Liebe mit Risiko – Gigli

Liebe mit Risiko – Gigli (Originaltitel: Gigli) ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Martin Brest aus dem Jahr 2003. Die Hauptrollen spielen Ben Affleck und Jennifer Lopez. Es ist zugleich die letzte Regiearbeit des Regiessurs Brest, welcher sich nach dem Misserfolg des Films aus dem Filmgeschäft zurückzog.

Deutscher TitelLiebe mit Risiko – Gigli
OriginaltitelGigli
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2003
Länge116 Minuten
Altersfreigabe12
RegieMartin Brest
DrehbuchMartin Brest
ProduktionMartin Brest
Casey Silver
MusikJohn Powell
KameraRobert Elswit
SchnittJulie Monroe
Billy Weber
  • Ben Affleck: Larry Gigli
  • Jennifer Lopez: Ricki
  • Lenny Venito: Louis
  • Justin Bartha: Brian
  • Christopher Walken: Det. Stanley Jacobellis
  • Lainie Kazan: Mrs. Gigli
  • Missy Crider: Robin
  • Al Pacino: Starkman
  • Peter van Norden: Leichenhauswärter

Der Gangster Louis beauftragt den gutaussehenden Kleinkriminellen Larry Gigli, einen nach außen hin rohen, im Grunde jedoch empfindsamen und rücksichtsvollen Kerl einfacher Herkunft, mit der Entführung von Brian, des geistig zurückgebliebenen Bruders eines Staatsanwalts. Der Zweck der Entführung besteht darin, den Staatsanwalt dazu zu bewegen, in einem Fall nachzugeben, in dem der Verbrecher Starkman die Verhandlung seiner Anklagen erwartet. Gigli (gesprochen wie „Chieli“) gelingt die Entführung von Brian, indem er diesem verspricht, ihm den Herzenswunsch zu erfüllen, ihn zum Drehort von Baywatch zu bringen, worauf er Brian in seiner Wohnung unterbringt.
Kurze Zeit darauf läutet es an der Tür und die Kleinkriminelle „Ricki“ kommt hinzu, die Louis ohne Wissen von Gigli zusätzlich angeheuert hat, damit nichts schiefgehen kann. Gigli, der sich sogleich in Ricki verschaut und eine heiße Liebesnacht mit ihr erhofft (in seinen Augen ist er der „Bulle“, sie die „Kuh“), muss von Ricki erfahren, dass sie lesbisch ist. Nach und nach stellt sich heraus, dass Ricki auch eine heterosexuelle Seite hat, was bewirkt, dass die (vorwiegend) lesbische Ricki sich so sehr zu Gigli hingezogen fühlt, dass sie schließlich sogar mit ihm schläft. In je einer kurzen Szene bekommen sie auch noch Besuch von Detective Stanley Jakobellis, der versucht, Brians Aufenthaltsort herauszufinden (während sich Brian still im Nebenzimmer aufhält), und von Robin, der Ex-Geliebten von Ricki, die Ricki um jeden Preis wieder zurückhaben möchte, was ihr jedoch nicht gelingt.
Als Louis, der seine Forderungen gegenüber dem Staatsanwalt nicht durchsetzen kann, nun verlangt, dass Brian der Daumen abgeschnitten und an die Behörden geschickt werden soll, beschließen Gigli und Ricki, die Brian inzwischen in ihr Herz geschlossen haben, stattdessen den Daumen eines Toten zu schicken, den sie demjenigen in einem Autopsieraum eines Krankenhauses abschneiden. Bald stellt sich heraus, dass der Fingerabdruck nicht zu Brian passt, was den vollkommen gewissenlose Starkman dazu bewegt, Louis, Gigli und Ricki zu sich in seine Villa zu bestellen, wo er Louis kurzerhand erschießt.






Weitere Filme vom Regisseur:
xxx



















filmcomedy.de

 Datenquelle: Wikipedia und andere Portale

Textlizenz: Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0), der ebenfalls unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode eingesehen werden kann.
Share:

filmcomedy.de ist...

... zusäzlich erreichbar unter

witzig.cyou

Geburtstagslisten

... jetzt in erweiterte Form bei:

Dieses Blog durchsuchen

Blog-Archiv

by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels