Ein Mann für eine Saison (Fever Pitch)

Ein Mann für eine Saison (Fever Pitch) ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Peter und Bobby Farrelly aus dem Jahr 2005. Die Geschichte ist dem Roman Fever Pitch von Nick Hornby nachempfunden. 1997 war auf dieser Vorlage der Film Ballfieber veröffentlicht worden.

Deutscher TitelEin Mann für eine Saison
OriginaltitelFever Pitch
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2005
Länge103 Minuten
Altersfreigabe0
RegiePeter und Bobby Farrelly
DrehbuchLowell Ganz,
Babaloo Mandel
ProduktionDrew Barrymore,
Alan Greenspan,
Nancy Juvonen,
Gil Netter,
Amanda Posey,
Bradley Thomas
MusikCraig Armstrong
KameraMatthew F. Leonetti
SchnittAlan Baumgarten,
Doug Caron
Besetzung
  • Drew Barrymore: Lindsey Meeks
  • Jimmy Fallon: Ben Wrightman
  • Jason Spevack: Ben im Jahr 1980
  • Jack Kehler: Al
  • Scott Severance: Artie
  • Jessamy Finet: Theresa
  • Maureen Keiller: Viv
  • Lenny Clarke: Onkel Carl
  • Ione Skye: Molly
  • KaDee Strickland: Robin
  • Marissa Jaret Winokur: Sarah
  • Evan Helmuth: Troy
  • Brandon Craggs: Casey
  • Brett Murphy: Ryan
  • Willie Garson: Kevin
  • Siobhan Fallon: Lana
  • Die Handlung fängt im Jahr 1980 an. Ben Wrightman wird von seinem Onkel Carl erzogen, der ein Fan der Baseballmannschaft Boston Red Sox ist. Als Onkel Carl stirbt, betrachtet Ben die Mannschaft als seine Ersatzfamilie. Der Onkel vererbt ihm auch zwei sehr wertvolle Dauerkarten direkt hinter dem Dugout, der Mannschaftsbank, der Red Sox.
Der im Jahr 2003 30-jährige Ben Wrightman arbeitet als Lehrer und ist weiterhin ein Fan der Boston Red Sox. Er lernt während eines Klassenausflugs die Geschäftsfrau Lindsey Meeks kennen. Seine Schüler sagen ihm danach, die Frau sei „heiß“ und er solle sich mit ihr verabreden. Er versucht, dies zu tun, aber Lindsey lehnt eine Verabredung zunächst ab. Später willigt sie doch ein, als ihre Freunde Robin und Sarah sie dazu überreden.
Nach einer anfänglichen tollen Zeit zu zweit beginnt allerdings die Saison der Red Sox. Aus diesem Grund – Ben fährt seit Jahren mit seinen Freunden zu den „unwichtigen“ Vorbereitungsspielen nach Florida – sagt er auch ein erstes Treffen mit den Eltern von Lindsey ab. Sie sehen im Fernsehen vollkommen durchgeknallte und überdrehte Fans - darunter natürlich Ben, und der Vater reagiert mit negativen Äußerungen über die „Fans“. In der folgenden Zeit wird klar, dass Ben nur für den Sport lebt. So wird die Auslieferung der vererbten Dauerkarten zur Zelebrierung; Tickets für ein Spiel gegen den Erzrivalen New York Yankees gibt es nur für den, der am schönsten tanzt.
Die als Workaholic bekannte Lindsey teilt die Leidenschaft Bens für Baseball nicht, so dass die Beziehung der beiden immer wieder auf eine harte Probe gestellt wird. Sie weiß nichts vom Fluch des Bambino und kann den Namen der Red Sox-Legende Yastrzemski nicht richtig aussprechen. Sie nimmt auch einen Laptop mit ins Stadion, um von dort weiter zu arbeiten, was Ben nicht passt. Bei diesem Spiel wird Lindsay von einem Foul Ball getroffen und geht danach nicht mehr mit zu den Spielen. Der Höhepunkt der Krise wird erreicht, als Ben das erste Spiel seit über elf Jahren absagt, um mit Lindsay zu einer Party zu gehen. Den Abend bezeichnet er als „schönsten seines Lebens“, bis ihn ein Anruf erreicht, in dem ihn vom „größten Spiel der Red Sox“ berichtet wird. Nach einer unglaublichen Aufholjagd konnten die Red Sox den Erzrivalen New York Yankees schlagen, sie hatten einen 7-Punkte-Rückstand im letzten Durchgang aufgeholt. Für Ben bricht eine Welt zusammen, und er verflucht den noch bis vor kurzem tollen Abend, was zur Trennung der beiden führt.


Ein Mann für eine Saison

Ein Mann für eine Saison ( Fever Pitch) ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Peter und Bobby Farrelly aus dem Jahr 2005. Die Geschichte ist dem Roman Fever Pitch von Nick Hornby nachempfunden. 1997 war auf dieser Vorlage der Film Ballfieber veröffentlicht worden. Die Handlung fängt im Jahr 1980 an.




Weitere Filme vom Regisseur:
xxx













 Bild:   Peter und Bobby Farrelly (2009)  Von David Shankbone - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6773540







filmcomedy.de

 Datenquelle: Wikipedia und andere Portale

Textlizenz: Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0), der ebenfalls unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode eingesehen werden kann.
Share:

filmcomedy.de ist...

... zusäzlich erreichbar unter

witzig.cyou

Geburtstagslisten

... jetzt in erweiterte Form bei:

Dieses Blog durchsuchen

Blog-Archiv

by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels