Spritztour (Originaltitel: Sex Drive)

Spritztour (Originaltitel: Sex Drive) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2008. Regie führte Sean Anders. Der Film basiert auf Andy Behrens’ Roman All the Way

Deutscher TitelSpritztour
OriginaltitelSex Drive
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2008
Länge111 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
RegieSean Anders
DrehbuchSean Anders,
Andy Behrens,
John Morris
ProduktionBob Levy,
Leslie Morgenstein,
John Morris,
Michael Nelson
MusikStephen Trask
KameraTim Orr
SchnittGeorge Folsey Jr.
Besetzung
  • Josh Zuckerman: Ian Lafferty
  • Amanda Crew: Felicia Alpine
  • Clark Duke: Lance Johnson
  • James Marsden: Rex Lafferty
  • Seth Green: Ezekiel
  • Alice Greczyn: Mary
  • Katrina Bowden: „Ms. Tasty“
  • Charlie McDermott: Andy
  • Mark L. Young: Randy
  • Cole Petersen: Dylan
  • Dave Sheridan: Bobby Jo
  • Michael Cudlitz: Rick
  • Allison Weissman: Becca
  • Andrea Anders: Brandy
  • Kim Ostrenko: Ians Stiefmutter
  • Brett Rice: Mr. Lafferty
  • David Koechner: der Anhalter
  • Fall Out Boy: sich selbst
  • Brian Posehn: Carnie
  • Kristina Dawson: Party Girl

 

Ian Lafferty ist ein 18-jähriger Highschool-Absolvent, der endlich seine Jungfräulichkeit verlieren will. Er lernt im Internet Ms. Tasty kennen. Um sie zu treffen, fährt er gemeinsam mit seinen beiden besten Freunden Lance und Felicia nach Knoxville. Für die Fahrt nimmt sich Ian den Pontiac GTO The Judge seines älteren Bruders Rex, jedoch ohne dessen Wissen.
Auf dem Weg nach Knoxville legen die drei mehrere teils ungewollte Zwischenstopps ein. So kommt die Fahrt auf einer verlassenen Landstraße zum Erliegen, da der Motor des Pontiacs streikt. Nachdem das Urinieren in den Kühler nicht den erhofften Erfolg gebracht hat, werden die drei von Ezekiel, einem Amischen, mit seinem Pferdewagen abgeschleppt. Ezekiel repariert dann mit ein paar anderen Amischen den Wagen, während Ian, Lance und Felicia eine Rumspringa-Party besuchen. Dabei verliebt sich Lance in das amische Mädchen Mary.
Anschließend verbringen die drei Freunde kurze Zeit im Gefängnis, weil Ian es nicht schafft, ein Opossum, das er angefahren hat, von seinem Leid zu erlösen. Er wirft daraufhin die Brechstange, mit der er versucht, das Opossum zu erschlagen, wütend durch die Gegend und trifft dabei ein Polizeiauto. Mary bezahlt die Kaution, wodurch die drei wieder freikommen.
Nach langer Fahrt erreichen sie dann endlich Knoxville. Dort beziehen sie Quartier in einem eigens für Rollenspiele eingerichteten Hotel. Rex, der sein Auto sucht, findet Ian in diesem Zimmer gerade, als er Ms Tasty abholen will.






Weitere  Filme von Sean Anders :

xxx














Sean Anders (2018)


Bild Spencer Fornaciari of The MacGuffin interviews writer/director Sean Anders from the dramedy Instant Family. -By The MacGuffin - Sean Anders Interview - Instant Family | The MacGuffin, at 0:14, cropped, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=80926226

Textlizenz: Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0), der ebenfalls unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode eingesehen werden kann.  Quelle: Wikipedia

Share:

Jahr

1930 (1) 1931 (3) 1932 (3) 1933 (2) 1934 (3) 1935 (3) 1936 (5) 1937 (3) 1938 (8) 1939 (9) 1940 (9) 1941 (9) 1942 (10) 1943 (2) 1944 (4) 1945 (4) 1946 (3) 1947 (5) 1948 (4) 1949 (5) 1950 (6) 1951 (5) 1952 (5) 1953 (3) 1954 (4) 1955 (3) 1956 (2) 1957 (3) 1958 (5) 1959 (5) 1960 (5) 1961 (3) 1962 (2) 1963 (4) 1964 (5) 1965 (3) 1966 (5) 1967 (3) 1968 (2) 1969 (3) 1970 (2) 1971 (1) 1972 (4) 1973 (1) 1974 (1) 1975 (2) 1977 (3) 1978 (1) 1979 (4) 1980 (3) 1981 (2) 1982 (3) 1983 (2) 1984 (6) 1985 (5) 1986 (5) 1987 (3) 1988 (4) 1989 (3) 1990 (7) 1991 (8) 1992 (3) 1993 (7) 1994 (3) 1995 (1) 1996 (3) 1997 (4) 1998 (7) 1999 (5) 2000 (4) 2001 (7) 2002 (4) 2003 (9) 2004 (7) 2005 (4) 2006 (6) 2007 (7) 2008 (2) 2009 (4) 2010 (6) 2011 (7) 2012 (5) 2013 (2) 2014 (6) 2015 (1) 2016 (1) 2017 (2) 2018 (2) 2019 (1) 2020 (2) 2021 (1)

Dieses Blog durchsuchen

filmcomedy.de ist...

... zusäzlich erreichbar unter
und

Geburtstagslisten

... jetzt in erweiterte Form bei:
by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels