Ghostbusters: Legacy

Ghostbusters: Legacy ist US-amerikanische Science-Fiction-Fantasy-Komödie und Fortsetzung von Ghostbusters – Die Geisterjäger (1984) und Ghostbusters II (1989). Gil Kenan schrieb das Drehbuch mit Jason Reitman, der auch Regie führte.

OriginaltitelGhostbusters: Afterlife
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2021
RegieJason Reitman
DrehbuchGil Kenan, Jason Reitman
ProduktionIvan Reitman
KameraEric Steelberg
Besetzung
  • Carrie Coon: Callie
  • Finn Wolfhard: Trevor
  • Mckenna Grace: Phoebe
  • Paul Rudd: Mr. Grooberson
  • Celeste O'Connor
  • Logan Kim
  • Bokeem Woodbine: Sheriff Domingo
  • Oliver Cooper
  • Bill Murray: Dr. Peter Venkman
  • Dan Aykroyd: Dr. Raymond „Ray“ Stantz
  • Ernie Hudson: Winston Zeddemore
  • Sigourney Weaver: Dana Barrett
  • Annie Potts: Janine Melnitz

Nachdem sie ihr Haus räumen mussten, zieht die alleinerziehende Mutter Callie mit ihren Kindern Trevor und Phoebe auf das Anwesen ihres verstorbenen Vaters in Summerville, Oklahoma. Bald entdeckt Trevor merkwürdige Utensilien – Waffen und Gerätschaften, die laut seines Lehrers Grooberson darauf hindeuten, dass sein Opa einst Mitglied der „Ghostbusters“ war. Währenddessen wird der kleine Ort von einigen unerklärlichen Erdbeben heimgesucht.
  • Laut Dan Aykroyd habe man mindestens ein oder zwei weitere Konzepte für die Ghostbusters. Außerdem habe er ein Drehbuch für ein Prequel geschrieben: In dem Spielfilm bzw. TV-Projekt Ghostbusters High sollen sich Venkman, Spengler und Stantz erstmals 1969 in New Jersey begegnen
  •  Der Film sollte ursprünglich Mitte 2020 in die Kinos kommen, der Kinostart wurde jedoch aufgrund der COVID-19-Pandemie 2020 auf März 2021 verschoben





Weitere Filme vom Regisseur:
xxx












Bild:     Jason Reitman beim Toronto International Film Festival (2009)
Von Courtney, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7810546https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=42016569







filmcomedy.de

 Datenquelle: Wikipedia und andere Portale

Textlizenz: Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0), der ebenfalls unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode eingesehen werden kann.
Share:

filmcomedy.de ist...

... zusäzlich erreichbar unter

witzig.cyou

Geburtstagslisten

... jetzt in erweiterte Form bei:

Dieses Blog durchsuchen

Blog-Archiv

by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels