Rushmore

Rushmore ist eine US-amerikanische Filmkomödie des Regisseurs Wes Anderson aus dem Jahr 1998.
Deutscher TitelRushmore
OriginaltitelRushmore
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Spanisch
Französisch
Latein
Erscheinungsjahr1998
Länge93 Minuten
AltersfreigabeFSK 6
RegieWes Anderson
DrehbuchWes Anderson
Owen Wilson
ProduktionBarry Mendel
Paul Schiff
MusikMark Mothersbaugh
KameraRobert D. Yeoman
SchnittDavid Moritz
Der 15-jährige Sonderling Max Fischer besucht die 10. Klasse der renommierten Privatschule Rushmore. Er ist ein engagierter Schüler, der Theaterstücke schreibt und sich an zahlreichen Projekten und Gruppen beteiligt. Seine Noten bleiben jedoch weit hinter den Erwartungen seiner Lehrer zurück und auch bei seinen Mitschülern ist Max nicht sehr beliebt. In dem erfolgreichen, aber deprimierten Geschäftsmann Herman Blume findet er einen Förderer und Freund.
Eines Tages lernt Max die verwitwete Vorschullehrerin Rosemary Cross kennen und verliebt sich in sie. Trotz des großen Altersunterschiedes beginnt er, mit allen Mitteln um Miss Cross zu werben. Als er ihr zuliebe den Grundstein für ein nicht genehmigtes Großaquarium auf dem Baseballfeld der Schule setzen will, wird er von der Schule geworfen.
Als Herman Blume dann noch ein Verhältnis mit Miss Cross beginnt, werden die einstigen Freunde zu Feinden und ein erbitterter Kleinkrieg bricht aus.
Besetzung
Jason Schwartzman: Max Fischer
Bill Murray: Herman Blume
Olivia Williams: Rosemary Cross
Seymour Cassel: Bert Fischer
Brian Cox: Dr. Nelson Guggenheim
Mason Gamble: Dirk Calloway
Sara Tanaka: Margaret Yang
Stephen McCole: Magnus Buchan
Luke Wilson: Dr. Peter Flynn
Die Dreharbeiten fanden an vier verschiedenen Schulen in Houston, Texas statt, darunter auch Wes Andersons ehemalige High School. Die spätere Schauspielerin Alexis Bledel übernahm in mehreren Szenen eine Statistenrolle, da sie damals eine dieser Schulen besuchte. Owen Wilson, der am Drehbuch mitschrieb und häufig auch als Darsteller in Andersons Filmen auftritt, ist in Rushmore auf einigen Fotos als Miss Cross' verstorbener Ehemann zu sehen. Sein Bruder Luke Wilson hat ebenfalls einen kurzen Auftritt.


Weitere Filme vom Regisseur:

The French Dispatch2020Benicio del Toro,
Adrien Brody,
Tilda Swinton,
Léa Seydoux,
Frances McDormand,
Timothée Chalamet,
Lyna Khoudri,
Jeffrey Wright,
Mathieu Amalric,
Stephen Park,
Bill Murray,
Owen Wilson,
Isle of Dogs – Ataris Reise2018Bryan Cranston, Bill Murray, Jeff Goldblum
Grand Budapest Hotel2014Saoirse Ronan, Ralph Fiennes, Jeff Goldblum
Moonrise Kingdom2012Jared Gilman, Kara Hayward, Bruce Willis
Darjeeling Limited2007Owen Wilson, Adrien Brody, Jason Schwartzman, Anjelica Huston
Die Tiefseetaucher2004Bill Murray, Owen Wilson, Cate Blanchett
Die Royal Tenenbaums2001Gene Hackman, Anjelica Huston, Ben Stiller
Rushmore1998Jason Schwartzman
Olivia Williams
Bill Murray
Brian Cox
Seymour Cassel
Mason Gamble
Durchgeknallt 1996Owen Wilson, Luke Wilson, Robert Musgrave
















filmcomedy.de

 Datenquelle: Wikipedia und andere Portale

Textlizenz: Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0), der ebenfalls unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode eingesehen werden kann.
Share:

filmcomedy.de ist...

... zusäzlich erreichbar unter

witzig.cyou

Geburtstagslisten

... jetzt in erweiterte Form bei:

Dieses Blog durchsuchen

Blog-Archiv

by Günter Sandfort (Willich). Powered by Blogger.

Labels

Blog Archive