Ist ja irre – Cäsar liebt Cleopatra

Ist ja irre – Cäsar liebt Cleopatra (alternativ auch: Cleo, Liebe und Antike) ist der zehnte Teil aus der Reihe der Carry-On-Filmreihe und eine Parodie auf Sandalenfilme, Monumentalfilme und Historienschinken aller Art.

 Im Zuge der römischen Eroberung Britanniens geraten zwei Briten, ausgerechnet mit den Namen Hengist Pod und Horsa, in römische Gefangenschaft. Hengist ist ein tumber Tropf, dessen Beruf Radmacher ist. Dummerweise macht er quadratische Räder. 

Deutscher TitelIst ja irre – Cäsar liebt Cleopatra
OriginaltitelCarry On Cleo
ProduktionslandGroßbritannien
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1964
Länge91 Minuten
RegieGerald Thomas
DrehbuchTalbot Rothwell
ProduktionPeter Rogers
MusikEric Rogers
KameraAlan Hume
SchnittArchie Ludski
Besetzung
  • Kenneth Williams: Julius Caesar
  • Sid James: Mark Anton
  • Charles Hawtrey: Seneca
  • Kenneth Connor: Hengist Pod
  • Joan Sims: Calpurnia
  • Jim Dale: Horsa
  • Amanda Barrie: Kleopatra
  • Julie Stevens: Gloria
  • Sheila Hancock: Senna Pod
  • Victor Maddern: Zenturio
  • Jon Pertwee: Soothsayer
  • Francis De Wolff: Agrippa
  • Michael Ward: Archimedes
  • Brian Oulton: Brutus
  • Tom Clegg: Sosages
  • David Davenport: Bilius

In Rom angekommen, gelingt den beiden die Flucht in den Tempel der Vesta. Dort geraten sie in einen Hinterhalt und retten Cäsar das Leben. Horsa kann entkommen, und Hengist wird aus Dankbarkeit von Cäsar zu seinem Leibwächter befördert. Unterdessen hat sich der von Cäsar nach Ägypten geschickte Mark Anton in Kleopatra verliebt. Diese möchte aber nur eine Liaison auf monarchischer Ebene – Mark Anton soll Cäsar beseitigen und an seiner statt Imperator werden. Also wird Cäsar zugetragen, dass Kleopatra ihn unbedingt kennenlernen will. Nun bricht er mit seinem Leibwächter und seinem orakelwütigen Schwiegervater Seneca auf, den seine Frau Calpurnia als Aufpasser mitschickt. Nach einem gescheiterten Attentat auf hoher See kommt man in Ägypten an. Hier muss sich Cäsar, der mächtigste Mensch der Welt, zunächst eine Abfuhr an der Tür von Kleopatras Palast abholen. Trotzdem gibt es ein Treffen mit der Pharaonin, und mehrfach versuchen Kleopatra und Mark Anton, Cäsar zu töten. Da Seneca jedoch einen ägyptischen Seher gefunden hatte, der den Tod Cäsars vorausgesehen hatte, musste Hengist seine Position mit Cäsar tauschen. Auch der letzte Versuch, bei einem amourösen Beisammensein Cäsar zu töten, scheitert. Mithilfe der geflohenen Sklaven unter der Führung Horsas gelingt den Römern die Flucht. Horsa und Hengist kehren nach Britannien zurück und werden glücklich, Cäsar wird jedoch im Senat erdolcht.

  • Der Film wurde in den Kulissen und mit einigen Requisiten der Kleopatraverfilmung von Joseph L. Mankiewicz aus dem Jahr 1963 mit Richard Burton (Mark Anton), Elizabeth Taylor (Kleopatra) und Rex Harrison (Caesar) gedreht. Sogar ein Darsteller wurde übernommen: Francis de Wolff, der in Carry on Cleo den Agrippa spielt, hatte in der Cleopatra-Produktion im selben Kostüm die Rolle des Achillas gespielt, war aber aus dem fertigen Film herausgeschnitten worden. Die Kostüme, die Sid James als Marc Anton trägt, hatte schon Burton in seiner Rolle getragen. Das sollte sogar noch ein zweites Mal geschehen, als er Burtons Garderobe aus Königin für tausend Tage in Heinrichs Bettgeschichten auftrug. Außerdem orientierte man sich beim Filmposter derart am Originalposter, dass man Probleme wegen einer Urheberrechtsverletzung bekam.
  • Der Name der Sklavenhändler Marcus & Spencius verulkt das bekannte britische Modehaus Marks & Spencer, auch hier kam es zu einigen Problemen, da dies Marks & Spencer nicht wirklich gefiel, zumal man auch deren Farben Grün und Gold als Farben der Sklavenhändler benutzte. Nachdem man Marks & Spencer jedoch glaubhaft versichern konnte, dass man keine bösen Absichten verfolgte, gab man sich dort damit zufrieden.
  • Julius Caesar: “Infamy! Infamy! They’ve all got it in for me!”
 Julius Cäsar: "Infamie! Infamie! Die haben es auf mich abgesehen!" (Dieser Spruch wurde zum meistzitierten aller Carry-On-Filme; er ist in England zum Sprichwort geworden, das seinen Weg in den englischen Alltagswortschatz gefunden hat.)

 

Weitere Filme von  Gerald Thomas

x

 

Gerald Thomas (* 10. Dezember 1920 in Kingston upon Hull, Yorkshire; † 9. November 1993 in Beaconsfield, Buckinghamshire) war ein britischer Filmregisseur, Filmeditor und Produzent, vor allem bekannt für die Komödien der Carry-on…-Filmreihe.
Sein Bruder Ralph Thomas war an verschiedenen „Carry On“ Filmen als Regisseur beteiligt, wurde aber in den Credits nicht erwähnt.


 

 

 

 

 



 

 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Text- und Datenquelle: Wikipedia

Share:

Wichtige Regisseurinnen:

Filmkomödien nach Jahr:

1930 (1) 1931 (3) 1932 (3) 1933 (2) 1934 (3) 1935 (3) 1936 (5) 1937 (3) 1938 (8) 1939 (9) 1940 (9) 1941 (9) 1942 (10) 1943 (2) 1944 (4) 1945 (4) 1946 (3) 1947 (5) 1948 (4) 1949 (5) 1950 (6) 1951 (5) 1952 (5) 1953 (3) 1954 (4) 1955 (4) 1956 (2) 1957 (3) 1958 (9) 1959 (8) 1960 (9) 1961 (7) 1962 (5) 1963 (9) 1964 (12) 1965 (6) 1966 (9) 1967 (9) 1968 (9) 1969 (7) 1970 (8) 1971 (4) 1972 (9) 1973 (4) 1974 (6) 1975 (4) 1976 (7) 1977 (5) 1978 (5) 1979 (6) 1980 (6) 1981 (6) 1982 (8) 1983 (5) 1984 (10) 1985 (6) 1986 (11) 1987 (7) 1988 (9) 1989 (6) 1990 (8) 1991 (10) 1992 (6) 1993 (10) 1994 (8) 1995 (3) 1996 (9) 1997 (6) 1998 (9) 1999 (7) 2000 (7) 2001 (10) 2002 (6) 2003 (12) 2004 (8) 2005 (5) 2006 (8) 2007 (8) 2008 (4) 2009 (6) 2010 (7) 2011 (8) 2012 (5) 2013 (2) 2014 (8) 2015 (3) 2016 (2) 2017 (2) 2018 (2) 2019 (2) 2020 (4) 2021 (1)

filmcomedy.de durchsuchen

Wichtige Darsteller

Adam Sandler Adrien Brody Arnold Schwarzenegger Arthur Lake Ashton Kutcher Ben Stiller Bernard Blier Bill Murray Bill Pullman Billy Crystal Bob Hope Brian Donlevy Bruce Willis Cary Grant Charlie Sheen Chevy Chase Chris Elliott Clark Gable Dan Aykroyd Danny DeVito David Niven Dean Jones Dean Martin Dennis Quaid Dom DeLuise Dudley Moore Dustin Hoffman Eddie Murphy Ernie Hudson Fisher Stevens Fred MacMurray Fredric March Gary Cooper Gene Hackman Gene Wilder George Clooney Gérard Depardieu Glenn Ford Greg Kinnear Hal Walker Harold Ramis Hector Elizondo Jack Black Jack Conway Jack Lemmon Jack Nicholson Jackie Chan James Belushi James Garner James Stewart Jason Bateman Jason Schwartzman Jean Rochefort Jean-Paul Belmondo Jeff Daniels Jeff Goldblum Jerry Lewis Jim Carrey Jim Dale John Barrymore John Candy John Cleese John Cusack John Goodman John Lithgow Judge Reinhold Keenan Wynn Kenneth Connor Kenneth Williams Kevin Dunn Kevin Spacey Larry Simms Leslie Nielsen Lloyd Bridges Louis de Funès Mark Wahlberg Mel Brooks Melvyn Douglas Michael Caine Michael J. Fox Michel Aumont Michel Galabru Mickey Rooney Nick Frost Owen Wilson Paul Rudd Peter Butterworth Peter Sellers Peter Ustinov Pierre Richard Ray Milland René Clair Richard Dreyfuss Rick Moranis Robert Dalban Robert De Niro Robert Loggia Robert Wagner Robin Williams Rowan Atkinson Sean Anders Seth Green Sid James Simon Pegg Spencer Tracy Stan Laurel Stéphane Robelin Steve Carell Steve Guttenberg Steve Martin Tim Curry Tom Hanks Tony Curtis Tony Randall Walter Matthau Will Ferrell William Demarest Woody Allen Yves Montand Zach Galifianakis

Wichtige Darstellerinnen:

Andie MacDowell Anjelica Huston Anna Faris Anne Bancroft Anne Hathaway Annie Potts Audrey Hepburn Barbara Stanwyck Bernadette Peters Bette Midler Cameron Diaz Carmen Electra Carrie Fisher Charlize Theron Christina Applegate Claudette Colbert Claudia Cardinale Connie Britton Daphne Zuniga Debbie Reynolds Drew Barrymore Elisabeth Shue Elizabeth Hurley Elke Sommer Emma Stone Emmanuelle Béart Eva Gabor Eva Mendes Evan Rachel Wood Goldie Hawn Gwyneth Paltrow Halle Berry Hattie Jacques Helen Hunt Hilary Duff Hilary Swank Ina Claire Jane Fonda Janet Leigh Jean Stapleton Jennifer Aniston Jennifer Garner Jennifer Lopez Jenny McCarthy Jessica Biel Joan Crawford Joan Cusack Joan Sims Jodie Foster Judge Reinhold Judy Davis Judy Holliday Julia Louis-Dreyfus Julie Andrews Julie Hagerty Juliette Lewis Kate Hudson Katharine Hepburn Katherine Heigl Kathleen Turner Kim Basinger Kim Novak Kirstie Alley Kristen Wiig Kristin Chenoweth Leighton Meester Lily Tomlin Madonna Marie-Christine Barrault Marilu Henner Marilyn Monroe Marisa Tomei Marlene Dietrich Meg Ryan Meryl Streep Mia Farrow Michelle Pfeiffer Mila Kunis Molly Shannon Nastassja Kinski Natalie Portman Natalie Wood Nicole Kidman Ornella Muti Pamela Reed Paula Prentiss Penélope Cruz Penny Singleton Renée Zellweger Rita Hayworth Rita Wilson Rosalind Russell Rosie O'Donnell Scarlett Johansson Sharon Stone Shirley MacLaine Sigourney Weaver Sofia Vergara Sophie Marceau Teri Polo Thelma Ritter Tilda Swinton Tina Fey Uma Thurman Ursula Andress Vanessa Paradis Veronica Lake Whoopi Goldberg Winona Ryder
filmcomedy.de by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels

Archiv