Blues Brothers 2000

Blues Brothers 2000 ist die im Jahr 1998 unter der Regie von John Landis produzierte Fortsetzung des Kultfilms Blues Brothers aus dem Jahr 1980.

Deutscher TitelBlues Brothers 2000
OriginaltitelBlues Brothers 2000
ProduktionslandVereinigte Staaten, Kanada
OriginalspracheEnglisch, Russisch
Erscheinungsjahr1998
Länge123 Minuten
AltersfreigabeFSK 6
RegieJohn Landis
DrehbuchDan Aykroyd,
John Landis
ProduktionDan Aykroyd,
Leslie Belzberg,
John Landis
MusikPaul Shaffer
KameraDavid Herrington
SchnittDale Beldin

Die Handlung setzt 18 Jahre nach dem Ende des ersten Films ein: Aus der Haft entlassen, erfährt Elwood J. Blues vom Tode seines Bruders Jake und seines Vaterersatzes Curtis (im Vorgängerfilm John Belushi und Cab Calloway, die auch tatsächlich inzwischen verstorben waren). Von seiner ehemaligen Erzieherin Mutter Mary aus dem Waisenhaus wird er als Mentor für den zehnjährigen Buster engagiert, der unter Vormundschaft steht. Außerdem erfährt er von ihr, dass Curtis einen außerehelichen Sohn namens Cabel (Cab) Chamberlain hatte, der demnach quasi sein Stiefbruder ist.
Elwood sucht Cab sofort an seinem Arbeitsplatz, der örtlichen Polizei, auf, kann ihn jedoch nicht zur Mitarbeit überreden. Allerdings stiehlt Buster ihm seine Brieftasche, deren Inhalt in ein neues Bluesmobile, ein gebrauchtes Polizeifahrzeug, investiert wird. Zwischenzeitlich kommt er mit Buster im Strip Club seines alten Bandkollegen Willie ("Too Big" Hall) unter. Der Versuch, die Russische Mafia von Schutzgelderpressungen abzuhalten, provoziert diese derart, dass sie den Nachtclub überfallen und zerstören. Somit arbeits- und obdachlos beschließt Elwood, die Blues Brothers Band wieder zusammenzubringen. Beginnend mit Willie und dessen Kellner Mac, der sich als guter Sänger erweist, müssen die alten Bandkollegen aufgesucht und dazu überredet werden, ihre gegenwärtigen Berufe aufzugeben und wieder auf Tournee zu gehen. Dabei wird die Russenmafia erneut provoziert, so dass diese neben der Polizei (wegen des Diebstahls der Brieftasche) zu ständigen Verfolgern werden. So ganz nebenbei gerät die Band auch in Feindschaft zu einer paramilitärischen, nationalistischen Gruppe. Der alte Manager der Blues Brothers, Maury Sline, verhilft zu einem Auftritt auf einem Volksfest und verspricht einen großartigen Auftritt in Louisiana bei Queen Mousette. Im weiteren Verlauf führt ein leerer Benzintank auf den Scheideweg: Weitermachen oder aufgeben?

