Die nackte Pistole

Police Squad (Originaltitel: Police Squad!), später umbenannt in Die nackte Pistole, ist eine US-amerikanische Comedyserie, die auf einem Konzept von Jim Abrahams, David und Jerry Zucker beruht. Die sechsteilige Serie erschien 1982 und bildete die Grundlage für den Film Die nackte Kanone, der sechs Jahre später entstand und zwei Fortsetzungen hatte. Obwohl in der Serie die gleichen Figuren wie in den Filmen auftreten, spielen nur Leslie Nielsen und Ed Williams in beiden mit.
Sowohl die Serie als auch die Filme enthalten jeweils Elemente des Slapstick als auch der absurden Komödie. Dieser Stil ist fast allen ZAZ-Filmen (Zucker-Abrahams-Zucker) zu Eigen. Hier werden insbesondere die amerikanischen Krimiserien der 1970er Jahre parodiert.

Deutscher TitelDie nackte Pistole
OriginaltitelPolice Squad!
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr1982
Produktions-
unternehmen
Paramount Television
Länge25 Minuten
Episoden6 in 1 Staffel
GenreKriminalkomödie
IdeeZAZ
MusikIra Newborn
Figuren
  • Frank Drebin ist die Hauptfigur der Serie. Sein Rang wird in jeder Szene anders bezeichnet und changiert dabei zwischen Sergeant und Captain. Im Gegensatz zu den anderen Figuren der Serie geht er im Büro nur selten durch Türen, sondern meistens außen um das Set herum.
  • Captain Ed Hocken ist Drebins Chef. Er ist immer vor Drebin am Tatort und informiert ihn über die Tat. Dann trifft er sich mit Drebin in der Mitte der Episode im Büro und im Fahrstuhl und plant mit ihm das weitere Vorgehen. Schließlich erscheint er in der Schlusssequenz und fasst gemeinsam mit Drebin die vorangegangenen Ereignisse zusammen.
  • Ted Olson leitet die wissenschaftliche Abteilung. Jedes Mal, wenn Drebin ihn aufsucht, ist er dabei, mit einem Kind ein Experiment vorzubereiten, und bricht dies beim Auftauchen des Kollegen meist hastig ab. Aus dem Wenigen, was der Zuschauer hört, geht hervor, dass das Experiment entweder sexuell motiviert gewesen wäre, den Tod des Kindes bzw. eines Versuchstieres oder die Verletzung einer am Experiment beteiligten Versuchsperson zur Folge gehabt hätte. So demonstriert er beispielsweise in der vierten Folge einem Mädchen anhand (in der Folge nicht zu sehendem) Ertränken einer Katze, warum Tiere mit Kiemen unter Wasser atmen können, die Katze jedoch nicht. Als Frank und Ed den Raum betreten, ist das Experiment bereits beendet, und er schenkt dem Mädchen die Katze. In einem weiteren Experiment sind eine Metallkugel sowie eine Versuchsperson zu sehen, die beide an der Decke hängend zu sehen sind und durch einen Zeitmesser nach einer Minute von der Decke fallen sollen. Beim Betreten des Raums durch Frank verlässt das Kind, dem Ted den Versuch zuvor erklärt hat, die Szene, während die Kugel und die Person jedoch weiterhin an der Decke hängen. Als Frank und Ted in einen anderen Raum gehen, ist anschließend das Geräusch der fallenden Kugel sowie Person zu hören. Olsons Methoden zur Auswertung von Spuren sind entsprechend unkonventionell.
  • Johnny ist ein Schuhputzer, der über alle Ereignisse in der Stadt bestens unterrichtet und offenbar auch über zahlreiche andere Dinge sehr gut informiert ist. Daher holen nicht nur Drebin, sondern auch ein Chirurg (vor einer Operation), ein Baseballtrainer (bezüglich eines neuen Spielers sowie der Mannschaftszusammenstellung), ein Pastor (zur Definition von Gott), eine Kolumnistin (zu Leserbriefen zu einem Thema), ein Feuerwehrmann (direkt vor der Besprechung eines Einsatzes, während man bereits Rauch aufziehen sieht) sowie ein Geschäftsmann (zu einer neuen Musik-Richtung namens Ska) seinen Rat ein.

Besetzung
Leslie Nielsen: Det. Frank Drebin
Alan North: Capt. Ed Hocken
Rex Hamilton: Abraham Lincoln
Ed Williams: Ted Olson
William Duell: Johnny, der Spitzel
Peter Lupus: Officer Norberg
Tessa Richarde: Mary


  • Zu Beginn jeder Episode wird ein Gaststar angekündigt (darunter auch Lorne Greene, William Shatner und Robert Goulet), der aber noch während des Vorspanns eines gewaltsamen Todes stirbt und danach auch nicht wieder auftritt.
  • Ebenfalls nur im Vorspann tritt Rex Hamilton als Abraham Lincoln auf, der während eines Theaterbesuches Ziel eines Attentats wird, entgegen der Geschichte aber das Feuer erwidert. In einigen Einstellungen ist Lincolns Foto an der Wand in Drebins Büro zu sehen.
  • In mehreren Episoden erscheint ein über zwei Meter großer Polizist namens Al (Ronald „Tiny Ron“ Taylor). Da die Kamera auf Augenhöhe der übrigen Beteiligten steht, ist sein Gesicht niemals zu sehen.
  • Während fast jeder Episode rammt Drebin beim Einparken eine oder mehrere Mülltonnen. Die Anzahl der Tonnen entspricht dabei oft der Nummer der Episode. Meist geschieht dies in der ersten Hälfte der Folge. In den Folgen zwei und drei weicht dies jedoch davon ab, da Drebin stattdessen in der ersten Hälfte ein Auto beim Parken von hinten anfährt bzw. eine Reihe von abgestellten Rädern beim Parken (mit Domino-Effekt) umwirft und erst in der zweiten Hälfte der Folgen die Mülltonnen rammt.
  • Drebin hält Verdächtigen oder Zeugen vor dem Verhör oft eine Packung Zigaretten / einen Kaffee hin und sagt dazu „Zigarette?/Kaffee?“ Die Betreffenden reagieren mit „Ja, ich weiß“ oder „Ja, das ist eine“.
  • Nach Betreten der Versuchsräume von Ted durch Frank wechseln diese in einen angrenzenden Raum. Während Ted die Tür benutzt, geht Frank um die davor geöffnete Wand herum, in der sich die Tür befindet.
  • Außerdem betreten Frank und Ed in mehreren Folgen einen Fahrstuhl, worauf sie anschließend in Blickrichtung der Fahrstuhltür zu sehen sind. Meist ist bereits eine andere Person im Fahrstuhl zu sehen oder steigt anschließend zu. Bei der Fahrt über mehrere Etagen sind beim Zusteigen oder Verlassen der anderen Personen verschiedene Kulissen zu sehen, die nicht zu einem Hochhaus passen. So sind etwa ein großer Swimming Pool oder eine Konzerthalle zu sehen. Dabei passiert es mehrfach, dass Gegenstände von außen im Fahrstuhl landen, etwa wenn eine Sängerin die Bühne der Konzerthalle betritt und ihr dabei zahlreiche Rosen entgegen geworfen werden.

Nr.OriginaltitelOriginaltitel (gesprochen)deutscher Titeldeutscher Titel (DVD)
1A Substantial GiftThe Broken PromiseEin Fall für alle FälleDas gebrochene Versprechen
2Ring of FearA Dangerous AssignmentKampf der FäusteEin gefährlicher Auftrag
3The Butler Did ItA Bird in the HandDer Butler war’sDer Spatz in der Hand
4Revenge and RemorseThe Guilty AlibiGewissenlose RacheDas schuldige Alibi
5Rendezvous at Big GulchTerror in the NeighborhoodHals- und BeinbruchTerror in der Nachbarschaft
6Testimony of EvilDead Men Don’t LaughIm Zeichen des BösenTote Männer lachen nicht




Weitere Filme von Zucker, Abrahams & Zucker (auch bekannt als ZAZ):

TitelJahr
Kentucky Fried Movie1977
Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug1980
Die nackte Pistole1982
Top Secret!1984
Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone1986
Zwei mal Zwei1988
Die nackte Kanone1988
Ghost – Nachricht von Sam1990
Ein Mädchen namens Dinky1990
Die nackte Kanone 2½1991
Hot Shots! – Die Mutter aller Filme1991
Hot Shots! Der zweite Versuch1993
Mafia! – Eine Nudel macht noch keine Spaghetti!1998
Die Sportskanonen1998
Rat Race – Der nackte Wahnsinn2001
Partyalarm – Finger weg von meiner Tochter2003
Scary Movie 3 2003
Scary Movie 4 2006


















filmcomedy.de

 Datenquelle: Wikipedia und andere Portale

Textlizenz: Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0), der ebenfalls unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode eingesehen werden kann.
Share:

filmcomedy.de ist...

... zusäzlich erreichbar unter

witzig.cyou

Geburtstagslisten

... jetzt in erweiterte Form bei:

Dieses Blog durchsuchen

Blog-Archiv

by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels

Blog Archive