Ist ja irre – der Schiffskoch ist seekrank

Ist ja irre – der Schiffskoch ist seekrank (im Original auch mit dem Alternativtitel Carry On Captain) ist der sechste Film aus der Reihe der Carry-on…-Filme.

 Kapitän Crowther hat es ganz alleine geschafft, sich von ganz unten nach ganz oben zu arbeiten. Und nun hat er die Chance, Kapitän auf einem neuen Transatlantikschiff zu werden. Er muss nur noch diese eine Kreuzfahrt mit der SS Happy Wanderer, die von England aus über Spanien, Italien und Nordafrika führen soll, bevor sie wieder in England endet, ohne Probleme über die Bühne bringen. 

Deutscher TitelIst ja irre – der Schiffskoch ist seekrank
OriginaltitelCarry On Cruising / Carry On Captain
ProduktionslandGroßbritannien
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1962
Länge89 Minuten
RegieGerald Thomas,
Ralph Thomas
DrehbuchNorman Hudis
ProduktionPeter Rogers
MusikBruce Montgomery
KameraAlan Hume
SchnittJohn Shirley
Besetzung
  • Sid James: Kapitän Wellington Crowther
  • Kenneth Williams: Leonard Marjoribanks, Erster Offizier
  • Kenneth Connor: Dr. Arthur Binn, Schiffsarzt
  • Liz Fraser: Gladys Trimble
  • Dilys Laye: Florence Castle
  • Esma Cannon: Bridget Madderley
  • Lance Percival: Wilfred Haines, Schiffskoch
  • Jimmy Thompson: Sam Turner, Steward
  • Ronnie Stevens: Trinker
  • Vincent Ball: Jenkins, Barkeeper
  • Cyril Chamberlain: Tom Tree, Steward
  • Willoughby Goddard: Großer Mann
  • Ed Devereaux: junger Offizier
  • Brian Rawlinson: Steward
  • Anton Rodgers: junger Mann

Dummerweise werden ihm ausgerechnet auf dieser Reise ein halbes Dutzend neue Mitarbeiter vor die Nase gesetzt. Der übereifrige Erste Offizier Marjoribanks, der liebeskranke Schiffsarzt Binn, der seekranke Schiffskoch Haines, ein neuer Barkeeper, der nicht einmal das Rezept des Retters aus der Not für den Kapitän weiß, und zwei neue Stewards, die auch nur bedingt tauglich sind. Obwohl sich die neuen Crewmitglieder bemühen (oder gerade deshalb?), schlittern sie von einer Katastrophe in die nächste. Hinzu kommt, dass auch so einige Passagiere sich auch als ziemlich seltsam erweisen.
Die Freundinnen Gladys und Flo nehmen an der Kreuzfahrt teil, wobei Flo hofft, einen Ehemann zu finden. Bridget ist stets etwas hyperaktiv und einer der Passagiere geht nie von Bord, sondern immer direkt zur Bar, um zu trinken, um eine Frau zu vergessen. Nachdem Besatzung und Passagiere an Bord sind und das Schiff den Hafen verlässt, stellt der neue Küchenchef Wilfred Haines fest, dass er seekrank ist und wird so zum Dauerpatienten von Schiffsarzt Binn.
Gladys und Flo bemühen sich gleichzeitig um die Gunst des Personal-Trainers Jenkins, aber auch wenn sich Flo im Fitnessstudio noch so viel Mühe gibt, bleibt er nur auf die sportlichen Belange der Passagiere fixiert. Andererseits gibt sich Schiffsarzt Binn große Mühe auf Flo Eindruck zu machen, doch sie hat nur Augen für Trainer Jenkins. Währenddessen versucht die neue Mannschaft Kaptän Crowther zu beeindrucken, aber ein Missgeschick folgt dem nächsten. Nachdem die Crew irrtümlich vermutet, ihr Kapitän sei betrunken, will kurzerhand Erster Offizier Marjoribanks das Kommando übernehmen. Doch unerwartet steht Crowther plötzlich völlig nüchtern vor ihnen.
Schiffsarzt Binn ist weiterhin bemüht das Herz von Flo zu gewinnen, doch sie hat sich gerade den Kapitän als begehrenswert erwählt. Dieser hat alle Mühe sich die liebestolle Flo vom Leibe zu halten. Zu allem Überfluss versucht auch noch Offizier Marjoribanks seine psychologischen Fähigkeiten bei ihm anzuwenden und analysiert Crowther nach allen Regeln seiner (beschränkten) Kunst.
Schiffsarzt Binn belauscht seine Angebetete Flo bei einem Gespräch mit Gladys, wonach sie romantische Männer mögen würde. Deshalb bringt er ihr ein Ständchen, nachdem sie den Hafen Italiens verlassen haben. Da sie aber gerade schläft, kann sie das Lied gar nicht hören. Gladys dagegen schon und erkennt, dass der Schiffsarzt in Flo verliebt ist. Deshalb arrangiert sie mit Hilfe von Marjoribanks eine kleine „Verschwörung“, damit Binn und Flo zusammenkommen. Das funktioniert und der selbstbewusste Binn macht der sehr verblüfften Flo gleich einen Heiratsantrag, die daraufhin seine Zuneigung erwidert.
Crowther lässt die fünf Neuankömmlinge wissen, dass sie sich seit Beginn der Kreuzfahrt verbessert hätten, da sie einfach ihre Arbeit erledigten und nicht versucht haben, ihn zu beeindrucken. Nachdem sie herausfinden, dass ihr Kapitän auf den Tag seit zehn Jahren das Kommando auf der Happy Wanderer innehat, beschließen sie für ihn und die Passagiere eine Überraschungsparty zu geben. Haines backt ihm einen Kuchen in allerlei Geschmacksrichtungen und der neue Barmann telegrafiert seinem Vorgänger, um von ihm das Rezept des Lieblingsgetränks des Kapitäns, einen Aberdeen Angus, zu bekommen.
Die Party läuft gut und Crowther ist sehr angetan von der Wertschätzung seiner Mannschaft. Selbst als bekannt wird, dass er nicht als Kapitän des neuen Transatlantikschiffes auserwählt wurde, verdirbt ihm das nicht die Laune. Er hatte schon vorher erkannt, dass so eine Linienschiff nicht die persönliche Note eines Kreuzfahrtschiffes hat. Zudem möchte er auf die Gesellschaft seiner eigenen Besatzung und so netter Passagiere verzichten.
 

  • Der sechste Film der Reihe ist der erste Farbfilm der Serie. Er erinnert im Plot ein wenig an den ersten Film Kopf hoch, Brust raus!: Ein Mann in einer wichtigen Position bekommt bei seinem letzten Einsatz in seiner Funktion eine neue, übereifrige, aber eher untaugliche Crew und muss das Beste daraus machen.
  • Außerdem gibt es hier zum zweiten und letzten Mal nach Nicht so toll, Süßer einen zweiten Regisseur: der Bruder von Stammregisseur Gerald Thomas, Ralph Thomas ist am Film beteiligt, der zuvor mit Doktor Ahoi! (Doctor at Sea, 1955, mit Dirk Bogarde, Brigitte Bardot, James Robertson Justice und Maurice Denham) einen thematisch ähnlichen Film gedreht hatte. In diesem waren auch schon Cyril Chamberlain sowie andere Carry-on…-Stars aufgetreten (Joan Hickson und Joan Sims, die allerdings in diesem Teil der Carry-on…-Reihe nicht dabei sind).
  • Charles Hawtrey wirkte bei diesem Film erstmals nicht mit, zudem ist es der letzte Film von Drehbuchautor Norman Hudis.
  • Der Film lief 1982 unter dem Titel Verlieb Dich nicht auf dem blauen Meer im Fernsehen der DDR.

 

Weitere Filme von  Gerald Thomas

x

 

Gerald Thomas (* 10. Dezember 1920 in Kingston upon Hull, Yorkshire; † 9. November 1993 in Beaconsfield, Buckinghamshire) war ein britischer Filmregisseur, Filmeditor und Produzent, vor allem bekannt für die Komödien der Carry-on…-Filmreihe.
Sein Bruder Ralph Thomas war an verschiedenen „Carry On“ Filmen als Regisseur beteiligt, wurde aber in den Credits nicht erwähnt.


 

 

 

 

 



 

 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Text- und Datenquelle: Wikipedia

Share:

Wichtige Regisseurinnen:

Filmkomödien nach Jahr:

1930 (1) 1931 (3) 1932 (3) 1933 (2) 1934 (3) 1935 (3) 1936 (5) 1937 (3) 1938 (8) 1939 (9) 1940 (9) 1941 (9) 1942 (10) 1943 (2) 1944 (4) 1945 (4) 1946 (3) 1947 (5) 1948 (4) 1949 (5) 1950 (6) 1951 (5) 1952 (5) 1953 (3) 1954 (4) 1955 (4) 1956 (2) 1957 (3) 1958 (9) 1959 (8) 1960 (9) 1961 (7) 1962 (5) 1963 (9) 1964 (12) 1965 (6) 1966 (9) 1967 (9) 1968 (9) 1969 (7) 1970 (8) 1971 (4) 1972 (9) 1973 (4) 1974 (6) 1975 (4) 1976 (7) 1977 (5) 1978 (5) 1979 (6) 1980 (6) 1981 (6) 1982 (8) 1983 (5) 1984 (10) 1985 (6) 1986 (11) 1987 (7) 1988 (9) 1989 (6) 1990 (8) 1991 (10) 1992 (6) 1993 (10) 1994 (8) 1995 (3) 1996 (9) 1997 (6) 1998 (9) 1999 (7) 2000 (7) 2001 (10) 2002 (6) 2003 (12) 2004 (8) 2005 (5) 2006 (8) 2007 (8) 2008 (4) 2009 (6) 2010 (7) 2011 (8) 2012 (5) 2013 (2) 2014 (8) 2015 (3) 2016 (2) 2017 (2) 2018 (2) 2019 (2) 2020 (4) 2021 (1)

filmcomedy.de durchsuchen

Wichtige Darsteller

Adam Sandler Adrien Brody Arnold Schwarzenegger Arthur Lake Ashton Kutcher Ben Stiller Bernard Blier Bill Murray Bill Pullman Billy Crystal Bob Hope Brian Donlevy Bruce Willis Cary Grant Charlie Sheen Chevy Chase Chris Elliott Clark Gable Dan Aykroyd Danny DeVito David Niven Dean Jones Dean Martin Dennis Quaid Dom DeLuise Dudley Moore Dustin Hoffman Eddie Murphy Ernie Hudson Fisher Stevens Fred MacMurray Fredric March Gary Cooper Gene Hackman Gene Wilder George Clooney Gérard Depardieu Glenn Ford Greg Kinnear Hal Walker Harold Ramis Hector Elizondo Jack Black Jack Conway Jack Lemmon Jack Nicholson Jackie Chan James Belushi James Garner James Stewart Jason Bateman Jason Schwartzman Jean Rochefort Jean-Paul Belmondo Jeff Daniels Jeff Goldblum Jerry Lewis Jim Carrey Jim Dale John Barrymore John Candy John Cleese John Cusack John Goodman John Lithgow Judge Reinhold Keenan Wynn Kenneth Connor Kenneth Williams Kevin Dunn Kevin Spacey Larry Simms Leslie Nielsen Lloyd Bridges Louis de Funès Mark Wahlberg Mel Brooks Melvyn Douglas Michael Caine Michael J. Fox Michel Aumont Michel Galabru Mickey Rooney Nick Frost Owen Wilson Paul Rudd Peter Butterworth Peter Sellers Peter Ustinov Pierre Richard Ray Milland René Clair Richard Dreyfuss Rick Moranis Robert Dalban Robert De Niro Robert Loggia Robert Wagner Robin Williams Rowan Atkinson Sean Anders Seth Green Sid James Simon Pegg Spencer Tracy Stan Laurel Stéphane Robelin Steve Carell Steve Guttenberg Steve Martin Tim Curry Tom Hanks Tony Curtis Tony Randall Walter Matthau Will Ferrell William Demarest Woody Allen Yves Montand Zach Galifianakis

Wichtige Darstellerinnen:

Andie MacDowell Anjelica Huston Anna Faris Anne Bancroft Anne Hathaway Annie Potts Audrey Hepburn Barbara Stanwyck Bernadette Peters Bette Midler Cameron Diaz Carmen Electra Carrie Fisher Charlize Theron Christina Applegate Claudette Colbert Claudia Cardinale Connie Britton Daphne Zuniga Debbie Reynolds Drew Barrymore Elisabeth Shue Elizabeth Hurley Elke Sommer Emma Stone Emmanuelle Béart Eva Gabor Eva Mendes Evan Rachel Wood Goldie Hawn Gwyneth Paltrow Halle Berry Hattie Jacques Helen Hunt Hilary Duff Hilary Swank Ina Claire Jane Fonda Janet Leigh Jean Stapleton Jennifer Aniston Jennifer Garner Jennifer Lopez Jenny McCarthy Jessica Biel Joan Crawford Joan Cusack Joan Sims Jodie Foster Judge Reinhold Judy Davis Judy Holliday Julia Louis-Dreyfus Julie Andrews Julie Hagerty Juliette Lewis Kate Hudson Katharine Hepburn Katherine Heigl Kathleen Turner Kim Basinger Kim Novak Kirstie Alley Kristen Wiig Kristin Chenoweth Leighton Meester Lily Tomlin Madonna Marie-Christine Barrault Marilu Henner Marilyn Monroe Marisa Tomei Marlene Dietrich Meg Ryan Meryl Streep Mia Farrow Michelle Pfeiffer Mila Kunis Molly Shannon Nastassja Kinski Natalie Portman Natalie Wood Nicole Kidman Ornella Muti Pamela Reed Paula Prentiss Penélope Cruz Penny Singleton Renée Zellweger Rita Hayworth Rita Wilson Rosalind Russell Rosie O'Donnell Scarlett Johansson Sharon Stone Shirley MacLaine Sigourney Weaver Sofia Vergara Sophie Marceau Teri Polo Thelma Ritter Tilda Swinton Tina Fey Uma Thurman Ursula Andress Vanessa Paradis Veronica Lake Whoopi Goldberg Winona Ryder
filmcomedy.de by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels

Archiv