Besetzung
Dan Aykroyd: Elwood Blues
John Goodman: Mighty Mack McTeer
J. Evan Bonifant: Buster Blues
Joe Morton: Cab[el] Chamberlain
Nia Peeples: Lt. Elizondo
James Brown: Rev. Cleophus James
Aretha Franklin: Mrs. Murphy
Erykah Badu: Queen Mousette
The Blues Brothers Band
Dan Aykroyd als Elwood Blues – Mundharmonika und Gesang
John Goodman als Mighty Mack McTeer – Gesang
J. Evan Bonifant als Buster Blues – Gesang [und Mundharmonika s. u.]
Steve Cropper als Steve „the Colonel“ Cropper – Rhythmusgitarre und Backing Vocal
Donald Dunn als Donald „Duck“ Dunn – E-Bass
Murphy Dunne als Murphy „Murph“ Dunne – Keyboards
Willie Hall als Willie „Too Big“ Hall – Schlagzeug und Percussion
Tom Malone als Tom „Bones“ Malone – Posaune, Tenorsaxophon und Backing Vocal
Lou Marini als „Blue Lou“ Marini – Alt-/Tenorsaxophon und Backing Vocal
Matt Murphy als Matt „Guitar“ Murphy – Leadgitarre
Alan Rubin als Alan „Mr. Fabulous“ Rubin – Trompete, Percussion und Backing Vocal
Gastmusiker
Taj Mahal als Angestellter in Malvern Gasperons Gebrauchtwagenhandel (Statistenrolle)
Junior Wells
Lonnie Brooks
Blues Traveler mit John Popper, der spielte auch die Mundharmonika für Buster Blues
Jonny Lang als Hausmeister
Eddie Floyd als Ed
Wilson Pickett als Mr. Pickett
Aretha Franklin als Mrs. Murphy
The Ridgeway Sisters (Esther, Gloria & Gracie) als Mrs. Murphys Freundinnen
Sam Moore als Reverend Morris
James Brown als Reverend Cleophus James
Sharon Riley & The Faith Chorale als Chor der Zeltmission
Paul Shaffer als Marco
Erykah Badu als Queen Mousette
Jeff Pilson
Steve Potts
The Louisiana Gator Boys
The Louisiana Gator Boys sind eine Blues Supergroup, die eigens für den Film Blues Brothers 2000 zusammengestellt wurde, um in einem musikalischen Wettstreit gegen die Blues Brothers anzutreten. Sie bestand aus:
B. B. King als Gebrauchtwagenverkäufer Malvern Gasperon – Gesang und Gitarre
Jeff „Skunk“ Baxter – Gitarre
Gary U.S. Bonds – Gesang
Eric Clapton – Gesang und Gitarre
Clarence Clemons – Gesang, Tenorsaxofon und Tamburin
Jack DeJohnette – Schlagzeug
Bo Diddley – Gesang und Gitarre
Jon Faddis – Trompete
Isaac Hayes – Gesang
Dr. John – Gesang und Klavier
Tommy „Pipes“ McDonnell – Gesang
Charlie Musselwhite – Gesang und Mundharmonika
Billy Preston – Gesang und Synthesizer
Lou Rawls – Gesang
Joshua Redman – Tenorsaxophon
Koko Taylor – Gesang
Travis Tritt – Gesang und Gitarre
Jimmie Vaughan – Gesang und Gitarre
Grover Washington, Jr. – Baritonsaxophon
Willie Weeks – Bassgitarre
Steve Winwood – Gesang und elektronische Orgel
Paul Shaffer – Der Zeremonienmeister und Majordomus von Queen Mousette mischt sich unter die Band und scheint die Funktion eines Bandleaders zu übernehmen.

Weitere Schauspieler
Joe Morton als Cab[el] Chamberlain
Nia Peeples als Lieutenant Elizondo
Frank Oz als Gefängnisdirektor
Shann Johnson als Tänzerin Matara
Kathleen Freeman als Mother Mary Stigmata
Steve Lawrence als Maury Sline
Darrell Hammond als Truppführer Robertson
Michael Bondar als russischer Verbrecher
Slavko Hochevar als russischer Verbrecher
Igor Syyouk als Tstetsevkaya
Victor Pedtrchenko als Ivan
Wally High als russischer Verbrecher
Richard Kruk als russischer Verbrecher
John Lyons als russischer Verbrecher
Jeff Morris als Bob



Weitere Filme vom Regisseur:

FilmJahr
Burke & Hare2010
Blues Brothers 20001998
Beverly Hills Cop III1994
Bloody Marie – Eine Frau mit Biß1992
Oscar – Vom Regen in die Traufe1991
Der Prinz aus Zamunda1988
Drei Amigos!1986
Kopfüber in die Nacht1985
Spione wie wir1985
Die Glücksritter1983
Blues Brothers1980
Ich glaub’, mich tritt ein Pferd1978
Kentucky Fried Movie1977
















filmcomedy.de

 Datenquelle: Wikipedia und andere Portale

Textlizenz: Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0), der ebenfalls unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode eingesehen werden kann.
Share:

Filmkomödien nach Jahr:

1930 (1) 1931 (3) 1932 (3) 1933 (2) 1934 (3) 1935 (3) 1936 (5) 1937 (3) 1938 (8) 1939 (9) 1940 (9) 1941 (9) 1942 (10) 1943 (2) 1944 (4) 1945 (4) 1946 (3) 1947 (5) 1948 (4) 1949 (5) 1950 (6) 1951 (5) 1952 (5) 1953 (3) 1954 (4) 1955 (4) 1956 (2) 1957 (3) 1958 (9) 1959 (8) 1960 (8) 1961 (6) 1962 (4) 1963 (8) 1964 (12) 1965 (6) 1966 (9) 1967 (9) 1968 (8) 1969 (5) 1970 (5) 1971 (3) 1972 (6) 1973 (3) 1974 (5) 1975 (3) 1976 (6) 1977 (5) 1978 (4) 1979 (6) 1980 (6) 1981 (6) 1982 (7) 1983 (5) 1984 (8) 1985 (5) 1986 (9) 1987 (5) 1988 (8) 1989 (5) 1990 (8) 1991 (10) 1992 (4) 1993 (10) 1994 (5) 1995 (3) 1996 (6) 1997 (5) 1998 (9) 1999 (6) 2000 (7) 2001 (9) 2002 (5) 2003 (10) 2004 (8) 2005 (5) 2006 (8) 2007 (8) 2008 (4) 2009 (6) 2010 (7) 2011 (8) 2012 (5) 2013 (2) 2014 (8) 2015 (2) 2016 (2) 2017 (2) 2018 (2) 2019 (2) 2020 (3) 2021 (1)

