Scary Movie 2

Scary Movie 2 ist eine Horror-Komödie aus dem Jahr 2001. Es ist die Fortsetzung zu Scary Movie. 2003 erschien der dritte Teil, Scary Movie 3, 2006 der vierte Teil, Scary Movie 4 und 2013 der fünfte Teil, Scary Movie 5.

Deutscher TitelScary Movie 2
OriginaltitelScary Movie 2
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2001
Länge78 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
JMK 14
RegieKeenen Ivory Wayans
DrehbuchShawn Wayans
Marlon Wayans
Alyson Fouse
Greg Grabianski
Dave Polsky
Michael Anthony Snowden
Craig Wayans
ProduktionEric L. Gold
MusikMark McGrath
KameraSteven Bernstein
SchnittThomas J. Nordberg
Richard Pearson
Peter Teschner
Die junge Megan Voorhees kommt bei einer Party ihrer Mutter im Hell House im Schlafanzug zu den Gästen und pinkelt auf den Teppich. Später kommen die Geistlichen Father McFeely und Father Harris ins Haus, um einen Exorzismus an dem Mädchen vorzunehmen, das vom Geist des vorherigen Hausbesitzers Hugh Kane besessen ist. Die Teufelsaustreibung scheitert jedoch, weil Megan die Priester beleidigt und sich die drei Beteiligten gegenseitig vollkotzen. Am Ende erschießt McFeely die Besessene.
Ein Jahr später sucht Professor Oldman Teilnehmer für eine Studie in einem Herrenhaus, bei der es angeblich um Schlafstörungen geht. Sein wegen einer Querschnittlähmung im Rollstuhl sitzender Assistent Dwight, der sich für das Paranormale interessiert, hat einige Studenten ausgesucht. Dazu gehören Cindy Campbell, Brenda, der sexuell orientierungslose Ray, der Kiffer Shorty sowie Alex und Buddy. Letzterer verliebt sich in Cindy, wird aber von ihr zurückgewiesen.
Als Cindy im Hell House eintrifft, begegnet sie zunächst einem frechen Papagei und dem Butler Hanson, dessen linke Hand verformt ist. Dieser zeigt ihr Porträts von Hugh Kane und dessen Frau. Als die Gruppe sich am Tisch versammelt hat, kommt noch eine weitere Teilnehmerin namens Theo hinzu. Der Fluch der besessenen Megan wird kurz angesprochen. Den Teilnehmern vergeht schnell der Appetit, weil Hanson sich beim Servieren des Essens ekelhaft verhält. Stattdessen spielen sie etwas Basketball.
Cindy hört eine geheimnisvolle Stimme und entdeckt mit Buddy, der sie grob behandelt, anhand von blutigen Fußspuren ein verstecktes Zimmer. Cindy findet einen Zeitungsbericht über den Mord an Hugh Kane und seiner Frau. Buddy stellt beim Blick auf ein Gemälde fest, dass die Frau große Ähnlichkeit mit Cindy hat. Kanes unsichtbarer Geist hat in der Nacht wilden Sex mit Alex. Cindy gerät in einen Kampf mit einer sehr aggressiven Katze, woraufhin der Professor ihr empfiehlt, sich mit Theo zu verbünden. Ray wird von einem Horrorclown angegriffen, den er jedoch mit seinem langen Penis unters Bett zerrt und vergewaltigt. Cindy liest in Mrs Kanes Tagebuch, dass diese ihrem Mann eine Affäre unterstellte, und verführt kurz Professor Oldman. Shorty wird von einer Hanfpflanze in einen riesigen Joint gedreht, bevor seine Freunde die Pflanze mit Salzgebäck („munchies“) ablenken.
Am nächsten Morgen sagt Cindy dem Rest der Gruppe, dass Hugh Kanes Geist hinter ihr her sei.
Besetzung
Anna Faris: Cindy Campbell
Regina Hall: Brenda Meeks
Shawn Wayans: Ray Wilkins
Marlon Wayans: Shorty Meeks
Christopher Masterson: Buddy
Kathleen Robertson: Theo
Tori Spelling: Alex
Tim Curry: Professor Oldman
David Cross: Dwight Hartman
Chris Elliott: Hanson
James Woods: Pater McFeely
Andy Richter: Pater Harris
James DeBello: Tommy
Natasha Lyonne: Megan




Weitere Filme vom Regisseur:

Scary Movie2000
Scary Movie 22001
Weitere Scary Movie Filme:

Scary Movie 3 2003Scary Movie 3David Zucker
Scary Movie 4 2006Scary Movie 4David Zucker















filmcomedy.de

 Datenquelle: Wikipedia und andere Portale

Textlizenz: Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0), der ebenfalls unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode eingesehen werden kann.
Share:

Jahr

1930 (1) 1931 (3) 1932 (3) 1933 (2) 1934 (3) 1935 (3) 1936 (5) 1937 (3) 1938 (8) 1939 (9) 1940 (9) 1941 (9) 1942 (10) 1944 (4) 1945 (4) 1946 (3) 1947 (1) 1948 (2) 1949 (3) 1950 (4) 1951 (5) 1952 (5) 1953 (3) 1954 (4) 1955 (3) 1956 (2) 1957 (3) 1958 (5) 1959 (5) 1960 (5) 1961 (3) 1962 (2) 1963 (4) 1964 (5) 1965 (2) 1966 (4) 1967 (3) 1968 (2) 1969 (2) 1970 (2) 1972 (2) 1974 (1) 1975 (1) 1977 (2) 1978 (1) 1979 (3) 1980 (2) 1981 (2) 1982 (3) 1983 (2) 1984 (5) 1985 (4) 1986 (4) 1987 (2) 1988 (4) 1989 (2) 1990 (6) 1991 (6) 1992 (2) 1993 (6) 1994 (3) 1995 (1) 1996 (2) 1997 (4) 1998 (6) 1999 (2) 2000 (4) 2001 (7) 2002 (3) 2003 (8) 2004 (6) 2005 (3) 2006 (5) 2007 (6) 2009 (2) 2010 (6) 2011 (6) 2012 (3) 2013 (2) 2014 (5) 2016 (1) 2017 (1) 2018 (1) 2020 (2) 2021 (1)

Dieses Blog durchsuchen

Blog-Archiv

filmcomedy.de ist...

... zusäzlich erreichbar unter

Geburtstagslisten

... jetzt in erweiterte Form bei:
by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels

Archiv