Filmkomödientipps:


JavaScript von kostenlose-javascripts.de

Das Geheimnis meines Erfolges

 Das Geheimnis meines Erfolges (Originaltitel: The Secret of My Succe$s) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1987. Der 24-jährige Brantley Foster absolviert die Kansas State University. Er soll eine Stelle in New York antreten, doch sein Arbeitgeber wurde gerade von einem anderen Unternehmen übernommen.

Dadurch wird die Belegschaft reduziert, und es kommt gar nicht dazu, dass er die Stelle antritt, sondern vielmehr steht er mit den anderen 90 Prozent der entlassenen Mitarbeiter auf der Straße. Nach vielen weiteren, aufgrund seiner mangelnden Berufserfahrung gescheiterten Bewerbungen wendet er sich an seinen Onkel Howard Prescott. Dieser verschafft ihm einen Job in der Poststelle des Konzerns Pemrose, dem Prescott vorsteht. Diese Position verdankt Prescott seiner Ehe mit Vera, der Tochter des Firmengründers.

Deutscher TitelDas Geheimnis meines Erfolges
OriginaltitelThe Secret of My Succe$s
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1987
Länge105 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
RegieHerbert Ross
DrehbuchJim Cash,
Jack Epps Jr.,
AJ Carothers
ProduktionDavid Chasman,
Herbert Ross
MusikJack Blades,
David Foster
KameraCarlo Di Palma
SchnittPaul Hirsch
Besetzung
Michael J. Fox: Brantley Foster (Carlton Whitfield)
Helen Slater: Christy Wills
Richard Jordan: Howard Prescott
Margaret Whitton: Vera Prescott
John Pankow: Fred Melrose
Christopher Murney: Barney Rattigan
Gerry Bamman: Art Thomas
Fred Gwynne: Donald Davenport
Carol Ann Susi: Jean
Elizabeth Franz: Grace Foster
Cindy Crawford: Sie selbst
Mercedes Ruehl: Sheila
Bruce McGill: Angestellter

Auf den Posttouren durch die Firma gibt ihm sein Kollege Melrose ganz klar zu verstehen, dass die aus den „unteren Ebenen“ die Schlipsträger niemals ansprechen, da sie für diese nicht existieren/sichtbar sind. Da Foster neugierig in der Firmenpost forscht, entdeckt er zahlreiche organisatorische Schwächen des Unternehmens.
Als er außertourlich die Frau eines der Führungskräfte in ihre Villa fährt, erfährt er, nachdem ihn diese verführt hat, dass sie die Frau von Onkel Howard Prescott und somit seine Tante Vera ist. Diese bietet ihm an, ihn bei seinem beruflichen Vorankommen zu unterstützen, was er aber ablehnt, da er es aus eigener Kraft an die Spitze schaffen will. Dennoch lässt er sich auf eine kleine Affäre ein.

RolleDarstellerSprecher
Brantley Foster (Carlton Whitfield)Michael J. FoxSven Hasper
Christy WillsHelen SlaterCornelia Meinhardt
Howard PrescottRichard JordanJoachim Kerzel
Vera PrescottMargaret WhittonKerstin Sanders-Dornseif
Fred MelroseJohn PankowRonald Nitschke
Barney RattiganChristopher MurneyHelmut Gauß
Art ThomasGerry BammanNorbert Langer
Donald DavenportFred GwynneArnold Marquis
JeanCarol Ann SusiHansi Jochmann
Grace FosterElizabeth FranzMonica Bielenstein
AngestellterBruce McGillAndreas Mannkopff

Als er bei einer seiner Posttouren in einem der leeren Vorstandsbüros „Probe sitzt“, ergibt es sich, dass er sich einfach das freistehende Büro aneignet und sich als das neue Mitglied des Vorstandes, Carlton Whitfield, ausgibt. Er fordert eine Sekretärin und alle möglichen Büromaterialen an. Da im Bürokomplex rund 30.000 Menschen arbeiten, fällt dies niemandem auf, und da er seinen „neuen Job“ nahezu perfekt macht, fragt auch niemand genauer nach. Bei allem, was er tut, muss er stets darauf achten, dass er als Whitfield nicht auf seinen Onkel trifft. Dieser denkt, Whitfield sei ein Vertrauensmann von Donald Davenport, für den er spioniert und der gerade dabei ist, Pemrose zu übernehmen.
In dieser Rolle trifft er auch erstmals persönlich auf die Finanzexpertin Christy Wills, in die er, seit er sie das erste Mal in der Eingangshalle traf, heimlich verliebt ist. Nach einigen Bemühungen und geschäftlichen Auseinandersetzungen verliebt auch sie sich in ihn und verbringt eine Nacht mit Foster, den sie als Carlton Whitfield kennt. Was Foster nur nicht weiß, ist, dass Wills eine Affäre mit seinem Onkel Prescott hat. Dieser gaukelt ihr vor, dass er seine Frau für sie verlassen würde. In Wirklichkeit denkt er jedoch nicht daran, was er seinem Neffen Foster auch sagt.
Nachdem Prescott ein Übernahmeangebot von Donald Davenport erhält, lädt er sämtliche Vorstandsmitglieder am Wochenende zu einer Party in seine Villa ein. Während der Party beauftragt Prescott Foster, sich um seine Tante Vera zu kümmern, damit er seine bröckelnde Affäre mit Wills kitten kann. Später bittet Prescott Foster, auf Carlton Whitfield – den er noch nie persönlich kennenlernen konnte – aufzupassen, da er der Meinung ist, dass dieser sich an seine Affäre Christy Wills ranmacht. Während der Party stellt Tante Vera ihren Neffen Foster allen wichtigen Geschäftsleuten vor, da sie einen Narren an ihm gefressen hat und ihm – trotz seines Abbruchs ihrer kleinen Affäre – beruflich weiterhelfen will. Alle sind ausnahmslos begeistert von dem smarten Neffen mit den guten Ideen.
In dieser Nacht übernachten Foster und Wills wie auch einige der anderen Gäste im Haus der Prescotts. Sowohl Foster als auch Prescott wollen in dieser Nacht Christy Wills in ihrem Zimmer überraschen. Diese will ihrerseits ebenso wie Tante Vera Foster besuchen und somit schleichen alle vier durch die Villa. Foster und Prescott denken, in der Dunkelheit in das Bett zu Wills zu steigen und werden in diesem Moment von Wills und Vera ertappt. Hier werden dann alle Wirrungen aufgeklärt: Vera erfährt von der Affäre ihres Mannes mit Wills, Foster erfährt, dass Wills Whitfield für Prescott ausspionieren sollte und Prescott erfährt, dass Carlton Whitfield und sein Neffe Brantley Foster ein und dieselbe Person sind. Am Ende dieser ganzen „Aufklärungen“ feuert Prescott Foster und Wills.
Als Foster und Wills zufällig gemeinsam beim Räumen ihrer Büros auf dem Weg zum Aufzug aufeinandertreffen, kommt es erneut zum Streit. Als der Aufzug im Erdgeschoss ankommt und sich die Türen öffnen, küssen sich beide und haben einen Plan. Unterstützt durch Whitfields ehemalige Sekretärin Jean und seinen Freund Melrose aus der Postabteilung entwerfen sie einen Plan zur Rettung der Firma. Mit Hilfe von Tante Vera und ihren Beziehungen in der Geschäftswelt gelingt es ihnen, eine Investorengruppe aufzubauen, die Pemrose direkt an die Spitze bringen wird:
Vera übernimmt 51 Prozent des gesamten Aktienkapitals von Pemrose und wird von Foster/Whitfield auf der nächsten Vorstandskonferenz, auf der auch Donald Davenport anwesend ist, um über die Übernahme durch seine Firma zu verhandeln, als zukünftige Chefin der Firma vorgestellt. Sie entlässt ihren Ehemann und übernimmt selbst die Stelle der Vorstandsvorsitzenden. Daraufhin setzt sie ihren Neffen und deren Freunde an die Geschäftsspitze und übernimmt ihrerseits die Firma von Donald Davenport, weil sie auch von dessen Firma den dafür nötigen Aktienanteil gekauft haben.
In der Abschlussszene fahren Foster und Wills, mittlerweile verlobt, sowie Tante Vera und Melrose, der nun mit ihr zusammen ist, mit der firmeneigenen Limousine zur Oper, dessen Chauffeur Fosters ehemaliger Vorgesetzter aus der Postabteilung ist, der ihn damals unfair behandelt hat.

 

  • Die Regie führte Herbert Ross, das Drehbuch schrieben Jim Cash, Jack Epps Jr. und AJ Carothers. 
  • Die Hauptrolle spielte Michael J. Fox.

 

 

Weitere Filme von  Herbert Ross

 






Herbert David Ross (* 13. Mai 1927 in Brooklyn, New York; † 9. Oktober 2001 in New York City) war ein US-amerikanischer Choreograf und Filmregisseur.

Ross begann seine Karriere als Tänzer und Choreograf, was ihn in seiner Regiearbeit besonders zu den Verfilmungen von Musicals hinzog. Seine ersten Choreografien für den Film erarbeitete er in den 1950er Jahren für Filme wie Carmen Jones von Otto Preminger. In den 1960er Jahren für Doktor Dolittle und Funny Girl mit Barbra Streisand.
Herbert Ross wurde einmal für einen Oscar nominiert und gewann einen Golden Globe als bester Regisseur jeweils für den Film Am Wendepunkt, der aber vor allem durch den Umstand Filmgeschichte schrieb, dass er als erster Film bei elf Oscarnominierungen keinen einzigen gewann

 

Ross war seit 1988 mit Lee Radziwill, der jüngeren Schwester von Jackie Kennedy, verheiratet. Das Paar trennte sich kurz vor seinem Tod. Er starb im Alter von 74 Jahren an einer Herzinsuffizienz.

 

 

 



 

 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Text- und Datenquelle: Wikipedia


Share:

Wichtige Regisseure die auch erfolgreiche Darsteller waren (oder sind)

   Woody Allen     +++   +++  Mel Brooks  +++   Jerry Lewis    +++  Rob Reiner  +++  Ben Stiller

Wichtige Regisseurinnen:

Filmkomödien nach Jahr:

1930 (1) 1931 (3) 1932 (3) 1933 (2) 1934 (3) 1935 (3) 1936 (5) 1937 (3) 1938 (8) 1939 (9) 1940 (9) 1941 (9) 1942 (10) 1943 (2) 1944 (4) 1945 (4) 1946 (3) 1947 (5) 1948 (4) 1949 (5) 1950 (6) 1951 (5) 1952 (5) 1953 (3) 1954 (4) 1955 (4) 1956 (2) 1957 (3) 1958 (9) 1959 (8) 1960 (9) 1961 (7) 1962 (5) 1963 (9) 1964 (12) 1965 (6) 1966 (9) 1967 (9) 1968 (10) 1969 (7) 1970 (10) 1971 (5) 1972 (11) 1973 (5) 1974 (6) 1975 (5) 1976 (7) 1977 (7) 1978 (7) 1979 (8) 1980 (6) 1981 (7) 1982 (12) 1983 (5) 1984 (17) 1985 (13) 1986 (17) 1987 (13) 1988 (12) 1989 (10) 1990 (14) 1991 (14) 1992 (6) 1993 (15) 1994 (12) 1995 (8) 1996 (13) 1997 (8) 1998 (13) 1999 (10) 2000 (13) 2001 (16) 2002 (9) 2003 (16) 2004 (13) 2005 (12) 2006 (13) 2007 (13) 2008 (10) 2009 (8) 2010 (11) 2011 (11) 2012 (7) 2013 (7) 2014 (13) 2015 (8) 2016 (7) 2017 (4) 2018 (9) 2019 (7) 2020 (10) 2021 (3) 2022 (1)