filmcomedy.de durchsuchen

Wichtige Darsteller

Adam Sandler Adrien Brody Arnold Schwarzenegger Arthur Lake Ashton Kutcher Ben Stiller Bernard Blier Bill Murray Bill Pullman Billy Crystal Bob Hope Brian Donlevy Bruce Willis Cary Grant Charlie Sheen Chevy Chase Chris Elliott Clark Gable Dan Aykroyd Danny DeVito David Niven Dean Jones Dean Martin Dennis Quaid Dom DeLuise Dudley Moore Dustin Hoffman Eddie Murphy Ernie Hudson Fisher Stevens Fred MacMurray Fredric March Gary Cooper Gene Hackman Gene Wilder George Clooney Gérard Depardieu Glenn Ford Greg Kinnear Hal Walker Harold Ramis Hector Elizondo Jack Black Jack Conway Jack Lemmon Jack Nicholson Jackie Chan James Belushi James Garner James Stewart Jason Bateman Jason Schwartzman Jean Rochefort Jean-Paul Belmondo Jeff Daniels Jeff Goldblum Jerry Lewis Jim Carrey John Barrymore John Candy John Cleese John Cusack John Goodman John Lithgow Judge Reinhold Keenan Wynn Kenneth Connor Kenneth Williams Kevin Dunn Kevin Spacey Larry Simms Leslie Nielsen Louis de Funès Mark Wahlberg Mel Brooks Melvyn Douglas Michael Caine Michael J. Fox Michel Aumont Mickey Rooney Nick Frost Owen Wilson Paul Rudd Peter Sellers Peter Ustinov Pierre Richard Ray Milland René Clair Richard Dreyfuss Rick Moranis Robert Dalban Robert De Niro Robert Loggia Robert Wagner Robin Williams Rowan Atkinson Sean Anders Seth Green Sid James Simon Pegg Spencer Tracy Stan Laurel Stéphane Robelin Steve Carell Steve Martin Tim Curry Tom Hanks Tony Curtis Tony Randall Walter Matthau Will Ferrell William Demarest Woody Allen Yves Montand Zach Galifianakis

Wichtige Darstellerinnen:

Andie MacDowell Anjelica Huston Anna Faris Anne Bancroft Anne Hathaway Annie Potts Audrey Hepburn Barbara Stanwyck Bernadette Peters Bette Midler Cameron Diaz Carmen Electra Carrie Fisher Charlize Theron Christina Applegate Claudette Colbert Claudia Cardinale Connie Britton Daphne Zuniga Debbie Reynolds Drew Barrymore Elisabeth Shue Elizabeth Hurley Elke Sommer Emma Stone Emmanuelle Béart Eva Gabor Eva Mendes Evan Rachel Wood Goldie Hawn Gwyneth Paltrow Halle Berry Hattie Jacques Helen Hunt Hilary Duff Hilary Swank Ina Claire Jane Fonda Janet Leigh Jean Stapleton Jennifer Aniston Jennifer Garner Jennifer Lopez Jenny McCarthy Jessica Biel Joan Crawford Joan Cusack Joan Sims Jodie Foster Judge Reinhold Judy Davis Judy Holliday Julia Louis-Dreyfus Julie Andrews Julie Hagerty Juliette Lewis Kate Hudson Katharine Hepburn Katherine Heigl Kathleen Turner Kim Basinger Kim Novak Kirstie Alley Kristen Wiig Kristin Chenoweth Leighton Meester Lily Tomlin Madonna Marie-Christine Barrault Marilu Henner Marilyn Monroe Marisa Tomei Marlene Dietrich Meg Ryan Meryl Streep Mia Farrow Michelle Pfeiffer Mila Kunis Molly Shannon Nastassja Kinski Natalie Portman Natalie Wood Nicole Kidman Ornella Muti Pamela Reed Paula Prentiss Penélope Cruz Penny Singleton Renée Zellweger Rita Hayworth Rita Wilson Rosalind Russell Rosie O'Donnell Scarlett Johansson Sharon Stone Shirley MacLaine Sigourney Weaver Sofia Vergara Sophie Marceau Teri Polo Thelma Ritter Tilda Swinton Tina Fey Uma Thurman Ursula Andress Vanessa Paradis Veronica Lake Whoopi Goldberg Winona Ryder

Produktionsland

filmcomedy.de by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels

Archiv