Rendezvous in Madrid

Rendezvous in Madrid (Originaltitel: The Happy Thieves) ist eine US-amerikanische Filmkomödie mit Rita Hayworth und Rex Harrison aus dem Jahr 1962. Als literarische Vorlage diente der Roman The Oldest Confession von Richard Condon.

Deutscher TitelRendezvous in Madrid
OriginaltitelThe Happy Thieves
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1962
Länge88 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
RegieGeorge Marshall
DrehbuchJohn Gay
ProduktionJames Hill
Rita Hayworth
MusikMario Nascimbene
KameraPaul Beeson
SchnittOswald Hafenrichter

James „Jim“ Bourne hat sich als liebenswerter Gauner auf das Fälschen und den Raub berühmter Gemälde spezialisiert. Zusammen mit seiner langjährigen Gefährtin Eve Lewis wagt er den großen Coup. Aus der Privatsammlung der Herzogin Blanca stehlen sie Velázquez’ berühmtes Gemälde Venus vor dem Spiegel, das durch eine perfekte Fälschung ihres Freunds Jean Calbert dabei ausgetauscht wird. Nun soll Eve das echte Kunstwerk von Madrid nach Paris schmuggeln. Dort angekommen, muss sie feststellen, dass das Bild nicht mehr in der Rolle ist, in der es Jim versteckt hatte. Jim ist entsetzt, als er davon erfährt. Der Verdacht fällt schließlich auf einen Hotelier, der im Auftrag eines unbekannten Geldgebers die Rolle des Originalgemäldes mit einem Duplikat am Bahnhof in Madrid vertauscht haben könnte. Bevor jedoch Jim ihn zur Rede stellen kann, wird der Hotelier ermordet.
Bei einer Feier auf dem prächtigen Anwesen der Herzogin Blanca, verkündet diese, dass sie den beliebten Torero Cayetano demnächst heiraten werde. Anwesend sind auch Jim und Eve, denen ein Vetter von Blanca, Dr. Victor Muñoz, plötzlich unterbreitet, dass er den Raub des Kunstwerks aufgedeckt habe und er nicht nur im Besitz des wiedergefundenen Originals sei, sondern auch von Beweisfotos, die zeigen, wie Jim das Bild entwendete. Mit diesem Trumpf in der Hand will Muñoz Jim dazu zwingen, ein wertvolles Gemälde von Goya aus dem Prado zu rauben. Da Jim keine andere Wahl übrig bleibt, plant er den Raub bis ins kleinste Detail, während sein Freund Jean eine Kopie des Goyas anfertigt. Diese soll auf einer Staffelei in den Prado gebracht und in einem geeigneten Moment mit dem Original ausgetauscht werden.

Besetzung
Rita Hayworth: Eve Lewis
Rex Harrison: James Bourne
Joseph Wiseman: Jean Marie Calbert
Alida Valli: Herzogin Blanca
Grégoire Aslan: Dr. Victor Muñoz
Virgílio Teixeira: Torero Cayetano
Peter Illing: Mr. Pickett
Britt Ekland: Mrs. Pickett
George Rigaud: spanischer Polizeiinspektor
Gérard Tichy: Antonio, Wächter im Prado
  • Gedreht wurde an Originalschauplätzen in Madrid, unter anderem im Museo del Prado. Dort ist in einer Szene auch Rita Hayworths Tochter Yasmin aus ihrer Ehe mit Prinz Aly Khan als Statistin zu sehen. Produziert wurde der Film von Hayworth und ihrem damaligen Ehemann James Hill.
  • Am 19. August 1972 wurde er vom ZDF erstmals im deutschen Fernsehen gezeigt.
  • „Vergnüglich pointierte Komödie mit charmanten und spielfreudigen Hauptdarstellern“.
    Das Lexikon des internationalen Films
  • Der Motion Picture Exhibitor: „diese konfuse Komödie“ nie richtig in Fahrt komme. Das wiederum sei „schade, da die gute Besetzung zu einer weit besseren Leistung fähig gewesen wäre“. Das Problem liege bei der Geschichte, die „Schwierigkeiten“ habe, „sich zu entscheiden, ob sie ernst sein soll oder nicht“. Die Schauspieler würden „mehr oder weniger“ durch „diese Unentschlossenheit“ taumeln.
  • Dick Williams von der Los Angeles Times :
    „bedauernswert“, dass Rendezvous in Madrid „nicht als Erfolg im Bereich der frechen Gaunerkomödien“ gewertet werden könne. Der „Fehler“ liege jedoch „nicht bei der Besetzung“. Die „Unzulänglichkeiten“ seien „zuallererst Drehbuchproblemen geschuldet“, gefolgt von der Regie.



