Austin Powers in Goldständer

Embed from Getty Images
Austin Powers in Goldständer (engl. Original Austin Powers in Goldmember) ist nach Austin Powers – Das Schärfste, was Ihre Majestät zu bieten hat (1997) und Austin Powers – Spion in geheimer Missionarsstellung (1999) der dritte Kinofilm über das Leben des Agenten Austin Powers aus dem Jahr 2002, eine Parodie auf James Bond. Der Film startete am 24. Oktober 2002 in den deutschen Kinos.
Deutscher TitelAustin Powers in Goldständer
OriginaltitelAustin Powers in Goldmember
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2002
Länge94 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
JMK 10
RegieJay Roach
DrehbuchMike Myers
ProduktionDemi Moore,
Mike Myers,
Jennifer Todd,
Suzanne Todd,
John S. Lyons,
Eric McLeod
MusikGeorge S. Clinton,
Quincy Jones
KameraPeter Deming
SchnittGreg Hayden,
Jon Poll
Austin wird von der Queen zum Ritter geschlagen. Er ist überglücklich darüber, weil er seinen Vater und Vorbild Nigel Powers bei der Zeremonie erwartet. Als Austin den ursprünglichen Spion in geheimer Missionarsstellung den Ehrengästen vorstellen will, ist Nigel aber nicht da.
Austin ist am Boden zerstört. Doch dann berichtet Basil Exposition, dass Nigel vom Schurken Goldständer entführt wurde. Austins Aufgabe ist es nun, seinen Vater Nigel aus den Fängen des wahnsinnigen Holländers Goldständer zu befreien. Ihm zur Seite steht dabei seine alte Flamme, die Undercoveragentin Foxxy Cleopatra. Mit Goldständers Hilfe will Austins Erzfeind, Dr. Evil, mit einem Traktorstrahl (genannt Luke 2, im Original „Preparation H“, ein Mittel gegen Hämorrhoiden, das rektal eingeführt wird) einen goldenen Kometen auf Kollisionskurs mit der Erde bringen, was jedoch von Austin Powers, seinem Vater und dem übergelaufenen Mini Me (Klon von Dr. Evil) verhindert werden kann.
Besetzung
Mike Myers: Austin Powers/Dr. Evil/Fieser Fettsack/Goldständer
Michael Caine: Nigel Powers
Beyoncé Knowles: Foxxy Cleopatra
Seth Green: Scott Evil
Michael York: Basil Exposition
Robert Wagner: Nummer Zwei
Rob Lowe: Nummer Zwei (1970er Jahre)
Fred Savage: Nummer 3
Mindy Sterling: Frau Farbissina
Verne Troyer: Mini Me
In Gastrollen (Cameo) treten auf:
Tom Cruise, Gwyneth Paltrow, Kevin Spacey, Danny DeVito, John Travolta, Steven Spielberg, Britney Spears, Ozzy Osbourne und Familie, Quincy Jones, Burt Bacharach, Nathan Lane



Weitere Filme vom Regisseur:

FilmJahr
Die Qual der Wahl2012
Dinner für Spinner 2010
Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich2004
Austin Powers in Goldständer2002
Meine Braut, ihr Vater und ich2000
Austin Powers – Spion in geheimer Missionarsstellung 1999
Austin Powers – Das Schärfste, was Ihre Majestät zu bieten hat1997
















filmcomedy.de

 Datenquelle: Wikipedia und andere Portale

Textlizenz: Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0), der ebenfalls unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode eingesehen werden kann.
Share:

Jahr

1930 (1) 1931 (3) 1932 (3) 1933 (2) 1934 (3) 1935 (3) 1936 (5) 1937 (3) 1938 (8) 1939 (9) 1940 (9) 1941 (9) 1942 (10) 1944 (4) 1945 (4) 1946 (3) 1947 (1) 1948 (2) 1949 (3) 1950 (4) 1951 (5) 1952 (5) 1953 (3) 1954 (4) 1955 (3) 1956 (2) 1957 (3) 1958 (5) 1959 (5) 1960 (5) 1961 (3) 1962 (2) 1963 (4) 1964 (5) 1965 (2) 1966 (4) 1967 (3) 1968 (2) 1969 (2) 1970 (2) 1972 (2) 1974 (1) 1975 (1) 1977 (2) 1978 (1) 1979 (3) 1980 (2) 1981 (2) 1982 (3) 1983 (2) 1984 (5) 1985 (4) 1986 (4) 1987 (2) 1988 (4) 1989 (2) 1990 (6) 1991 (6) 1992 (2) 1993 (6) 1994 (3) 1995 (1) 1996 (2) 1997 (4) 1998 (6) 1999 (2) 2000 (4) 2001 (7) 2002 (3) 2003 (8) 2004 (6) 2005 (3) 2006 (5) 2007 (6) 2009 (2) 2010 (6) 2011 (6) 2012 (3) 2013 (2) 2014 (5) 2016 (1) 2017 (1) 2018 (1) 2020 (2) 2021 (1)

Dieses Blog durchsuchen

Blog-Archiv

filmcomedy.de ist...

... zusäzlich erreichbar unter

Geburtstagslisten

... jetzt in erweiterte Form bei:
by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels

Archiv