filmcomedy.de durchsuchen

Seiten

Wichtige Darsteller

Jerry Lewis (39) Woody Allen (39) Arthur Lake (28) Kenneth Williams (26) Charles Hawtrey (23) Sid James (21) Eddie Murphy (19) Larry Simms (19) Kenneth Connor (18) Bill Murray (17) Dan Aykroyd (17) Dean Martin (17) Owen Wilson (16) Peter Butterworth (16) Pierre Richard (16) Louis de Funès (15) Adam Sandler (14) Jim Dale (14) Steve Martin (14) Hector Elizondo (13) Jack Lemmon (13) Tom Hanks (11) Will Ferrell (11) Fred MacMurray (10) Leslie Nielsen (10) Mel Brooks (10) Michel Galabru (10) Ben Stiller (9) Cary Grant (9) Christian Clavier (9) Danny DeVito (9) John Candy (9) Paul Rudd (9) Steve Carell (9) Keenan Wynn (8) Peter Sellers (8) Robin Williams (8) Walter Matthau (8) Bill Pullman (7) Jason Bateman (7) Jason Schwartzman (7) Jean Reno (7) Alec Baldwin (6) Bruce Willis (6) Burt Reynolds (6) Gary Cooper (6) Glenn Ford (6) Gérard Depardieu (6) Gérard Jugnot (6) Jean Rochefort (6) Jeff Daniels (6) Kevin Dunn (6) Mark Wahlberg (6) Robert Loggia (6) Sean Anders (6) Seth Green (6) Seth Rogen (6) Ashton Kutcher (5) Bernard Blier (5) Chris Elliott (5) Christopher Walken (5) Dom DeLuise (5) James Stewart (5) Jeff Goldblum (5) Jim Carrey (5) John Travolta (5) Judge Reinhold (5) Rick Moranis (5) Robert De Niro (5) Simon Pegg (5) Spencer Tracy (5) Tony Curtis (5) Adrien Brody (4) Billy Crystal (4) Brendan Fraser (4) Brian Donlevy (4) David Niven (4) Dean Jones (4) Fredric March (4) Greg Kinnear (4) Hal Walker (4) Jack Conway (4) John Barrymore (4) John Cusack (4) Kevin James (4) Lloyd Bridges (4) Marlon Wayans (4) Michael Caine (4) Michel Aumont (4) Nick Frost (4) Robert Dalban (4) Robert Wagner (4) Tim Curry (4) Tony Randall (4) Alan Alda (3) Arnold Schwarzenegger (3) Bob Hope (3) Charlie Sheen (3) Chevy Chase (3) Chris Rock (3) Clark Gable (3) Ernie Hudson (3) Gene Hackman (3) Gene Wilder (3) George Clooney (3) Harold Ramis (3) Harvey Keitel (3) Jack Nicholson (3) James Belushi (3) James Caan (3) James Garner (3) John Goodman (3) Josh Duhamel (3) Kevin Hart (3) Kevin Kline (3) Macaulay Culkin (3) Melvyn Douglas (3) Michael J. Fox (3) Mickey Rooney (3) Ray Milland (3) René Clair (3) Stanley Tucci (3) Steve Guttenberg (3) Ted Danson (3) Thierry Lhermitte (3) Vince Vaughn (3) William Holden (3) Woody Harrelson (3) Zach Galifianakis (3) Alan Ruck (2) Bill Paxton (2) Bradley Whitford (2) Christopher Plummer (2) David Hyde Pierce (2) David Rasche (2) David Spade (2) Dennis Quaid (2) Donald Pleasence (2) Donald Sutherland (2) Dudley Moore (2) Dustin Hoffman (2) Hank Azaria (2) Ice Cube (2) Jackie Chan (2) James Cagney (2) Joaquin Phoenix (2) John Belushi (2) John Lithgow (2) John Malkovich (2) Keanu Reeves (2) Keenen Ivory Wayans (2) Kevin Spacey (2) Matt Dillon (2) Michael Douglas (2) Michel Blanc (2) Peter O'Toole (2) Peter Ustinov (2) Richard Dreyfuss (2) Richard Gere (2) Sam Elliott (2) Samuel L. Jackson (2) Sylvester Stallone (2) Aaron Eckhart (1) Adam Driver (1) Adam Garcia (1) Al Pacino (1) Alan Rickman (1) Andy Samberg (1) Anthony Hopkins (1) Antonio Banderas (1) Bill Cosby (1) Bing Crosby (1) Bradley Cooper (1) Bronson Pinchot (1) Burt Lancaster (1) Charles Coburn (1) Chris Pine (1) Cuba Gooding Jr. (1) Danny Glover (1) David Duchovny (1) David Schwimmer (1) Denzel Washington (1) Fisher Stevens (1) Hugh Grant (1) Jack Black (1) James Brolin (1) Jean-Paul Belmondo (1) Jerry Stiller (1) Jesse Eisenberg (1) John Cleese (1) John Rich (1) John Wayne (1) Josh Brolin (1) Kevin Costner (1) Kurt Russell (1) Matt Damon (1) Mel Gibson (1) Ned Beatty (1) Pierce Brosnan (1) Richard Pryor (1) River Phoenix (1) Roberto Benigni (1) Rowan Atkinson (1) Sidney James (1) Stan Laurel (1) Stéphane Robelin (1) Topher Grace (1) Yves Montand (1)

Wichtige Darstellerinnen:

Penny Singleton Joan Sims Hattie Jacques Barbara Windsor Melissa McCarthy Shirley MacLaine Sigourney Weaver Anjelica Huston Joan Cusack Mia Farrow Drew Barrymore Julie Andrews Katharine Hepburn Claudette Colbert Madeline Kahn Marlene Dietrich Maya Rudolph Rita Hayworth Allison Janney Anna Faris Bette Midler Carrie Fisher Catherine Keener Christina Applegate Dianne Wiest Jennifer Aniston Judge Reinhold Kathleen Turner Kirstie Alley Kristen Wiig Leslie Mann Marisa Tomei Meryl Streep Michelle Pfeiffer Molly Shannon Patsy Rowlands Tilda Swinton Whoopi Goldberg Anne Hathaway Annie Potts Carol Kane Debbie Reynolds Elke Sommer Goldie Hawn Jennifer Tilly Kim Basinger Louise Lasser Marilyn Monroe Scarlett Johansson Winona Ryder Alicia Silverstone Amanda Bynes Audrey Hepburn Audrey Tautou Bernadette Peters Charlize Theron Elizabeth Hurley Geneviève Grad Janet Leigh Jennifer Lopez Josiane Balasko Judy Davis Judy Holliday Julie Hagerty Kate Hudson Katherine Heigl Lily Tomlin Marie-Anne Chazel Meg Ryan Molly Ringwald Nia Long Paula Prentiss Phoebe Cates Rita Wilson Rosalind Russell Shelley Long Veronica Lake Amanda Peet Amy Schumer Barbara Stanwyck Bo Derek Brittany Murphy Carmen Electra Cate Blanchett Cher Christina Ricci Claudia Cardinale Connie Britton Daphne Zuniga Emma Stone Eva Mendes Gwyneth Paltrow Hilary Duff Ina Claire Jane Fonda Jean Stapleton Jenifer Lewis Jenna Elfman Jennifer Garner Jessica Biel Joan Crawford Julia Louis-Dreyfus Juliette Lewis Kristen Bell Kristin Chenoweth Leighton Meester Linda Cardellini Madonna Marie-Christine Barrault Marilu Henner Mena Suvari Mila Kunis Natalie Wood Pamela Reed Priscilla Presley Rosie O'Donnell Sofia Vergara Teri Polo Thelma Ritter Tina Fey Uma Thurman Amy Poehler Andie MacDowell Anne Bancroft Cameron Diaz Carroll Baker Catherine Deneuve Catherine Zeta-Jones Courteney Cox Cybill Shepherd Debra Messing Elisabeth Shue Elle Fanning Ellen DeGeneres Emma Roberts Emma Thompson Emmanuelle Béart Eva Gabor Evan Rachel Wood Gal Gadot Geena Davis Gina Gershon Greta Garbo Halle Berry Heather Graham Heather Locklear Helen Hunt Helen Mirren Hilary Swank Jami Gertz Jane Seymour Jennifer Connelly Jenny McCarthy Jessica Alba Jessica Simpson Jodie Foster Julianne Moore Kate Mulgrew Kim Novak Kristen Johnston Krysten Ritter Lauren Graham Leah Remini Leslie Jones Lisa Kudrow Mary-Louise Parker Mira Sorvino Naomi Watts Nastassja Kinski Natalie Portman Nicole Kidman Olivia Munn Ornella Muti Penélope Cruz Rachel Ward Rashida Jones Renée Zellweger Sally Field Shannon Elizabeth Sharon Stone Sophie Marceau Stefanie Powers Ursula Andress Vanessa Paradis Whitney Houston Zsa Zsa Gabor
filmcomedy.de by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels

Archiv