Young Doctors in Love

 Young Doctors in Love ist eine amerikanische Komödie aus dem Jahr 1982 unter der Regie von Garry Marshall, die eine Vielzahl von medizinischen Shows (insbesondere General Hospital) parodiert und viele Gaststars aus ABC-Soap-Opern hat.

Die Hauptdarsteller des Films sind Sean Young, Michael McKean, Harry Dean Stanton, Dabney Coleman und Patrick Macnee Außerdem ist Demi Moore in einer ihrer frühen Filmrollen zu sehen.

Eine Gruppe junger Medizinalassistenten schließt sich dem Chirurgiepersonal des City Hospital unter der Leitung von Dr. Prang an, einem forschen und zynischen Chirurgen, der einen teuren und ausschweifenden Lebensstil führt. Unterdessen wird der alte Mafioso Sal Bonafetti nach einem Schlaganfall unter falschem Namen in dasselbe Krankenhaus eingeliefert; sein Sohn Angelo verkleidet sich als Frau, um sich um Sal zu kümmern, aus Angst vor Vergeltungsmaßnahmen rivalisierender Verbrechersyndikate. Der Berufskiller Malamud wird in ein Bett neben dem von Sal eingewiesen, um ihn zu ermorden, aber jeder seiner Versuche scheitert, so dass sich Malamud selbst einer schmerzhaften und unnötigen Behandlung unterziehen muss.
Besetzung
  •  Sean Young als Dr. Stephanie Brody
  •  Michael McKean als Dr. Simon August
  •  Gary Friedkin als Dr. Milton Chamberlain
  •  Kyle T. Heffner als Dr. Charles Litto
  •  Rick Overton als Dr. Flicker
  •  Kristallbernard als Julie
  •  Ted McGinley als Dr. DeVol
  •  Saul Rubinek als Kurtzman
  •  Harry Dean Stanton als Dr. Ludwig
  •  Hector Elizondo als Angelo
  •  Pamela Reed als Krankenschwester Sprockett
  •  Dabney Coleman als Dr. Prang
  •  Malamud Callahan: Michael Richards als Malamud Callahan
  •  Taylor Negron als Dr. Phil Burns
  •  Titos Vandis als Sal Bonafetti
  •  Patrick Macnee als Jacobs
  •  Haunani Minn als Krankenschwester Chang
  • Lynne Marie Stewart als Krankenschwester Thatcher
  •  Richard Dean Anderson als der Drogenhändler (nicht kreditiert)





Weitere Filme vom Regisseur:
xxx












Bild:Von Louise Palanker - flickr [1], CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=50302388







filmcomedy.de

 Datenquelle: Wikipedia und andere Portale

Textlizenz: Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0), der ebenfalls unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode eingesehen werden kann.
Share:

filmcomedy.de ist...

... zusäzlich erreichbar unter

witzig.cyou

Geburtstagslisten

... jetzt in erweiterte Form bei:

Dieses Blog durchsuchen

Blog-Archiv

by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels