Die Nervensäge

Die Nervensäge ist eine schwarze Komödie aus dem Jahr 1959, die CinemaScope über ein Ehepaar dreht, das erpresst wird. Er basierte auf dem gleichnamigen Stück von Alec Coppel und wurde von George Marshall inszeniert.

RegieGeorge Marshall
ProduktionLawrence Weingarten
geschrieben von:Myra Coppel
DrehbuchGeorge Wells
Basierend auf:The Gazebo
1958 Theaterstück
von Alec Coppel und
Frederick Brisson

 Der Fernsehautor und Regisseur Elliott Nash (Glenn Ford) wird von Dan Shelby (Stimme von Stanley Adams) mit Nacktfotos seiner Frau Nell (Debbie Reynolds) erpresst, die im Alter von 18 Jahren aufgenommen wurden. Elliott informiert Nell, den Star eines Broadway-Musicals, nicht darüber, was vor sich geht, sondern arbeitet fieberhaft daran, genug Geld zu verdienen, um die ständig steigenden Forderungen zu begleichen.
Schließlich entscheidet Elliott, dass Mord der einzige Ausweg ist. Er trifft Vorbereitungen, wobei er den Rat eines Freundes, des Staatsanwalts Harlow Edison (Carl Reiner), einbezieht. Als der Erpresser wie verabredet in der Vorstadtwohnung der Nashes auftaucht, um seine letzte Zahlung abzuholen, erschießt Elliott ihn und versteckt die Leiche dann im Betonfundament, das für den antiken Pavillon gegossen wird, den seine Frau gekauft hat, eingehüllt in die Duschvorhänge aus seinem Badezimmer. Er muss Sam Thorpe (John McGiver), den Bauunternehmer, der mit der Installation des Gebäudes beauftragt wurde, und Miss Chandler (Mabel Albertson), die Immobilienmaklerin, die versucht, das Haus der Nashes zu verkaufen, davor bewahren, über seinen Plan zu stolpern.
Dann bringt Harlow die Nachricht, dass Shelby in seinem Hotelzimmer erschossen wurde ... und Elliott sich fragt, wen er ermordet hat. Nells Name steht auf einer Liste von Erpressungsopfern, die Shelby gehören, so dass sowohl Elliott als auch sie verdächtig sind. (Wie sich herausstellt, wandte sich Shelby zuerst an Nell, wurde aber abgewiesen; die Publicity hätte das Publikum des Musicals stark beflügelt). Sie werden freigesprochen, als die Mordwaffe von Joe the Black, einem Komplizen Shelbys, gefunden wird. Für Lieutenant Jenkins (Bert Freed) ist klar, dass Joe beschlossen hat, das Geld nicht zu teilen. Elliott ist erleichtert, dass sein Opfer ein Krimineller war.
Zwei andere gehörten jedoch zu der Bande. Der Herzog (Martin Landau) und Louis die Laus (Dick Wessel) entführen Nell und bringen sie nach Hause. Sie folgen Joe the Black zum Haus von Nash und wissen, dass er nicht herausgekommen ist. Sie wollen den Aktenkoffer (mit 100.000 Dollar), mit dem er verschwinden wollte. Schließlich finden sie heraus, dass sich die Leiche im Fundament des Pavillons befindet, der jetzt aufgrund des unerwarteten Regens zerbröckelt. Sie bringen den Leichnam, in die Duschvorhänge eingewickelt, in das Wohnzimmer von Nash, finden die Aktentasche und verschwinden. Als Elliott nach Hause kommt, bindet er seine Frau los, gesteht, was er getan hat, und bringt die Leiche in das Gästezimmer über der Garage.
Während sie versuchen herauszufinden, was sie als Nächstes tun sollen, taucht Lieutenant Jenkins mit seinen Gefangenen, dem Herzog und Louis, auf. Nach dem, was sie ihm erzählt haben, ist Jenkins sicher, dass Elliott ein Mörder ist. Gerade als Elliott gestehen will, sieht er, dass die Kugel, die er abgefeuert hat, Joe verfehlt hat und in einem Buch gelandet ist. Ein Arzt bestätigt, dass Joe tatsächlich an einem bereits bestehenden Herzproblem gestorben ist, und Elliotts Haustaube Herman fliegt mit der Kugel davon, so dass es keine Beweise gibt, die ihn mit dem Tod in Verbindung bringen.

Besetzung
Glenn Ford als Elliott Nash
Debbie Reynolds als Nell Nash
Carl Reiner als Harlow Edison
John McGiver als Sam Thorpe
Mabel Albertson als Miss Chandler
Doro Merande als Mathilde, die Dienerin der Nashes
Bert Freed als Leutnant Joe Jenkins
Martin Landau als Herzog
Robert Ellenstein als Ben
Dick Wessel als Louis die Laus (als Richard Wessel)
James Gavin als Sergeant Drucker (nicht kreditiert)
Stanley Adams als Dan Shelby, der Erpresser (nicht kreditiert)
Harlan Warde als Dr. Bradley (nicht kreditiert)
ZaSu Pitts als Frau MacGruder (Szenen gelöscht)
James Kirkwood Sr. als Herr MacGruder (Szenen gelöscht)
  • Helen Rose wurde für den Oscar für das beste Kostümdesign in Schwarz-Weiß nominiert. Nach den Finanzunterlagen von MGM verdiente der Film in Nordamerika 1.860.000 $ und anderswo 1.450.000 $ und erzielte einen Gewinn von 628.000 $. Es ist auch der letzte Film, der von MGM in den 1950er Jahren veröffentlicht wurde.
  •  Eine komische Nebenhandlung besteht darin, dass Alfred Hitchcock Elliott versehentlich per Telefon bei einem Mordplan unterstützt, während er ein Drehbuch überprüft, das Nash für ihn schreibt. Der Autor des Stücks, Alec Coppel, hatte ein solches Drehbuch für Hitchcocks Film Vertigo geschrieben.





Weitere Filme vom Regisseur:

Jerry der Herzpatient1969
The Wicked Dreams of Paula Schultz1968
Acht gehen türmen1967
Völlig falsch verbunden1966
Helden ohne Hosen1964
Papa’s Delicate Condition1963
Ein Haus in Yokoshimi1961
Rendezvous in Madrid1961
Engel unter Sündern1959
Eine tolle Nummer1959
Die Nervensäge1959
In Colorado ist der Teufel los1958
Der Regimentstrottel1957
Starr vor Angst1953
Der tollkühne Jockey1953
Ein Millionär für Christy1951
Mein Diener, der Herr Graf1950
Nie ein langweiliger Moment1950
My Friend Irma1949
Hazard1948
Pauline, lass das Küssen sein1947
Mit Pinsel und Degen1946
Murder, He Says1945
Der Dieb und die Blonde1945
Pot o’ Gold1941
Ehrlich währt am längsten1939
Der große Bluff1939
Schlacht um den Broadway1938
$10 Raise1935
Call It Luck1934
Dick und Doof kaufen ein Schiff / In ein Loch gezogen / Kaufen ein Schiff / Frischer Fisch / Segler, ahoi!1932
















filmcomedy.de

 Datenquelle: Wikipedia und andere Portale

Textlizenz: Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0), der ebenfalls unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode eingesehen werden kann.
Share:

Filmkomödien nach Jahr:

1930 (1) 1931 (3) 1932 (3) 1933 (2) 1934 (3) 1935 (3) 1936 (5) 1937 (3) 1938 (8) 1939 (9) 1940 (9) 1941 (9) 1942 (10) 1943 (2) 1944 (4) 1945 (4) 1946 (3) 1947 (5) 1948 (4) 1949 (5) 1950 (6) 1951 (5) 1952 (5) 1953 (3) 1954 (4) 1955 (4) 1956 (2) 1957 (3) 1958 (9) 1959 (8) 1960 (8) 1961 (6) 1962 (4) 1963 (8) 1964 (12) 1965 (6) 1966 (9) 1967 (9) 1968 (8) 1969 (6) 1970 (8) 1971 (4) 1972 (8) 1973 (4) 1974 (6) 1975 (4) 1976 (6) 1977 (5) 1978 (4) 1979 (6) 1980 (6) 1981 (6) 1982 (7) 1983 (5) 1984 (8) 1985 (5) 1986 (9) 1987 (5) 1988 (8) 1989 (5) 1990 (8) 1991 (10) 1992 (4) 1993 (10) 1994 (5) 1995 (3) 1996 (6) 1997 (5) 1998 (9) 1999 (6) 2000 (7) 2001 (9) 2002 (5) 2003 (10) 2004 (8) 2005 (5) 2006 (8) 2007 (8) 2008 (4) 2009 (6) 2010 (7) 2011 (8) 2012 (5) 2013 (2) 2014 (8) 2015 (2) 2016 (2) 2017 (2) 2018 (2) 2019 (2) 2020 (3) 2021 (1)

filmcomedy.de durchsuchen

Wichtige Darsteller

Adam Sandler Adrien Brody Arnold Schwarzenegger Arthur Lake Ashton Kutcher Ben Stiller Bernard Blier Bill Murray Bill Pullman Billy Crystal Bob Hope Brian Donlevy Bruce Willis Cary Grant Charlie Sheen Chevy Chase Chris Elliott Clark Gable Dan Aykroyd Danny DeVito David Niven Dean Jones Dean Martin Dennis Quaid Dom DeLuise Dudley Moore Dustin Hoffman Eddie Murphy Ernie Hudson Fisher Stevens Fred MacMurray Fredric March Gary Cooper Gene Hackman Gene Wilder George Clooney Gérard Depardieu Glenn Ford Greg Kinnear Hal Walker Harold Ramis Hector Elizondo Jack Black Jack Conway Jack Lemmon Jack Nicholson Jackie Chan James Belushi James Garner James Stewart Jason Bateman Jason Schwartzman Jean Rochefort Jean-Paul Belmondo Jeff Daniels Jeff Goldblum Jerry Lewis Jim Carrey John Barrymore John Candy John Cleese John Cusack John Goodman John Lithgow Judge Reinhold Keenan Wynn Kenneth Connor Kenneth Williams Kevin Dunn Kevin Spacey Larry Simms Leslie Nielsen Lloyd Bridges Louis de Funès Mark Wahlberg Mel Brooks Melvyn Douglas Michael Caine Michael J. Fox Michel Aumont Michel Galabru Mickey Rooney Nick Frost Owen Wilson Paul Rudd Peter Sellers Peter Ustinov Pierre Richard Ray Milland René Clair Richard Dreyfuss Rick Moranis Robert Dalban Robert De Niro Robert Loggia Robert Wagner Robin Williams Rowan Atkinson Sean Anders Seth Green Sid James Simon Pegg Spencer Tracy Stan Laurel Stéphane Robelin Steve Carell Steve Martin Tim Curry Tom Hanks Tony Curtis Tony Randall Walter Matthau Will Ferrell William Demarest Woody Allen Yves Montand Zach Galifianakis

Wichtige Darstellerinnen:

Andie MacDowell Anjelica Huston Anna Faris Anne Bancroft Anne Hathaway Annie Potts Audrey Hepburn Barbara Stanwyck Bernadette Peters Bette Midler Cameron Diaz Carmen Electra Carrie Fisher Charlize Theron Christina Applegate Claudette Colbert Claudia Cardinale Connie Britton Daphne Zuniga Debbie Reynolds Drew Barrymore Elisabeth Shue Elizabeth Hurley Elke Sommer Emma Stone Emmanuelle Béart Eva Gabor Eva Mendes Evan Rachel Wood Goldie Hawn Gwyneth Paltrow Halle Berry Hattie Jacques Helen Hunt Hilary Duff Hilary Swank Ina Claire Jane Fonda Janet Leigh Jean Stapleton Jennifer Aniston Jennifer Garner Jennifer Lopez Jenny McCarthy Jessica Biel Joan Crawford Joan Cusack Joan Sims Jodie Foster Judge Reinhold Judy Davis Judy Holliday Julia Louis-Dreyfus Julie Andrews Julie Hagerty Juliette Lewis Kate Hudson Katharine Hepburn Katherine Heigl Kathleen Turner Kim Basinger Kim Novak Kirstie Alley Kristen Wiig Kristin Chenoweth Leighton Meester Lily Tomlin Madonna Marie-Christine Barrault Marilu Henner Marilyn Monroe Marisa Tomei Marlene Dietrich Meg Ryan Meryl Streep Mia Farrow Michelle Pfeiffer Mila Kunis Molly Shannon Nastassja Kinski Natalie Portman Natalie Wood Nicole Kidman Ornella Muti Pamela Reed Paula Prentiss Penélope Cruz Penny Singleton Renée Zellweger Rita Hayworth Rita Wilson Rosalind Russell Rosie O'Donnell Scarlett Johansson Sharon Stone Shirley MacLaine Sigourney Weaver Sofia Vergara Sophie Marceau Teri Polo Thelma Ritter Tilda Swinton Tina Fey Uma Thurman Ursula Andress Vanessa Paradis Veronica Lake Whoopi Goldberg Winona Ryder

Produktionsland

filmcomedy.de by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels