Never Been Thawed

Never Been Thawed (manchmal auch als NBT: Never Been Thawed bezeichnet) ist ein amerikanischer Independent-Film aus dem Jahr 2005, der am 15. April 2005 veröffentlicht wurde. Er hat seinen Namen von dem besten Zustand, in dem ein Tiefkühlgericht laut dem fiktiven Mesa Frozen Entree Enthusiast's Club des Films sein kann. Er wurde im Großraum Phoenix, Arizona, von Regisseur Sean Anders mit einem Budget von ca. 25.000 $ gedreht. Verschiedene Kritiker bezeichneten die Komödie als eine Mockumentary in der Tradition von This Is Spinal Tap und Best in Show.

Der Film dreht sich um das Privatleben der Hauptfigur Shawn Anderson (gespielt von Autor und Regisseur Anders) und seine beiden Lebensziele, den Mesa Frozen Entree Enthusiast's Club und seine Band The Christers. Der Club ist eine eklektische Gruppe von Leuten, die gefrorene Vorspeisen sammeln. Der Film folgt der Gruppe bei der Planung ihrer ersten "Frozen Entree Enthusiasts Convention" und den Machtkämpfen zwischen Shawn und dem wohlhabenden Gruppenmitglied Vince, der auch ein Firmentrainer ist, der seine Trainingsseminare nach dem Vorbild der Gefangenenlager des Vietcong gestaltet. The Christers sind Shawns Rockband. Früher hießen sie The Reach Arounds und haben sich vom Hardcore-Punkrock zum christlichen Rock gewandelt, weil sie glauben, dass es so einfacher ist, einen Plattenvertrag zu bekommen.
Die Geschichte dokumentiert das Zusammenspiel von Anderson und Nebenfiguren. Shelly Toue ist eine "Intercourse Prevention Hotline"-Rätin, die von Shawn besessen ist, die aber die Zuneigung des Christers-Mitglieds Al McTavish auf sich gezogen hat, der in einem Friseursalon für Kinder namens Klown Kutz arbeitet, der ihn dazu zwingt, sich als Clown zu verkleiden und sich "Smilist" zu nennen. Die Christers werden von Milo Bender (gespielt von dem Phoenix-Immobilienmakler John Angelo) geleitet, der auch ein Pro-Life-Café namens No Choice Cafe leitet, das er neben einer Abtreibungsklinik eröffnet hat.] Milo organisiert auch ein Musikfestival namens Christapalooza, auf dem Shawns Band spielen soll.
Andere eklektische Charaktere spielen kleinere Rollen in der Handlung. Ein verweichlichter Feuerwehrmann namens Scott ist von einem kirchlichen Dienst zur Heterosexualität "bekehrt" worden. Er sammelt Gedenktafeln von Hausbränden ein und stellt sie in seinem Haus aus. Shawns tauber Bruder Chris hängt in Unterwäsche herum und bittet Shawn per TDD-Telefonat routinemäßig um Bier und Zigaretten.

Gags
 
Never Been Thawed enthält eine Reihe von Gags, die die Komik des Films verstärken sollen. Der Hauptgag ist die absurde Auswahl an gefrorenen Gerichten, die von den Mitgliedern des fiktiven Clubs gesammelt werden, darunter ein "Gene Simmons Beef Tongue"-Gericht. Die Mitglieder lagern und präsentieren ihre Mahlzeiten auf unwahrscheinliche Art und Weise, z. B. indem sie mehrere riesige Gefriertruhen in einer winzigen Wohnung unterbringen. Ein weiterer Gag, der sich durch den ganzen Film zieht, ist die Musik von Shawns Band The Christers. Eine ehemalige Punkrock-Band, die das Wort "fuck" in all ihren Texten durch das Wort "pray" ersetzt, um den Übergang zum christlichen Rock zu schaffen. Matt nimmt an einer wettbewerbsorientierten "Alphabet Game"-Liga teil, bei der es darum geht, herumzufahren und die Buchstaben des Alphabets auf Straßenschildern und Reklametafeln zu finden.[3]
Zu den visuellen Gags, die kurz auftauchen, gehören die Figur Shelly, die im "William Jefferson Clinton Abstinence Center" arbeitet, und die Figur Matt, der eine tragbare Blase trägt, damit er zum Urinieren nicht aufstehen muss. Regisseur Anders zeigt sein Können als Grafikdesigner, indem er Plakate, Gag-Magazine wie "The Christian Profiteer", "Apathy Monthly" und "Roadside Memorial" sowie andere visuelle Elemente im Film platziert




Weitere  Filme von Sean Anders :

xxx














Sean Anders (2018)


Bild Spencer Fornaciari of The MacGuffin interviews writer/director Sean Anders from the dramedy Instant Family. -By The MacGuffin - Sean Anders Interview - Instant Family | The MacGuffin, at 0:14, cropped, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=80926226

Textlizenz: Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0), der ebenfalls unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode eingesehen werden kann.  Quelle: Wikipedia

Share:

Jahr

1930 (1) 1931 (3) 1932 (3) 1933 (2) 1934 (3) 1935 (3) 1936 (5) 1937 (3) 1938 (8) 1939 (9) 1940 (9) 1941 (9) 1942 (10) 1943 (2) 1944 (4) 1945 (4) 1946 (3) 1947 (5) 1948 (4) 1949 (5) 1950 (6) 1951 (5) 1952 (5) 1953 (3) 1954 (4) 1955 (3) 1956 (2) 1957 (3) 1958 (5) 1959 (5) 1960 (5) 1961 (3) 1962 (2) 1963 (4) 1964 (5) 1965 (3) 1966 (5) 1967 (3) 1968 (2) 1969 (3) 1970 (2) 1971 (1) 1972 (4) 1973 (1) 1974 (1) 1975 (2) 1977 (3) 1978 (1) 1979 (4) 1980 (3) 1981 (2) 1982 (3) 1983 (2) 1984 (6) 1985 (5) 1986 (5) 1987 (3) 1988 (4) 1989 (3) 1990 (7) 1991 (6) 1992 (2) 1993 (6) 1994 (3) 1995 (1) 1996 (3) 1997 (4) 1998 (7) 1999 (5) 2000 (4) 2001 (7) 2002 (4) 2003 (9) 2004 (7) 2005 (4) 2006 (6) 2007 (7) 2008 (2) 2009 (4) 2010 (6) 2011 (7) 2012 (5) 2013 (2) 2014 (6) 2015 (1) 2016 (1) 2017 (2) 2018 (2) 2019 (1) 2020 (2) 2021 (1)

Dieses Blog durchsuchen

filmcomedy.de ist...

... zusäzlich erreichbar unter
und

Geburtstagslisten

... jetzt in erweiterte Form bei:
by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels