Ein Haus in Yokoshimi

Ein Haus in Yokoshimi (Cry for Happy) ist eine amerikanische Komödie aus dem Jahr 1961, die   unter der Regie von George Marshall gedreht  wurde.


RegieGeorge Marshall
Produzent:William Goetz
DrehbuchIrving Brecher

Während des Koreakriegs besetzen Andy Cyphers (Glenn Ford), ein Marine-Fotograf, und sein dreiköpfiges Team ein Geisha-Haus in Tokio, obwohl es verboten ist und vier Mädchen dort leben.
Zuerst missverstehen die Männer den Beruf der Geishas. Später entwickelt sich eine Romanze. Es kommt zu Komplikationen, als eine augenzwinkernde Bemerkung von Cyphers gegenüber der Presse, er kämpfe im Koreakrieg, um japanischen Waisenkindern zu helfen, in den Vereinigten Staaten für Publicity sorgt, und die Marine beginnt, die Situation zu untersuchen. Die Matrosen und die Geishas beschließen, das Geisha-Haus rasch in ein vorübergehendes Waisenhaus umzuwandeln, in dem sich die Kinder aus der Umgebung bereit erklären, sich im Austausch gegen Eiscreme als Waisenkinder auszugeben. Überraschenderweise ist die List erfolgreich, und Tausende von Amerikanern spenden Geld, was dazu führt, dass die Cyphers ein legitimes Waisenhaus einrichten. Zwischen zwei Matrosen und zwei Geishas findet eine Doppelhochzeit statt, während die beiden anderen Männer erwägen, dem Beispiel zu folgen.

Besetzung
Glenn Ford als Andy Cyphers
Donald O'Connor als Murray Prince
Miiko Taka als Chiyoko
James Shigeta als Suzuki
Miyoshi Umeki als Harue
Michi Kobi als Hanakichi
Howard St. John als Admiral Bennett
Joe Flynn als MacIntosh
Chet Douglas als Lank
Tsuruko Kobayashi als Koyuki
Harriet E. MacGibbon als Frau Bennett
Robert Kino als Herr Endo
Bob Okazaki als Izumi
Harlan Warde als Kaplan
Nancy Kovack als Kamille Cameron
Ted Knight als Lieutenant Glick
Bill Quinn als Alan Lyman
James Bacon als Pressekorrespondent (nicht akkreditiert)
Kam Fong als Matrose Chin



Weitere Filme vom Regisseur:
xxx
















filmcomedy.de

 Datenquelle: Wikipedia und andere Portale

Textlizenz: Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0), der ebenfalls unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode eingesehen werden kann.
Share:

Dieses Blog durchsuchen

Blog-Archiv

by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels

Blog Archive