Ausgequetscht / Alternativtitel: Extract – Ausgequetscht.

Ausgequetscht (Originaltitel: Extract) ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Regisseur Mike Judge aus dem Jahr 2009. Alternativtitel ist Extract – Ausgequetscht.

Deutscher TitelAusgequetscht
OriginaltitelExtract
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2009
Länge92 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
RegieMike Judge
DrehbuchMike Judge
ProduktionJohn Altschuler
Mike Rotenberg
MusikGeorge S. Clinton
KameraTim Suhrstedt
SchnittJulia Wong
Besetzung
  • Mila Kunis: Cindy
  • Jason Bateman: Joel
  • Kristen Wiig: Suzie
  • Ben Affleck: Dean
  • J. K. Simmons: Brian
  • Gary Cole: Barmann

 

Joel Reynolds ist der Besitzer und Gründer von Reynolds Extract, einer Firma für Aromen-Extrakte. Obwohl sein Geschäft erfolgreich ist, fehlt es seiner Ehe an Leidenschaft. Außerdem wird er oft von seinem nervigen Nachbarn Nathan belästigt. Eines Tages kommt es in der Extraktfabrik zu einer Reihe von Missgeschicken, bei denen ein Mitarbeiter, Step, einen Hoden verliert. Cindy, eine Trickbetrügerin, liest einen Zeitungsbericht über den Unfall. Mit einem Plan, um schnell reich zu werden, nimmt sie einen Aushilfsjob in der Fabrik an und manipuliert Joel, damit er ihr mehr Informationen über Step gibt. Außerdem beginnt sie eine Reihe von kleinen Diebstählen bei ihren Kollegen, die sich offen gegenseitig der Diebstähle beschuldigen. Obwohl Step zunächst beschließt, die Firma nicht zu verklagen, ändert er seine Meinung nach einem Treffen mit Cindy, das sie arrangiert, um ihn zu treffen und mit ihm zu flirten. Unter Cindys Einfluss heuert Step den Anwalt Joe Adler an.

Joel, der Cindys Manipulationen für echte Anziehungskraft auf ihn hält, spielt mit dem Gedanken an eine Affäre mit ihr; er liebt jedoch immer noch seine Frau und möchte Handlungen vermeiden, die er später bereuen würde. Als er seinen Freund Dean besucht und sich über seine Situation beklagt, schlägt Dean vor, dass Joel einen Gigolo anheuert, um seine Frau zu verführen, so dass Joel dann eine schuldfreie "Rache"-Affäre haben kann. Joel sträubt sich zunächst gegen die Idee; aber nachdem sein Urteilsvermögen nach der Einnahme einer Ketamin-Tablette, die Dean fälschlicherweise für Xanax hielt, beeinträchtigt ist, willigt Joel ein. Die Freunde engagieren Brad, um seine Frau Suzie zu einer Affäre zu verführen, während er sich als Poolreiniger ausgibt. Am nächsten Morgen wird Joel nüchtern, merkt, was er getan hat, und versucht, Brad davon abzuhalten, zu seinem Haus zu gehen; zu diesem Zeitpunkt haben Brad und Suzie bereits eine Affäre begonnen. Brad verliebt sich in Suzie und will mit ihr durchbrennen. Nachdem er mit Dean und seinem Freund Willie Marihuana geraucht hat, versucht Joel, Cindy anzurufen, merkt aber bald, dass er Willies Nummer wählt. In diesem Moment betritt Cindy die Wohnung. Willie erkennt, dass Joel versucht, mit Cindy zusammenzukommen, und schlägt Joel ins Gesicht.

Joel trifft sich mit Adler und seinen Mitarbeitern, um die Bedingungen der Abfindung für Step zu besprechen. Die Arbeiter, die glauben, dass es bei dem Treffen um eine Übernahme der Fabrik durch General Mills geht, organisieren einen Streik. Frustriert von Adlers kompromisslosem Verhandlungsstil und der wachsenden Respektlosigkeit seiner Angestellten, stürmt Joel hinaus und geht nach Hause - wo Suzie ihre Affäre mit Brad zugibt. Joel gesteht Suzie, dass er Brad dafür angeheuert hat, und geht nach einem Streit mit seiner Frau.

Joel zieht in ein Motel, wo er Cindy entdeckt, die in einem anderen Zimmer wohnt. Als er zu ihrem Zimmer geht, bemerkt er eine Handtasche, die einem seiner Angestellten gestohlen wurde, zusammen mit anderen gestohlenen Gegenständen, und erkennt, dass Cindy nicht nur eine Diebin ist, sondern auch hinter vielen Problemen der Firma steckt. Joel droht damit, die Polizei zu rufen, lässt sich aber erweichen, als Cindy in Tränen ausbricht. Cindy verspricht, mit Step zu reden und ihn dazu zu bringen, die Klage fallen zu lassen. Schließlich verbringen die beiden die Nacht miteinander. Am nächsten Morgen verschwindet Cindy, lässt aber die gestohlenen Gegenstände zurück.

Step trifft sich mit Joel in der Fabrik, wo er anbietet, die Klage fallen zu lassen, wenn Joel ihn zum Abteilungsleiter befördert. In der Zwischenzeit schaut Nathan bei Joel zu Hause vorbei, was Suzie dazu bringt, die Beherrschung zu verlieren und ihm endlich zu sagen, was sie wirklich von ihm hält. Gerade als sie ihre Tirade beendet hat, bricht er zusammen und stirbt; Suzie fühlt sich schuldig und geht zur Beerdigung, wo sie Joel trifft. Nach einem peinlichen Moment einigen sich die beiden darauf, gemeinsam zu fahren. Es stellt sich heraus, dass Cindy Adlers Luxusauto gestohlen hat und ihm stattdessen Steps Truck überlassen hat.






Weitere  Filme von Mike Judge  :

xxx















Mike Judge (2011)


Bild: Mike Judge (2011) Von Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=15903512

Textlizenz: Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0), der ebenfalls unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode eingesehen werden kann.  Quelle: Wikipedia

Share:

Jahr

1930 (1) 1931 (3) 1932 (3) 1933 (2) 1934 (3) 1935 (3) 1936 (5) 1937 (3) 1938 (8) 1939 (9) 1940 (9) 1941 (9) 1942 (10) 1943 (2) 1944 (4) 1945 (4) 1946 (3) 1947 (5) 1948 (4) 1949 (5) 1950 (6) 1951 (5) 1952 (5) 1953 (3) 1954 (4) 1955 (3) 1956 (2) 1957 (3) 1958 (5) 1959 (5) 1960 (5) 1961 (3) 1962 (2) 1963 (4) 1964 (5) 1965 (3) 1966 (5) 1967 (3) 1968 (2) 1969 (3) 1970 (2) 1971 (1) 1972 (4) 1973 (1) 1974 (1) 1975 (2) 1977 (3) 1978 (1) 1979 (4) 1980 (3) 1981 (2) 1982 (3) 1983 (2) 1984 (6) 1985 (5) 1986 (5) 1987 (3) 1988 (4) 1989 (3) 1990 (7) 1991 (6) 1992 (2) 1993 (6) 1994 (3) 1995 (1) 1996 (3) 1997 (4) 1998 (7) 1999 (5) 2000 (4) 2001 (7) 2002 (4) 2003 (9) 2004 (7) 2005 (4) 2006 (6) 2007 (7) 2008 (2) 2009 (4) 2010 (6) 2011 (7) 2012 (5) 2013 (2) 2014 (6) 2015 (1) 2016 (1) 2017 (2) 2018 (2) 2019 (1) 2020 (2) 2021 (1)

Dieses Blog durchsuchen

filmcomedy.de ist...

... zusäzlich erreichbar unter
und

Geburtstagslisten

... jetzt in erweiterte Form bei:
by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels