem Drehbuch verarbeitete.  
  • Die Komödie bildete für viele Jungschauspieler sowie Crowe und Heckerling einen Meilenstein ihrer Karriere. 
  • An den Kinokassen war er ein Überraschungserfolg und entwickelte sich durch viele Fernsehausstrahlungen insbesondere in den USA zu einem großen Kultfilm
  •  Gedreht wurde im Zeitraum 2. November bis 28. Dezember 1981 an Orten in Los Angeles in Kalifornien
  •  Bei einem geschätzten Budget von 4.500.000 Dollar spielte der Film am Eröffnungswochenende in den USA 2.545.674 Dollar ein und das, obwohl er weder groß beworben worden war noch namhafte Stars (zu dieser Zeit) aufweisen konnte. Er entwickelte sich in der Folge jedoch zu einem Geheimtipp.
  •  Insgesamt brachte er es auf Einnahmen von 27.092.880 Dollar.
  •  1983 war Fast Times at Ridgemont High in der Kategorie „Beste adaptierte Komödie“ für den Writers Guild of America Award nominiert.
  • 2005 wurde der Film ins National Film Registry aufgenommen.
  • 2008 war er für eine Auszeichnung auf der österreichischen Viennale nominiert.
  •  Der Film war Auslöser einer ganzen Reihe ähnlich gelagerter Schulfilme



 
 


Amy Heckerling
Amy Heckerling (* 7. Mai 1954 in New York City) ist eine US-amerikanische Filmregisseurin und Drehbuchautorin.

Heckerling war mit dem Regisseur Neal Israel verheiratet und ist Mutter der 1985 geborenen Schauspielerin Mollie Israel.


 

 

 


 



 

 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Text- und Datenquelle: Wikipedia







Share:

Wichtige Regisseure die auch erfolgreiche Darsteller waren (oder sind)

   Woody Allen     +++   +++  Mel Brooks  +++   Jerry Lewis    +++  Rob Reiner  +++  Ben Stiller

Wichtige Regisseurinnen:

Filmkomödien nach Jahr:

1930 (1) 1931 (3) 1932 (3) 1933 (2) 1934 (3) 1935 (3) 1936 (5) 1937 (3) 1938 (8) 1939 (9) 1940 (9) 1941 (9) 1942 (10) 1943 (2) 1944 (4) 1945 (4) 1946 (3) 1947 (5) 1948 (4) 1949 (5) 1950 (6) 1951 (5) 1952 (5) 1953 (3) 1954 (4) 1955 (4) 1956 (2) 1957 (3) 1958 (9) 1959 (8) 1960 (9) 1961 (7) 1962 (5) 1963 (9) 1964 (12) 1965 (6) 1966 (9) 1967 (9) 1968 (9) 1969 (7) 1970 (9) 1971 (5) 1972 (10) 1973 (4) 1974 (6) 1975 (5) 1976 (7) 1977 (6) 1978 (6) 1979 (7) 1980 (6) 1981 (7) 1982 (10) 1983 (5) 1984 (15) 1985 (12) 1986 (16) 1987 (11) 1988 (11) 1989 (9) 1990 (10) 1991 (14) 1992 (6) 1993 (13) 1994 (10) 1995 (7) 1996 (11) 1997 (7) 1998 (13) 1999 (9) 2000 (11) 2001 (13) 2002 (8) 2003 (15) 2004 (10) 2005 (9) 2006 (12) 2007 (11) 2008 (9) 2009 (6) 2010 (11) 2011 (11) 2012 (7) 2013 (6) 2014 (11) 2015 (7) 2016 (6) 2017 (3) 2018 (8) 2019 (7) 2020 (8) 2021 (3) 2022 (1)

filmcomedy.de durchsuchen

Wichtige Darsteller

Jerry Lewis (39) Woody Allen (39) Arthur Lake (28) Kenneth Williams (26) Charles Hawtrey (23) Sid James (21) Larry Simms (19) Eddie Murphy (18) Kenneth Connor (18) Bill Murray (17) Dean Martin (17) Peter Butterworth (16) Pierre Richard (16) Dan Aykroyd (15) Louis de Funès (15) Owen Wilson (15) Jim Dale (14) Hector Elizondo (13) Jack Lemmon (13) Steve Martin (13) Will Ferrell (11) Fred MacMurray (10) Leslie Nielsen (10) Mel Brooks (10) Michel Galabru (10) Ben Stiller (9) Cary Grant (9) Danny DeVito (9) John Candy (9) Tom Hanks (9) Adam Sandler (8) Keenan Wynn (8) Peter Sellers (8) Robin Williams (8) Steve Carell (8) Walter Matthau (8) Bill Pullman (7) Christian Clavier (7) Jason Bateman (7) Jean Reno (7) Alec Baldwin (6) Bruce Willis (6) Gary Cooper (6) Glenn Ford (6) Gérard Depardieu (6) Jason Schwartzman (6) Jeff Daniels (6) Kevin Dunn (6) Mark Wahlberg (6) Paul Rudd (6) Robert Loggia (6) Sean Anders (6) Ashton Kutcher (5) Bernard Blier (5) Chris Elliott (5) Christopher Walken (5) James Stewart (5) Jean Rochefort (5) Jeff Goldblum (5) Jim Carrey (5) Judge Reinhold (5) Rick Moranis (5) Robert De Niro (5) Seth Green (5) Simon Pegg (5) Spencer Tracy (5) Tony Curtis (5) Adrien Brody (4) Billy Crystal (4) Brian Donlevy (4) David Niven (4) Dean Jones (4) Dom DeLuise (4) Fredric March (4) Greg Kinnear (4) Gérard Jugnot (4) Hal Walker (4) Jack Conway (4) John Barrymore (4) John Cusack (4) Lloyd Bridges (4) Marlon Wayans (4) Michael Caine (4) Michel Aumont (4) Nick Frost (4) Robert Dalban (4) Robert Wagner (4) Tim Curry (4) Tony Randall (4) Alan Alda (3) Arnold Schwarzenegger (3) Bob Hope (3) Burt Reynolds (3) Charlie Sheen (3) Chevy Chase (3) Chris Rock (3) Clark Gable (3) Ernie Hudson (3) Gene Wilder (3) George Clooney (3) Harold Ramis (3) Jack Nicholson (3) James Belushi (3) James Caan (3) James Garner (3) Josh Duhamel (3) Kevin Hart (3) Kevin Kline (3) Macaulay Culkin (3) Melvyn Douglas (3) Michael J. Fox (3) Mickey Rooney (3) Ray Milland (3) René Clair (3) Stanley Tucci (3) Steve Guttenberg (3) Thierry Lhermitte (3) Vince Vaughn (3) William Holden (3) Woody Harrelson (3) Zach Galifianakis (3) Alan Ruck (2) Bradley Whitford (2) Christopher Plummer (2) David Rasche (2) Dennis Quaid (2) Donald Pleasence (2) Donald Sutherland (2) Dudley Moore (2) Dustin Hoffman (2) Gene Hackman (2) Hank Azaria (2) Jackie Chan (2) James Cagney (2) Joaquin Phoenix (2) John Goodman (2) John Lithgow (2) John Malkovich (2) Keanu Reeves (2) Keenen Ivory Wayans (2) Kevin Spacey (2) Matt Dillon (2) Michael Douglas (2) Peter Ustinov (2) Richard Dreyfuss (2) Richard Gere (2) Sam Elliott (2) Samuel L. Jackson (2) Sylvester Stallone (2) Ted Danson (2) Aaron Eckhart (1) Adam Driver (1) Adam Garcia (1) Al Pacino (1) Alan Rickman (1) Andy Samberg (1) Anthony Hopkins (1) Antonio Banderas (1) Bill Cosby (1) Bing Crosby (1) Bradley Cooper (1) Bronson Pinchot (1) Charles Coburn (1) Chris Pine (1) Cuba Gooding Jr. (1) Danny Glover (1) Denzel Washington (1) Fisher Stevens (1) Hugh Grant (1) Jack Black (1) James Brolin (1) Jean-Paul Belmondo (1) Jerry Stiller (1) Jesse Eisenberg (1) John Cleese (1) Josh Brolin (1) Kevin Costner (1) Kevin James (1) Kurt Russell (1) Matt Damon (1) Mel Gibson (1) Ned Beatty (1) Peter O'Toole (1) Pierce Brosnan (1) Richard Pryor (1) River Phoenix (1) Roberto Benigni (1) Rowan Atkinson (1) Sidney James (1) Stan Laurel (1) Stéphane Robelin (1) Topher Grace (1) Yves Montand (1)

Wichtige Darstellerinnen:

Penny Singleton Joan Sims Hattie Jacques Barbara Windsor Melissa McCarthy Sigourney Weaver Mia Farrow Shirley MacLaine Anjelica Huston Drew Barrymore Joan Cusack Julie Andrews Katharine Hepburn Claudette Colbert Marlene Dietrich Rita Hayworth Allison Janney Anna Faris Bette Midler Christina Applegate Dianne Wiest Jennifer Aniston Judge Reinhold Kirstie Alley Kristen Wiig Madeline Kahn Maya Rudolph Meryl Streep Michelle Pfeiffer Molly Shannon Patsy Rowlands Anne Hathaway Annie Potts Carol Kane Carrie Fisher Debbie Reynolds Elke Sommer Goldie Hawn Kathleen Turner Louise Lasser Marilyn Monroe Marisa Tomei Scarlett Johansson Tilda Swinton Whoopi Goldberg Alicia Silverstone Amanda Bynes Audrey Hepburn Bernadette Peters Charlize Theron Elizabeth Hurley Geneviève Grad Janet Leigh Jennifer Lopez Jennifer Tilly Judy Davis Judy Holliday Julie Hagerty Kate Hudson Kim Basinger Lily Tomlin Meg Ryan Molly Ringwald Paula Prentiss Rita Wilson Rosalind Russell Veronica Lake Amanda Peet Barbara Stanwyck Brittany Murphy Carmen Electra Cate Blanchett Claudia Cardinale Connie Britton Daphne Zuniga Emma Stone Eva Mendes Gwyneth Paltrow Hilary Duff Ina Claire Jane Fonda Jean Stapleton Jennifer Garner Jessica Biel Joan Crawford Julia Louis-Dreyfus Juliette Lewis Katherine Heigl Kristin Chenoweth Leighton Meester Linda Cardellini Madonna Marie-Christine Barrault Marilu Henner Mena Suvari Mila Kunis Natalie Wood Pamela Reed Priscilla Presley Rosie O'Donnell Shelley Long Sofia Vergara Teri Polo Thelma Ritter Tina Fey Uma Thurman Winona Ryder Amy Poehler Amy Schumer Andie MacDowell Anne Bancroft Cameron Diaz Catherine Deneuve Cher Christina Ricci Debra Messing Elisabeth Shue Emma Roberts Emma Thompson Emmanuelle Béart Eva Gabor Evan Rachel Wood Gina Gershon Greta Garbo Halle Berry Heather Graham Helen Hunt Hilary Swank Jami Gertz Jane Seymour Jenna Elfman Jenny McCarthy Jessica Alba Jodie Foster Julianne Moore Kate Mulgrew Kim Novak Lisa Kudrow Mira Sorvino Nastassja Kinski Natalie Portman Nicole Kidman Olivia Munn Ornella Muti Penélope Cruz Rachel Ward Rashida Jones Renée Zellweger Sally Field Sharon Stone Sophie Marceau Ursula Andress Vanessa Paradis Whitney Houston Zsa Zsa Gabor
filmcomedy.de by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels