Sechs Tage, sieben Nächte

Sechs Tage, sieben Nächte ist eine US-amerikanische Actionkomödie aus dem Jahr 1998 von Ivan Reitman mit Harrison Ford, Anne Heche und David Schwimmer. Der Film wurde hauptsächlich auf der Hawaii-Insel Kauaʻi gedreht.

Deutscher TitelSechs Tage, sieben Nächte
OriginaltitelSix Days Seven Nights
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1998
Länge98 Minuten
AltersfreigabeFSK 6
RegieIvan Reitman
DrehbuchMichael Browning
ProduktionJulie Bergman Sender,
Daniel Goldberg,
Joe Medjuck
MusikRandy Edelman
KameraMichael Chapman
SchnittWendy Greene Bricmont, Sheldon Kahn

 Während eines Südseeurlaubs auf Makatea mit ihrem Verlobten Frank Martin muss die junge Journalistin Robin Monroe dringend zu einem Fotoshooting nach Tahiti. Nur der raubeinige Pilot Quinn Harris mit seinem Flugzeug, einer gut 30 Jahre alten Beaver, kann sie dort hinbringen. Auf dem Flug über das Meer geraten sie aber in eine Gewitterfront, das Flugzeug wird von einem Blitz getroffen, das Funkgerät fällt aus und Harris kann das Flugzeug nicht mehr in der Luft halten. Glücklicherweise passiert das in der Nähe einer unbewohnten Insel, und es gelingt dem erfahrenen Piloten, das einmotorige Flugzeug am Sandstrand der Insel notzulanden. Dabei geht allerdings das Fahrwerk zu Bruch, so dass sie nun auf der Insel festsitzen.
Auf Makatea lernen sich inzwischen Monroes Verlobter Frank und Harris' hübsche Freundin Angelica, die der Star der abendlichen Tanzvorführungen des Ferienparadieses ist, während der Suchaktion nach dem vermissten Flugzeug näher kennen. Nach dem Abbruch der Suchaktion betrinken sich beide und als Frank die Tänzerin zu ihrem Appartement begleitet, erliegt er ihren weiblichen Reizen und landet mit ihr im Bett.
Im Überlebenskampf gegen die Widrigkeiten der Natur, um von dem tropischen Eiland weg zukommen, und schließlich sogar gegen neuzeitliche Piraten raufen sich Quinn Harris und Robin Monroe trotz unterschiedlicher Charaktere zusammen. Auf der Flucht vor den Piraten entdecken sie in einer Baumkrone mitten im Urwald ein im Zweiten Weltkrieg abgestürztes japanisches Wasserflugzeug. Mit dessen noch intakten Schwimmern bauen sie Harris' zu Bruch gegangenes Flugzeug in ein Wasserflugzeug um.
Kurz vor dem Start des umgebauten Flugzeugs erscheint in der Nähe das Schiff der Piraten und beschießt das Flugzeug mit einer Kanone. Trotzdem gelingt es dem durch Granatsplitter verwundeten Harris, das Flugzeug zu starten. Der letzte Kanonenschuss der Piraten auf das startende Flugzeug, das erst im letzten Moment vom Wasser abhebt und das Schiff überfliegt, wird senkrecht abgefeuert, verfehlt aber das Flugzeug und zerstört, nachdem die Granate wieder kerzengerade zurückfällt, das Schiff der Piraten. Harris verliert viel Blut und droht bewusstlos zu werden. Trotzdem gelingt es ihm, seiner Begleiterin noch einige grundsätzliche Fliegerkenntnisse zu vermitteln, vor allem was die Landung betrifft. Dann verliert er die Besinnung. Nun muss Robin das Flugzeug trotz fehlender Flugpraxis alleine steuern.
Besetzung
Harrison Ford: Quinn Harris
Anne Heche: Robin Monroe
David Schwimmer: Frank Martin
Jacqueline Obradors: Angelica
Temuera Morrison: Jager (Pirat)
Danny Trejo: Pierce (Pirat)





Weitere Filme vom Regisseur:

FilmJahrDarsteller
Freundschaft Plus2011Natalie Portman, Ashton Kutcher, Kevin Kline
Die Super-Ex2006Uma Thurman, Luke Wilson, Anna Faris
Evolution2001David Duchovny, Orlando Jones, Seann William Scott
Sechs Tage, sieben Nächte1998Harrison Ford
Anne Heche
David Schwimmer
Temuera Morrison
Ein Vater zuviel1997Robin Williams
Billy Crystal
Julia Louis-Dreyfus
Nastassja Kinski
Junior1994Arnold Schwarzenegger, Danny DeVito, Emma Thompson
Dave1993Kevin Kline, Sigourney Weaver, Frank Langella
Kindergarten Cop1990Arnold Schwarzenegger, Penelope Ann Miller, Pamela Reed
Ghostbusters II1989Bill Murray, Dan Aykroyd, Sigourney Weaver, Harold Ramis, Rick Moranis, Ernie Hudson, Annie Potts, Peter MacNicol, Harris Yulin, David Margulies, Kurt Fuller, Janet Margolin, Wilhelm von Homburg, William T. Deutschendorf, Henry J. Deutschensorf
Twins – Zwillinge 1988Arnold Schwarzenegger
Danny DeVito
Kelly Preston
Chloe Webb
Bonnie Bartlett
Tony Jay
Ghostbusters – Die Geisterjäger1984Bill Murray, Dan Aykroyd, Sigourney Weaver, Harold Ramis, Rick Moranis, Annie Potts, William Atherton, Ernie Hudson, David Margulies, Steven Tash, Jennifer Runyon, Slavitza Jovan, Michael Ensign, Alice Drummond, Jordan Charney
Ich glaub’, mich knutscht ein Elch!1981Bill Murray, Harold Ramis, Warren Oates, P. J. Soles, John Candy, John Laroquette, Judge Reinhold
Babyspeck und Fleischklößchen1979Bill Murray
Harvey Atkin
Kate Lynch
Russ Banham
Kristine DeBell
Sarah Torgov
Chris Makepeace

















filmcomedy.de

 Datenquelle: Wikipedia und andere Portale

Textlizenz: Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0), der ebenfalls unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode eingesehen werden kann.
Share:

Jahr

1930 (1) 1931 (3) 1932 (3) 1933 (2) 1934 (3) 1935 (3) 1936 (5) 1937 (3) 1938 (8) 1939 (9) 1940 (9) 1941 (9) 1942 (10) 1944 (4) 1945 (4) 1946 (3) 1947 (1) 1948 (2) 1949 (3) 1950 (4) 1951 (5) 1952 (5) 1953 (3) 1954 (4) 1955 (3) 1956 (2) 1957 (3) 1958 (5) 1959 (5) 1960 (5) 1961 (3) 1962 (2) 1963 (4) 1964 (5) 1965 (2) 1966 (4) 1967 (3) 1968 (2) 1969 (2) 1970 (2) 1972 (2) 1974 (1) 1975 (1) 1977 (2) 1978 (1) 1979 (3) 1980 (2) 1981 (2) 1982 (3) 1983 (2) 1984 (5) 1985 (4) 1986 (4) 1987 (2) 1988 (4) 1989 (2) 1990 (6) 1991 (6) 1992 (2) 1993 (6) 1994 (3) 1995 (1) 1996 (2) 1997 (4) 1998 (6) 1999 (2) 2000 (4) 2001 (7) 2002 (3) 2003 (8) 2004 (6) 2005 (3) 2006 (5) 2007 (6) 2009 (2) 2010 (6) 2011 (6) 2012 (3) 2013 (2) 2014 (5) 2016 (1) 2017 (1) 2018 (1) 2020 (2) 2021 (1)

Dieses Blog durchsuchen

Blog-Archiv

filmcomedy.de ist...

... zusäzlich erreichbar unter

Geburtstagslisten

... jetzt in erweiterte Form bei:
by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels

Archiv