Weitere Filme vom Regisseur:

Jerry der Herzpatient1969
The Wicked Dreams of Paula Schultz1968
Acht gehen türmen1967
Völlig falsch verbunden1966
Helden ohne Hosen1964
Papa’s Delicate Condition1963
Ein Haus in Yokoshimi1961
Rendezvous in Madrid1961
Engel unter Sündern1959
Eine tolle Nummer1959
Die Nervensäge1959
In Colorado ist der Teufel los1958
Der Regimentstrottel1957
Starr vor Angst1953
Der tollkühne Jockey1953
Ein Millionär für Christy1951
Mein Diener, der Herr Graf1950
Nie ein langweiliger Moment1950
My Friend Irma1949
Hazard1948
Pauline, lass das Küssen sein1947
Mit Pinsel und Degen1946
Murder, He Says1945
Der Dieb und die Blonde1945
Pot o’ Gold1941
Ehrlich währt am längsten1939
Der große Bluff1939
Schlacht um den Broadway1938
$10 Raise1935
Call It Luck1934
Dick und Doof kaufen ein Schiff / In ein Loch gezogen / Kaufen ein Schiff / Frischer Fisch / Segler, ahoi!1932
















filmcomedy.de

 Datenquelle: Wikipedia und andere Portale

Textlizenz: Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0), der ebenfalls unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode eingesehen werden kann.
Share:

Jahr

1930 (1) 1931 (3) 1932 (3) 1933 (2) 1934 (3) 1935 (3) 1936 (5) 1937 (3) 1938 (8) 1939 (9) 1940 (9) 1941 (7) 1942 (7) 1944 (4) 1945 (2) 1946 (1) 1947 (1) 1948 (2) 1949 (3) 1950 (4) 1951 (5) 1952 (5) 1953 (3) 1954 (4) 1955 (3) 1956 (2) 1957 (3) 1958 (5) 1959 (5) 1960 (5) 1961 (3) 1962 (2) 1963 (4) 1964 (5) 1965 (2) 1966 (4) 1967 (3) 1968 (2) 1969 (2) 1970 (2) 1972 (2) 1974 (1) 1975 (1) 1977 (2) 1978 (1) 1979 (3) 1980 (2) 1981 (2) 1982 (3) 1983 (2) 1984 (5) 1985 (4) 1986 (4) 1987 (2) 1988 (4) 1989 (2) 1990 (6) 1991 (6) 1992 (2) 1993 (6) 1994 (3) 1995 (1) 1996 (2) 1997 (4) 1998 (6) 1999 (2) 2000 (4) 2001 (7) 2002 (3) 2003 (8) 2004 (6) 2005 (3) 2006 (5) 2007 (6) 2009 (2) 2010 (6) 2011 (6) 2012 (3) 2013 (2) 2014 (5) 2016 (1) 2017 (1) 2018 (1) 2020 (2) 2021 (1)

Dieses Blog durchsuchen

filmcomedy.de ist...

... zusäzlich erreichbar unter

Geburtstagslisten

... jetzt in erweiterte Form bei:
by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels